unbemerkt schwangwer!?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von skabiose 06.01.11 - 09:38 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Seit letzter Nacht geht mir der Gedanke,an eine unbemerkte Schwangerschaft nicht mehr aus dem kopf.

Eigentlich kann ich es mir immer nicht vorstellen,wie man eine Schwangerschaft nicht bemerken kann,aber jetzt hab ich selbst das Gefühl.

Ist hier denn vielleicht jemand, der unbemerkt schwanger war/ist und es erst sehr spät mit bekommen hat?und wenn ja, wie war das.woran habt ihr es gemerkt? In welcher Zeit habt ihr es gemerkt, also welche Woche wart ihr?

Würde mich über Geschichten sehr freuen.

Wie ich drauf komme? Lag die Nacht sehr lange wach,weil unsere Tochter krank ist und bei uns mit im Bett lag und plötzlich hab ich ein Komisches Gefühl in der Bauchgegend gehabt. erst nichts bei gedacht, aber irgendwann meine ich mich zu erinnern,dass es sich so angefühlt hat,als ich in der Schwangerschaft angefangen habe Johanna zu spüren.
Klar ich will nicht gleich zur Apotheke und ein Test machen,aber bin halt nachdenklich georden und würde mich interssieren,wie sowas passiert?!das man es nicht mitbekommt. zumindest so spät erst mitbekommt.
Ach so, mein Mann und ich versuchen wieder ein Kind zu bekommen.Daher überhaupt die Gedanken.

Oh doch ganz schön lang geworden.

Liebe Grüße
Sabrina

Beitrag von christinadietrich79 06.01.11 - 09:40 Uhr

Falsches Forum? #gruebel

Beitrag von skabiose 06.01.11 - 09:54 Uhr

hab hier und bei schwangerschaft gepostet. dachte vielleicht ja auch jemand,der sein kind schon hat, hat sowas erlebt.
sry,wenn gleich fehl am platz

Beitrag von sahneliebling 06.01.11 - 10:29 Uhr

Hallo,#winke

mich würde das auch interessieren. Nur ist unsere kleine Maus erst drei Monate alt.
Lag die Nacht aber auch wach, nachdem ich geträumt habe wieder schwanger zu sein.

Vielleicht gibt es ja jemanden der berichten kann.

Liebe Grüße
Steffi und Anna (16+2)

Beitrag von jasmin0605 06.01.11 - 11:47 Uhr

hallo...

ja man kann unbemerkt schwanger werden!!!
Ich bin 19 und habe die ersten 14 wochen nicht mit bekommen!
Ich hatte immer regelmäßig meine tage bis sie dann eben ausblieb!
Ich war gerade im prüfungsstress und dann erfahre ich auch noch das ich schwanger bin...das war keine schöne nachricht!
Ich hatte aber auch keinerlei anzeichen....kein übergeben, nichts.....
nun ist sie da und liegt gerade auf meinem arm...bin froh darüber das ich erst so spät erfahren habe das ich schwanger bin....sonst wäre es wahrscheinlich anders ausgegangen!
durch meine prüfung bin ich im sommer übrigens gefallen (hatte ja zwei tage vor prüfung erfahren das ich schwanger bin und da hatte ich dann nur im kopf wie es jetzt weiter gehen soll)
Die prüfung habe ich jetzt am 7 dez nachholen können und ich habs geschafft bin nun gelernte bauzeichnerin :-)
und......stolze mama meiner kleinen prinzessin lana mia

Beitrag von hoffnung2011 06.01.11 - 11:48 Uhr

jo Sabrina, ich bin leider so ein exemplar oder du schaust bei ungeplannt schwanger nach..

Ich wollte keins mehr, ich durfte an sich keins mehr haben. Ich hatte keine Mens und wir haben irre selten miteinander verkehrt. Ich fing an abzunehmen und trieb Sport, nahm auch toll ab. Es wurde mir aber zunehmend schlechter, so dass ich am Ende nichts mehr essen konnte. Ich habe zu meiner Hausärztin eine sehr herzliche Beziehung und sie weiss um meine Geschichte. Sie wollte mich ins KH einweisen, weil nichts mehr ging und ich lag noch bei ihr, sie macht einen Ultrschall der Galle und sag noch: ja, sie haben da einen Sand..und dann sagt sie, ich weiss ja, Sie wollen es nicht hören aber können Sie wirklich ausschließen, schwanger zu sein.
Ich dachte nur: Du Depp.

Es war Freitag Nachmittag, mein Mann kocht grade und ich erzähle ihm von der komischen Begegnung. Bei uns war es so gut wie ausgeschlossen.
Tja und er darauf: Bevor du ins KH gehst, mach doch einen Test. Ich fuhr noch halb amused zur Apotheke. Auf der Toilette schrie ich nur: Scheiße, Scheiße, Scheiße. Fing an zu heulen und er nahm mich nur in den Arm und sagte: Wir schaffen es.

Ja, wenn man es erwartet, ist man mit Sicherheit sensibilisiert aber ich ? Woran soll ich es denn bemerkt haben ? Ich machte eine Nahrungsumstellung, es hätte auch locker davon sein können.
An dem Montag war ich genau laut US bei 8SSW.

Jetzt liegt es in seinem Weidenkorb und schläft. und wenn du dir noch vorstellst, dass meine Ärztin keine Witze gemacht hätte...

Nach der Geburt nahm sie mich in den Arm und sagte: alles wird gut. Ja und vorgestern hätte er seinen offizielen Entbindungstermin und bis auf den Rest von meiner Gesundheit ist an sich alles gut.

hehe, du willst aber SS werden, das ist was anderes.

Beitrag von miststueck84 06.01.11 - 22:50 Uhr

Ich hab gerade deinen Beitrag gelesen und mir gedacht... das könntest du sein.

Ich hab 2 nicht nur schöne SS hinter mir. Daher tu ich alles dafür nicht ss zu werden. Allerdings graut es mir regelmäßig ... auß heiterem himmel kommen die Gedanken... davor ungewollt ss zu werden.
Ich wüsste überhaupt nicht, wie ich das nochmal meistern sollte und wie es meinem Körper danach gehen sollte.

Jetzt würde mich einfach interessieren.... warum darfst du nicht ss werden?