Ist der Name denn wirklich so schlimm ??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von diva-82 06.01.11 - 10:45 Uhr

Hallo!!

Wir bekommen einen kleinen Jungen und ich finde den Namen #herzlichClemens#herzlichtotal schöön. Doch meint Freund ist strikt dagegen und meinte das ist voll der Bauernname :-(

Jeder den ich erzählte welchen namen ich schön finde fragte ob das jetzt eine verarsche sei:-(

Alternativ hätte ich noch Phillip wobei bei freund den auch nicht möchte da sein Kumpel so heißt .....Henrik oder Ben.

LG

Beitrag von kaetzchen79 06.01.11 - 10:47 Uhr

hallo,

also ich mag clemens leider auch nicht.... sorry.

von den vorgeschlagenen finde ich philipp oder ben gut... :-)

Beitrag von bunny2204 06.01.11 - 10:53 Uhr

ich find den Namen auch schrecklich...die anderen drei Namen sind vieeeeeeellllllllllllllllllll schöner.

LG BUNNY #hasi mit Maximilian, Alexander, Katharina und Felix (29. SSW)

Beitrag von cucina3 06.01.11 - 10:55 Uhr

Sorry - auch nicht mein Geschmack !
Klingt total nach "altem Mann" *sorry*

Beitrag von ballroomy 06.01.11 - 11:00 Uhr

Ich finde Clemens ok. Wär jetzt nicht meine Wahl, aber schlimm ist der nicht.
Wie gefallen Dir denn:

Vincent
Florentin
Konstantin
Frederik
David
Oliver

?

Viele Grüße
ballroomy

Beitrag von diva-82 06.01.11 - 11:09 Uhr

Frederik find ich auch total schön so heißt jedoch der Cousan von meinem Freund.
Oliver heißt mein Cousan auch schöner name.

David steht auch noch auf meiner Liste

Beitrag von kleinesg 06.01.11 - 11:01 Uhr

Also ich find den Namen schön...
Klar ist er nicht mehr so häufig wie früher, aber deswegen ist er nicht weniger schön...
Und spätestens wenn man den kleinen Clemens dann aufdem Arm hat, verbindet man den Namen nicht mehr mit einem alten Bauernname!!!

Also ich kann nur sagen #pro

Musst eigentlich nur deinen Freund überzeugen, was die anderen sagen, muss euch egal sein. Meinungen gehen immer auseinander!!!

LG vom kleineng #winke

Beitrag von neomadra 06.01.11 - 11:01 Uhr

löst keinen würgereiz aus ;-)
ne ernsthaft ... ich find den namen auch nicht wunderschön, aber total ok.

gehört für mich zu den normalen namen, die ich höre, hinnehme und abhake.

ben ist zwar schön, aber seit jahren einer der am häufigsten gegebenen namen, daher würde ich persönlich dann eher wirklich clemens nehmen - da habt ihr dann keine 14 kinder, die sich umdrehen wenn ihr ruft ;-)

Beitrag von themetaljessy 06.01.11 - 11:07 Uhr

Ich fänd´s in sofern gut, weil das dann nicht noch ein Lukas, Finn oder Ben wäre aber ansonsten ist clemens recht altbacken...

lg

Beitrag von thalia.81 06.01.11 - 11:10 Uhr

Ich musste jetzt auch erst schmunzeln. Bei Clemens denke ich an einen Mann ü 40 ;-)

Ben ist un vollständig, aber Henrik oder Hendrik finde ich richtig süß und für jedes Alter passend #verliebt

Beitrag von fuxx 06.01.11 - 11:17 Uhr

also mein Papa heisst so und ich finde den Namen mittlerweile echt gut!!

Beitrag von wartemama 06.01.11 - 11:21 Uhr

Clemens gefällt mir auch gar nicht. #blume

Ben klingt für mich wie eine Abkürzung; ich tendiere zu Henrik.

LG wartemama

Beitrag von schnatterinchen 06.01.11 - 11:24 Uhr

Ich finde Clemens schön. Ich bin aber nicht das Maß aller Dinge- mein Sohn heißt Friedrich Alexander.
NEIN, wir sind keine Bauern, Dörfler oder Bayern... Wir wussten bis zuletzt nicht, was es wird und hatten daher für beide Geschlechter überlegt.
Ein Mädchen sollte Charlotte heißen (passt gut zu Johanna, unserer großen Tochter), aber auf einen Jungennamen konnten wir uns nicht einigen.
Friedrich gefiel mir die ganze Schwangerschaft über, meinem Mann allerdings überhaupt nicht. (Seine Vorschläge waren Adrian, Konstantin, Elias und andere.) Auf jede Liste schrieb ich den Namen wieder drauf und er strich ihn wieder. #augen
Als im Kreßsaal dann klar war, dass unser Kind nur per (Not-) KS zur Welt kommen kann, begann ich zu weinen und fragte, ob ein eventueller Sohn nach den Wehenschmerzen und den Sorgen nicht doch als Entschädigung Friedrich heißen kann. Er verneinte das zumindest nicht mehr und wollte abwarten, wie das Kind denn nun aussähe. Als Friedrich da war, passte keiner der anderen Namen zu ihm und so heißt er nun Friedrich Alexander (Friedrich nach meiner Schwester- der Patin Frederike; und Alexander als alter tradiotioneller Zweitname in der Familie.)

Philipp würde mir auch noch gefallen, so heißt nämlich mein Bruder (Philipp Alexander). Henrik und Ben gefallen mir garnicht. Die gibt es einfach zu häufig...

Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Namenswahl, Anne Kathrin mit Johanna und Friedrich Alexander

Beitrag von haifa 06.01.11 - 11:30 Uhr



Ich finde Clemens TOLL!

Viel besser als die anderen - langweiligen - Namensvorschläge, die Du angibst.

Ich hoffe, Du kannst Dich durchsetzen!

LG
haifa

Beitrag von seluna 06.01.11 - 11:30 Uhr

Ich find Clemens nciht schlimm, ich find ihn besser als Kevin, Justin oder..Ben.

Alternativ würd ich Henrik oder Hedrik nehmen, evtl auch Henry

Beitrag von estelle-miriam 06.01.11 - 11:58 Uhr

Hi,

ich finde Clemens auch okay - vor allem wenn ich mal bedenke, dass ein Kind nicht immer Kind bleibt und später mit 45 sicher nicht Ben-Luca oder so heißen möchte.

Meine Favoriten aus Deiner erweiterten Liste sind Hendrik und Henrik. Ich selbst habe meinen Sohn vor 4 Monaten Hendrik genannt und muss sagen, dass der Name auch überall überaus positiv angenommen wurde.

LG
Romy

Beitrag von bini808 06.01.11 - 12:08 Uhr

Also ich find den Namen toll, aber bei uns haben auch immer alle so reagiert. (nun bekommen wir ja eh zwei Mädchen :-p)

Also wenns zum Nachnamen passt und IHR damit leben könnt...

Beitrag von jujo79 06.01.11 - 12:20 Uhr

Hallo!
Ehrlich gesagt, mag ich den Namen auch nicht. Er hat nicht sehr viel Klang und gehört eher in unsere Generation (so wie Stefan, Andreas, Markus...). Ok, das letzte Argument ist vielleicht blöd, weil man ja namenstechnisch nicht mit der momentanen Generation mitgehen muss ;-).
Die Meinung der anderen würde mich da aber eh nicht interessieren (ich würde vorher auch gar nicht so rumerzählen, welche Namen ihr mögt, denn dumme Kommentare kommen immer), wohl aber die Meinung meines Freundes. Denn wenn er dagegen ist, kannst du wohl nichts machen. Schließlich müsst ihr euch einigen und werdet das sicher auch noch!
Grüße JUJO

Beitrag von geralundelias 06.01.11 - 12:23 Uhr

Ich find´Clemens schön :-)
Er wäre jetzt bei mir nicht auf einer Namensliste, weil es für mein Empfinden noch viele schönere Namen kenne, aber vom Klang her ist´s doch ein angenehmer Name.
Henrik/Hendrik und Ben sind nicht so mein Fall, Phillip find´ich schön.

Beitrag von magiccat30 06.01.11 - 12:37 Uhr

also sooo schlimm finde ich den namen gar nicht. Aber wenn Dein freund absolut nicht damit leben kann solltet ihr vielleicht eine alternative aussuchen und clemens dann als zweitname? Ein bauernname ist das nun wirklich nicht. Ich verrate meinen Namen in der Familie erst gar nicht, ich weiß schon warum.

Beitrag von lilola 06.01.11 - 12:40 Uhr

Clemens ist ein sehr schöner Name! Hat für mich absolut nichts Bäuerliches!

Ich wäre aber schon vorsichtig, da Clemens und Philip in den 70er und 80er Jahren sehr beliebte Name waren. Wahrscheinlich stellen sich viele Menschen dann tatsächlich einen weitaus älteren Menschen vor als deinen Knirps. Das kann für das Kind unangenehm sein.

Aber geh nicht zu sehr danach, was die anderen sagen! Mach es so, wie du willst und sei auch ein bisschen mutig.

Viel Glück bei der Namnesfindung!

Beitrag von jurbs 06.01.11 - 12:45 Uhr

Clemens und Bauer?? Ich würde sagen das Gegenteil! Clemens ist für mich ein ganz feingliedriger, gebildeter, eher unsportlicher Knabe (stand lang auf unserer Liste) finde den Namen unglaublich schön, ein klassischer Papstname eben...

Beitrag von knuffelbunt 06.01.11 - 12:47 Uhr

Clemens ist #pro!!!!

Lass Dich nicht von den anderen Meinungen beirren. Aber natürlich sollte der Vater auch gefallen am Namen haben!

Als ich vor 2 1/2 Jahren mit meinem Sohn schwanger war, hat eine Mitschwangere auch Philipp oder Clemens in die nähere Auswahl genommen. Damals fand ich Clemens auch ein wenig befremdlich. Heute ist der kleine Clemens 2 Jahre alt und ein total süßer Junge #verliebt. Mit dem Namen habe ich mich auch schnell angefreundet. Unseren Sohn haben wir Philipp genannt. Den Namen finde ich auch heute noch sehr schön. Allerdings muss man bedenken, dass die Schreibweise so unterschiedlich ist, dass man den Namen ständig buchstabieren muss :-(
Nun erwarten wir wieder einen Jungen.....es wird wohl ein Moritz werden. Clemens würde mir sehr gut gefallen, ist aber ja nun schön bei der Freundin vergeben.

Weitere Vorschläge mit zeitlosen schönen Namen:
Martin
Florian
Johannes

Alles Gute! #klee

Beitrag von iapbj 06.01.11 - 12:53 Uhr

also zu einem kleinen baby passt der natürlich nicht so sehr, aber als erwachsener mann ist es doch super - sieht auf nem schild einer anwaltskanzlei super aus, denke ich :-)

und selbst wenn jetzt viele vorher sagen, dass er nicht gut klingt, wird nach der geburt keiner meckern, denke ich. man würde einer frischgebackenen mama doch nicht sagen, dass man den namen nicht mag.

vielleicht kannst du dich ja noch durchsetzen - viel erfolg !

Beitrag von haseundmaus 06.01.11 - 12:58 Uhr

Hallo!

Also Clemens ist jetzt auch nicht mein Geschmack, aber ich würde nie sagen, dass das ein Bauernname ist. Und man hört und liest diesen Namen in letzter Zeit wieder öfter, also scheint er schon beliebt zu sein. Ist halt Geschmackssache, wie jeder Name.

Ben find ich toll!

Meine Jungennamen hatte mein Freund auch alle abgeschmettert, außer Tim. Jeder Name den ich ihm sagte klang in seinen Ohren schwul. #augen Ein Glück, dass wir ein Mädchen bekommen haben.. ;-)

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

  • 1
  • 2