Arbeitszeit bei Glatteis / Blitzeis - öffentlicher Dienst

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von thamina 06.01.11 - 09:41 Uhr

Hallo zusammen..
Vielleicht kennt sich jemand aus. Hier bei uns ist zur Zeit dickes Eis auf den Straßen, es regnet auf den gefrohrenen Boden. Mit dem Auto komme ich nicht weg, bei uns wurden sämtliche Buslinien eingestellt. Es fährt nichts mehr!

Wie ist das mit meiner Arbeitszeit? Ist das irgendwie ein Sonderurlaubs-fall oder normaler Urlaub oder Minusstunden? Kennt sich jemand aus?

#danke #herzlich

Beitrag von thea21 06.01.11 - 09:43 Uhr

Hallo,

warum kommst du mit dem Auto nicht weg?

Beitrag von drage 06.01.11 - 09:44 Uhr

Na bei Blitzeis auf den Straßen wohl kaum möglich wa?

Bei uns übrigens auch. Gott sei Dank ist Feiertag. Das hätte sicher Chaos gegeben heute morgen.

Beitrag von thea21 06.01.11 - 09:46 Uhr

Mhh, schwierig.

Also ihre Pflicht ist es nunmal auf Arbeit zu erscheinen, wenn aber nun kein Verkehrsmittel mehr geht....

Chef anrufen? Fall schildern? Lösen suchen?

Beitrag von ayshe 06.01.11 - 09:47 Uhr

Doch, ich habe es auch geschafft, dauerte nur eine Weile, bis ich endlich vom Parkplatz kam.
Und man sollte immer Streuzeug im Auto dabei haben,hilft.

Beitrag von irene_ch 06.01.11 - 10:04 Uhr

Streuzeug im Auto, um die Strecke von daheim bis zur Arbeit zu streuen? Bei uns waren heute morgen 60(!) Unfälle. Ich bin nach einer kurzen Strecke umgekehrt und habe Bus und Zug genommen, zum Glück fuhren bei uns die Busse inzwischen wieder.

Beitrag von ayshe 06.01.11 - 10:13 Uhr

Nein, um erstmal losfahren zu können.


Es kommt natürlich darauf an, welche Art von Straßen man fahren muß und wann sich denn mal Streuwagen auf den Weg machen.

Hier bei uns sieht man sie schon gegen 5 oder 6 Uhr auf den Autobahnen und teils anderen Straßen.

Beitrag von thea21 06.01.11 - 10:18 Uhr

Mein Freund rief grad an.

Er musste heute morgen zum Zahnarzt (Strecke mit Auto 2 Mal links, gerade aus....10 Minuten vielleicht, höchstens.

3 Unfälle, ein Polizist, der auf der Stelle rennt.

Blitzeis.

Ich hab davon garnix mitbekommen hier oben im Büro.

Beitrag von ayshe 06.01.11 - 11:09 Uhr

In Berlin scheint echt später losgegangen zu sein.

Aber einen ZA-Termin würde ich sicher einfach verschieben oder ist echt hingelaufen?


##
Ich hab davon garnix mitbekommen hier oben im Büro.
##
#rofl
Ja, so ein Teppich kann echt rutschfest sein ;-)

Beitrag von mamavonyannick 06.01.11 - 10:54 Uhr

und dann läuft man 10 Meter vorne weg und streut, steigt dann ins Auto und fährt den gestreuten Weg. steigt wieder aus, streut wieder, fährt wieder hinterher... Vllt sollte mein Mann für seine 20 km einen Anhänger mitnehmen.#rofl

Ne, glücklicherweise ist bei uns Feiertag... bei uns kann man nicht mal vor der tür stehen, so glatt ist es.

vg, m.

Beitrag von ayshe 06.01.11 - 11:11 Uhr

Nein, ich meinte, zum Anfahren, aum aus der Parklücke zu kommen etc.

Wenn man erstmal fährt und nicht halten muß, geht es doch ganz gut, war zumindest bei mir so.
In Kurven ist natürlich wieder Schneckentempo angesagt und ganz große Vorsicht.

Beitrag von mamavonyannick 06.01.11 - 11:18 Uhr

Bei uns ist nichts geräumt. In unserer straße (wir haben hier alles nur Spielstraßen, die nicht geräumt werden) haben wir ca. 10 cm Eis und darauf regnet es. Wir kommen hier überhaupt nicht raus geschweige denn kann man an der nächsten Kurve anfahren. Aus meinen Dachfenstern kann ich nicht raus schauen, weil der fallende Regen sofort gefriert, sieht aus, als hätten wir so geriffelte Fenster wie in manchen Bädern als Sichtschutz.

Beitrag von ayshe 06.01.11 - 11:25 Uhr

##
Bei uns ist nichts geräumt. In unserer straße (wir haben hier alles nur Spielstraßen, die nicht geräumt werden) haben wir ca. 10 cm Eis und darauf regnet es.
##
Genau wie bei uns ;-)
Und schönes holpriges Kopfsteinpflaster.

Ich bin auch einen Umweg gefahren, um früher auf eine Hauptstraße zu kommen, unsere hätte ich nicht nehmen können.

Und es dauerte auch echt, bis ich die eisschicht vom Auto hatte, dick und klar.
Diesmal habe ich auch den Motor angelassen, sonst mache ich das nicht, aber heute war es echt nötig, schnell voll zu einzuheizen.

Beitrag von mel1983 06.01.11 - 11:29 Uhr

Hey ayshe,

hast du Split oder Sand im Auto?

Ja, um aus der Parklücke zu kommen, mag das reichen.

Bei uns sind alle Nebenstraßen und eben auch die komplette Straße inkl. Parkplätze vor der Schule komplett überfroren und dazu sehr uneben, weil nie Schnee geräumt wurde.

Das bedeutet, man denkt nur ans Gas geben und schon rutscht der Wagen nach rechts oder links auf stehende/parkende Wagen zu.

Heute morgen haben sich bei uns vor der Schule zig erschrockene, weit aufgerissene Augenpaare entgegen geblickt, stets in der Hoffnung der Wagen rutscht nicht weiter.

Grüße

Beitrag von ayshe 06.01.11 - 11:46 Uhr

Split, damit nicht irgendwann mal irgendwo stehe und nicht mehr wegkomme.
Im letzten Winter hatte ich es schon gebraucht.


##
Bei uns sind alle Nebenstraßen und eben auch die komplette Straße inkl. Parkplätze vor der Schule komplett überfroren und dazu sehr uneben, weil nie Schnee geräumt wurde.
##
Bei uns auch, da wird nie etwas gemacht, gar nichts. Und eben tieflöchriges altes Kopfsteinpflaster.
Wir hatten auch letztes Jahr so tiefe Spurrillen in dem ewig dicken Eis, daß man Angst hatte, sich beim Aufsetzen etwas kaputt zu fahren bzw. ist das einigen auch passiert.wahrscheinlich wird es dieses Jahr wieder so.


##
Das bedeutet, man denkt nur ans Gas geben und schon rutscht der Wagen nach rechts oder links auf stehende/parkende Wagen zu.
##
Hm so ähnlich ging es mir auf dem Parkplatz heute Morgen auch, zumal er eine Anhöhe hat.
Ich muß sagen, ESP ist ganz tauglich in solchen Fällen, und eben Split dazu.

Also solange man geradeaus fahren muß, ging es aber, und die Parkplätze waren wohl hier am schlimmsten, aber hätte ich nochmal halten müssen.

Beitrag von mel1983 06.01.11 - 11:56 Uhr

Nun,

mal ein bedeckelten Eimer mit Split ins Auto wäre keine so schlechte Idee. Aber heute morgen hätte es mir nichts genützt.

Wenn ich mit dem Eimerchen ne Runde um meinen Wagen gemusst hätte, wäre ich auf den paar Metern sicherlich 10 auf die Gusch geflogen und hätte mir den Hals gebrochen!

Ich habe sowas noch nicht erlebt, und ich fahre nicht erst seit gestern Auto. Es ist schon eher von seltenem Ausmaß hier.

Das ESP regelt doch, wenn ich mich recht erinnere, dass Durchdrehen der Räder, die keinen Grip haben über die Bremsen.
Wie gesagt, ich kam gar nicht zum los rollen, da rutschte der Wagen schon - eben nach rechts oder links auf stehende/parkende Wagen zu - weil die Straße auch sehr abschüssig ist.

Kurzum, ich bin keine schlechte Autofahrerin, aber das vor der Schule hat mir den Angstschweiß auf die Stirn getrieben.

Aber die Hauptstraßen sind gesalzen - wenigstens was.

Heut Nachmittag lass ich meinen Wagen weiter von der Schule weg stehen und laufe, wobei auch das heute morgen sehr "witzig" aussah, als die Kinder umfielen, wie Dominosteine. Eine Schande auch, dass die Schule nichts veranlasst hat (streuen) - finde ich.
Ich hoffe ich komme mit heilen Knochen wieder zu Hause an.

Das wünsch ich euch allen im Übrigen auch.

Grüße

Beitrag von ayshe 06.01.11 - 12:08 Uhr

Ja, ich habe einen großen Beutel drin, eben auch zur Sicherheit, kann ja nicht schaden, genauso wie eine Decke o.ä., falls man mal 4 Stunden im Stau steht oder so.

##
Wenn ich mit dem Eimerchen ne Runde um meinen Wagen gemusst hätte, wäre ich auf den paar Metern sicherlich 10 auf die Gusch geflogen und hätte mir den Hals gebrochen!
##
Ja, ich hebe die Füße gar nicht hoch, sonder schiebe sie nur langsam.

Sehr oft hatte ich das auch noch nicht, aber doch schon einige male.
Als ich einmal, damals schwanger von der Arbeit nach Hause wollte, da hatte ich echt Schiß, aber es waren auch da der Weg bis zum Wagen, Parkplatz und dieses absolut mühsame Kratzen das schlimmste von allem.


##
Das ESP regelt doch, wenn ich mich recht erinnere, dass Durchdrehen der Räder, die keinen Grip haben über die Bremsen.
##
Es steuert zusammen mit ABS die Reifen einzeln und verhindert eben dieses Ausbrechen.
Also heute war es deutlich spürbar.


##
Kurzum, ich bin keine schlechte Autofahrerin, aber das vor der Schule hat mir den Angstschweiß auf die Stirn getrieben.
##
Ja, das ist doch normal, ich war auch ziemlich angespannt und habe zb das Radio leise an, weil es mich sonst nervt.
Spaß und Entspannung ist das nicht.


##
Heut Nachmittag lass ich meinen Wagen weiter von der Schule weg stehen und laufe,
##
Ja, aber vllt ist es bishin auch vorbei.
Letztes Jahr hat sich echt gar keiner mehr die Straße am Kiga angetan, weil es der blanke Horror war, über viele Wochen.
Alle Eltern haben in der Nähe an einem Geschäft geparkt und sind gelaufen, ist einfach streßfreier gewesen.

Beitrag von pupsismum 06.01.11 - 10:25 Uhr

Doch, das geht. Unser Auto hat sich da nicht angestellt.

Beitrag von ayshe 06.01.11 - 11:13 Uhr

Meines auch nicht, ich mußte nur erstmal schaffen, die leichte Anhöhe der Parkplatzausfahrt zu verlassen, hochzukommen und so.
Und dafür habe ich eben gestreut, dann ging es.

Beitrag von pupsismum 06.01.11 - 11:21 Uhr

Bei uns war es am schlimmsten auf dem KiGa-Parkplatz. Nichts war heute morgen gefährlicher, als vom Auto bis zum Eingang zu schliddern. #schwitz

Meinem Mann habe ich angeraten, er könne ja seine Gleitschuhe rausholen und damit zur Arbeit fahren. ;-)

Beitrag von ayshe 06.01.11 - 11:27 Uhr

Ja, warum nicht im Ernst Gleitschuhe oder Schlittshcuhe?

Um Weihnachten herum bin ich mit meiner Tochter auf den Feldstraßen Schlittschuh gelaufen, war echt toll.

Beitrag von thamina 06.01.11 - 09:45 Uhr

#kratz

Na weil alles und alle Straßen vereist ist. Mein Auto fährt- aber nicht so wie ich will.

Beitrag von xxtanja18xx 06.01.11 - 10:37 Uhr

#rofl

Dat Bild in deiner Vk passt#schein#rofl

Beitrag von thea21 06.01.11 - 10:54 Uhr

Ach ja,?

hier in Berlin ist Blitzeis...ab 5 Uhr räumen und streuen sie.

Ergo, kann man, vorsichtig mit Auto fahren!

Was also ist daran lächerlich?

Nicht jeder wohnt aufm Dorf, hügelig wie die Alm, im hintersten Nirvana, wo man Schneeketten braucht.

Beitrag von goldie99999 06.01.11 - 11:04 Uhr

Nicht jeder wohnt in einer Großstadt, wo flächendeckend geräumt und gestreut ist.