positive Tests, aber kein Baby

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von perle1305 06.01.11 - 10:43 Uhr

Hallo an alle,

habe hier schon ein paar mal nen Beitrag gesetzt, da ich nur theoretisch zu Euch gehöre.
Vorab schonmal vielen Dank für die letzten guten Ratschläge.

Ich habe seit dem 14.12.10 positiv getestet, zuhause und in der FA Praxis, das war ZT24. Ultraschall war negativ.
Dann am 20.12.10 neuer Termin beim FA mit Blutabnahme, HcgWert liegt bei 200, Ultraschall negativ.
Weitere SST positiv.
Aktueller Termin war am Montag 03.01.11 mit neuer Blutabnahme um den HcG Wert zu kontrollieren, Ergebnis kommt erst morgen...
Ultraschall negativ, kein Baby keine Eileiter- oder Bauchhöhlenschwangerschaft.

Das heißt ich bin seit 14.12. ohne Baby schwanger!
Wo ist das Kind? Und wennich es natürlich verloren habe, warum sinkt der Wert nicht?

Hat evtl von Euch sowas schon mal gehört oder selbst erfahren und kann mich ein bischen aufbauen.

Vielen Dank für Eure Antworten.

Liebe Grüße Perle

Beitrag von sweetstarlet 06.01.11 - 10:48 Uhr

scheinschwanger?#kratz

Beitrag von eisrose1 06.01.11 - 10:53 Uhr

Toller Kommentar ....#klatsch

Beitrag von sweetstarlet 06.01.11 - 10:56 Uhr

na weiß mans wenn nirgens nen baby ist u hcg nur 200

Beitrag von sam35 06.01.11 - 10:57 Uhr

Bei einer Scheinschwangerschaft ist der Bluttest neg. Ich war Scheinschwanger, deswegen weiß ich das

Beitrag von demi1987 06.01.11 - 10:59 Uhr

Ich war auch schon mal scheinschwanger bei mir waren urin und bluttest positiv und ich hatte sogar eine Fruchtblase ( nur dass die nicht klar umrissen und auch nicht geschlossen war )

Das ganze hat sich bei mir damals 5 monate gehalten

Beitrag von sam35 06.01.11 - 11:01 Uhr

#schockwas?
Ok, also bei mir war er neg und dann kam der Absturz.
Aber ok, ich laß mich gern eines besseren belehren

Beitrag von demi1987 06.01.11 - 11:04 Uhr

Kein Plan die Ärzte haben damals auch ziemlich blöd gekuckt aber da bei mir alles soweit in Ordnung war wurde das einfach weiter beobachtet

1mal die Woche zum FA und ich sollte mich melden wenn sich irgendwas an meinem Befinden ändert

Nach 5 Monaten letzter Ultraschall da war dann alles weg und 1 woche später hab ich ne Schmierblutung gehabt ... nochmal 5 tage später kam meine Regel und bis zu meiner ersten "echten" Schwangerschaft war dann alles wieder im Lot

Beitrag von diva-82 06.01.11 - 10:49 Uhr

Hallo !!

Welche woche bist du denn jetzt ? Bei mri hat man erst das baby in der 7.SSW gesehen vieleicht ist es noch zu früh.

LG

Beitrag von perle1305 06.01.11 - 10:58 Uhr

Hallo,

keine Ahnung, meine letzte Mens war 20.11.

Beitrag von diva-82 06.01.11 - 11:06 Uhr

du müsstest dann jetzt 6+5 sein also 7.SSW beim nächsten termin sieht man bestimmt was keine angst vieleicht ein eckenhocker

Beitrag von tatjanag1978 06.01.11 - 10:50 Uhr

Ist denn eine sogenannte Molenschwangerschaft (Windei) ausgeschlossen wurden?

Beitrag von perle1305 06.01.11 - 10:55 Uhr

Hallo,
was ist eine Molenschwangerschaft?
Ich muß dazu sagen ich habe bereits einen Sohn und in dieser SS war alles normal und bis zur Entbindung wie im Bilderbuch, daher kenne ich mich mit solchen abnormalen Sachen überhaupt nicht aus und bin daher so ratlos...
Ich hatte extreme Brust- und Kreuzschmerzen daher habe ich bereits am ZT24 einen SS gemacht und der war sofort voll positiv.
Normalerweise ist der Zyklus 25-28Tage bei mir. Wir üben seit April 2010.
Hatte ab dem ZT17 SB, ca 14Tage lang ganz leicht und unauffällig.
Jetzt ist alles gut, meine Mens kommt nicht, Tests sind positiv...
Ich finde das alles fast ein bischen gruselig...

Beitrag von tatjanag1978 06.01.11 - 11:06 Uhr

Hi,

Bei einer Molenschwangerschaft oder auch Windei hat man typische symptome testet positive hat eine fruchthöhle ist aber keine frucht vorhanden, so war es bei mir damals (2008) ob und in welcher form es abwandlungen gibt, da müsstest du mal tant Google fragen ;o)

lg

Beitrag von perle1305 06.01.11 - 11:16 Uhr

Bei dem Ultraschall war nichts zu sehen, weder Baby, Fruchthöhle noch aufgebaute Schleimhaut einfach nichts.
Ich häng seit dem 14.12 in der Luft und weiß das mir keiner wirklich helfen kann, sondern das ich abwarten muß.
Das macht einen allerdings völlig kaputt...

Beitrag von tatjanag1978 06.01.11 - 11:23 Uhr

Das kann ich verstehen... hast du evtl ne zyste irgendwo? Ich mein ich bin kein Arzt und kann auch nur rätselraten #kratz und aus eigener erfahrung sprechen :-)

lg

Beitrag von perle1305 06.01.11 - 11:25 Uhr

Nein, laut Untersuchungen ist alles bestens.

Ich muß einfach auf morgen abwarten und sehen ob der HcG Wert im Vergleich zum letzten mal gesunken oder gestiegen ist.

Vielen Dank fürs zuhören und Deine Beiträge.

LG Perle

Beitrag von tatjanag1978 06.01.11 - 11:30 Uhr

kein problem... sag bescheid wie es gelaufen ist... viel glück...#klee

Beitrag von perle1305 06.01.11 - 11:33 Uhr

Danke, ich hoffe das ich bald wirklich zu Euch gehöre...

Beitrag von schne82 06.01.11 - 10:55 Uhr

oh das ist ja heftig, fühl dich mal gedrückt #liebdrueck

ich hab am 02. und 03.01. positiv getestet, aber beim US am 03.01. konnte man auch noch nix sehen außer hoch aufgebaute GSH. Bluttest war auch positiv bei mir, auch was um die 200.

muss am 14.01. wieder hin und hoffe, dass man dann was sieht

wann bekommst du heute das Ergebnis?

Beitrag von perle1305 06.01.11 - 10:59 Uhr

Ergebnis kommt erst morgen, da ja heute bei uns Feiertag ist...

Beitrag von eisrose1 06.01.11 - 10:57 Uhr

Hallo Perle, dass ist wirklich eine blöde Situation.

ich war mal in einer ähnlichen. Hatte Dezember 09 eine Eileiterschwangerschaft.

Hattest oder hast du denn eine Blutung gehabt?

Ich frag mich wie die so schnell eine Eileiterschwangerschaft ausschliessen konnten, bei mir konnte man beim US auch nichts sehen, diese wurde erst bei der OP gefunden.

Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass es noch gut ausgeht.

LG

Eisrose

Beitrag von perle1305 06.01.11 - 11:04 Uhr

Mein Arzt hat mich intensiv untersucht und auch ich habe viel im Netz gelesen.
Wenn ich eine Eiterschwangerschaft hätte müßte ich langsam mal Blutungen oder Schmerzen bekommen.
Aber ich habe nichts...
Und ich müsste ja schon weit sein, da letzte Regel 20.11.

Beitrag von icknick 06.01.11 - 10:59 Uhr

Du wirst warten müssen, bis der neue HCG-Wert da ist. In einer frühen Woche sieht man vielleicht noch nichts, vorallem wenn das Ultraschall-Gerät nicht das beste ist. Es wird bestimmt alles in Ordnung sein, oder gibt Dir Dein FA Anlaß zur Sorge?

Beitrag von perle1305 06.01.11 - 11:02 Uhr

Naja Sorge nicht umbedingt, aber er macht mir keine großen Hoffnungen, denn wie gesagt letzte Mens war am 20.11.10 somit hätte ich bei der letzten Blutentnahme schon 4-6.Woche sein müssenund dafür ist der Wert von 200 zu niedrig.
Und man hat auch kein hoch aufgebaute Schleimhaut gesehen, sondern einfach nichts...

  • 1
  • 2