metformin

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sarahb. 06.01.11 - 10:50 Uhr

hallo,

ich nehme seit weihnachten metformin. bin aber keine diabetikerin, ich nehme es lediglich für meinen zyklus, da es sich pos auf KIWU auswirken könnte. insbesondere bei PCOS.

nun hat dies medi aber den nebeneffekt das man 6 bis 10 kilo in 6 mon abnimmt.
ich bin 1, 63 und wiege 47 kilo. noch weniger wollteich eigentlich nicht haben. !!!!!! kann man dagegen was unternehmen?

ich habe das medi nicht vom arzt, mit diesem habe ich darüber noch gar nicht geredet.
ich nehme 2000 mg am tag.

aber ich habe nun bedenken, ob ich mir irgend einen schaden anrichten könnte, bzgl des abnehmens... das will ich nämlich nicht..

danke lg

Beitrag von sterretjie 06.01.11 - 10:54 Uhr

Metformin soll bitte immer unter aufsicht eines Arzes eingenommen werden. Nicht vergessen, es ist eigentlich Medizin für Diabetiker und ändert dein Insulin. Wie bist du überhaupt dran gekommen? Und 2000 mg am Tag ist sehr viel. Ich habe auch PCO und darf nur 2x 850 mg am Tag nehmen.

Du kannst so viel kaput machen, bitte bitte, brich die einnahme ab bis du mit einem Arzt gesprochen hast.

Ps... nicht jeder nimmt mit Metformin ab, bei mir hat es diese wirkung leider (bin übergewichtig) nicht gehabt.

Beitrag von sterretjie 06.01.11 - 10:55 Uhr

sorry, habe vergessen zu sagen das ich eine Insulin resistenz habe, daher macht es auch eher sinn.

Beitrag von kesha-baby 06.01.11 - 10:56 Uhr

Aber DU hast es nicht vom ARZT!!!!!!!#klatsch#aerger

Beitrag von sarahb. 06.01.11 - 10:57 Uhr

na toll, beim arzt bekomme ich es sicher nicht, weil der sagt ich habe keine diabetes, und das thema is vom tisch...

ich bekam es von einer freundin.
aber bis jetzt habe ich keineerlie probleme, nur vor ein paar tagen war mir zeitweise übel, und musste erbrechen, aber meine freundin meinte das sei normal da sich dier stoffwechsel daran gewöhnen muss.

und sonst habe ich keinerlei probleme damit.

Beitrag von kesha-baby 06.01.11 - 10:58 Uhr

Das ist mal sowas von daneben #contra

Beitrag von kesha-baby 06.01.11 - 10:55 Uhr

#schock Du hast es nicht vom ARZT???? Les ich das richtig??#zitter

Beitrag von tristimonia 06.01.11 - 10:58 Uhr

Alle Medikamente haben Nebenwirkungen. Erst recht wenn Du sie nicht brauchst!

Metformin ist rezeptpflichtig. Und das nicht ohne Grund. Natürlich kann es bei Dir Schaden anrichten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Metformin

Viele Grüße

Beitrag von a-fire-inside 06.01.11 - 12:09 Uhr

LASS DIE FINGER DAVON

ich selbst nehme auch metformin !!!aber der arzt hat mir das verschrieben!!!

ich bin 1,60 groß und wiege 45 kg. ich sollte dann auch auf 2000mg kommen was ich nicht geschafft habe. vorher ist mein kompletter kreislauf zusammen gebrochen und mir ging es über tage extrem schlecht.
du kannst jetzt noch nicht wissen wie dein körper darauf reagiert wenn du es erst seit kurem nimmst...

ich für meinen teil habe dann mit meinem arzt abgesprochen nur 1000mg zu nehmen.... funktioniert auch. mein zyk hat sich eingependelt. ich bekomm von allein meine mens und hatte auch schon einen eisprung...

dir würde ich raten schleunigst in die kiwu oder zum endokrinologen zu gehen. dort wird das thema noch ma ganz anders gehandhabt wie beim hausarzt...

alles gute für dich