das macht mir wirklich ein bisschen sorgen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von jeaniemaus 06.01.11 - 09:39 Uhr

hallo mädels,

nächste woche dienstag bekomme ich einen kaiserschnitt. ich habe schon eine tochter die 2,5 jahre alt ist. nun ist es so das sie jede nacht aus ihrem bett kommt und zig mal bei mir am bett steht. wir haben alles versucht. wir haben sie ins bett zurück gebracht, wir haben sie bei uns schlafen lassen.

im prinzip hab ich auch gar kein problem damit das sie in unserem bett schläft und mein freund hat auch kein problem in ihr bett auszuwandern aber ich mache mir einfach gedanken darüber wie es ist wenn das baby da ist und die möchte ja auch nachts gestillt werden und adina dann mit im bett liegt und eventuell dann total interessiert ist und nicht schlafen will.

bisher kommt adina in mein bett, schläft aber eigentlich auch gleich weiter. als wenn sie nur gucken kommt ob wir noch da sind. ich hab ihr erklärt das es nicht geht das sie jede nacht mama wach macht und mama deshalb nicht schlafen kann. natürlich kann sie das wahrscheinlich vom hintergrund her noch nicht verstehen.

wie war das denn bei euch?

ganz liebe grüße janet

Beitrag von uvd 06.01.11 - 09:42 Uhr

http://www.das-kind-muss-ins-bett.de

oder noch besser

Buch lesen "Schlafen und Wachen - ein Elternbuch für Kindernächte" von Dr. William Sears

Beitrag von runa1978 06.01.11 - 09:46 Uhr

Huhu,

ich habe den Lütten selten im Bett gestillt. Meistens wollte er danach noch ne Windel gewechselt bekommen und kuscheln musste auch noch drin sein. Also bin ich ohnehin aufgestanden, um meinen Mann schlafen zu lassen! Meine Tochter hat dann stattdessen meinen Platz eingenommen, der Papa durfte ja nicht alleine sein :-)

Ich würde mir da jetzt gar nicht so große Gedanken machen, es kommt eh wie es kommt.

Viel Spaß mit Deinen Kindern

Runa

Beitrag von schnaddel1710 06.01.11 - 10:14 Uhr

Hallo #winke

Bei uns ist es ganz genauso! :-D
Meine Lütte (3) kommt auch fast jede Nacht und will mit mir kuscheln. Zum Papa geht sie nicht so oft weil er sie meistens zurück in ihr Bett bringt.
Ich finde das jetzt aber weniger tragisch weil sie wenn das Kleine da ist in der Mitte schlafen muß weil das Baby im Anstellbettchen schlafen soll. Wenn sie das nicht mag und auch nicht zum Papa möchte muß sie halt in ihr eigenes Bett gehen.
Ich würde mir da aber nicht so viele Gedanken machen weil sich die Lage von allein regeln wird :-)

Trotzdem noch eine schöne Kugelzeit!!!

Kathrin (38.SSW) & Madita #verliebt