Angst vor erneuten FG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rima09 06.01.11 - 11:04 Uhr

Huhu,

ich bin neu hier, und hab eine für mich wichtige frage, bzw brauche Meinungen, und zwar ich hatte im dez 09 eine FG in der 9. SSW, jetzt bin ich wieder schwanger und bin in der 5. SSW, war auch schon bei meiner FÄ man hat aber noch nicht viel sehen können, jetzt habe ich in 2 wochen wieder einen termin, dann wäre ich glaube ich in der 7. SSW...

Jetzt habe ich aber angst das ich wieder eine FG bekommen könnte und das ich das ganze nochmal durchmachen muss, das wäre richtig schlimm für mich, vorallem weil ich auch seitdem ich es weiß auch ein Ziehen auf der linken seite im Unterleib habe..

vllt könnt ihr mir ja irgendwie helfen :-(

lg RiMA

Beitrag von corinna.2010.w 06.01.11 - 11:06 Uhr

na gut das zeihen kann die Mutterbänder sein das normal weil deine gebärmutter sich erweitert.

un klar hast du angst aber ich würde es positiv sehen, muss ja nich das zweite mal schief gehen oder?

bleibe entspannt un geh mit freude zum FA...:)

wird alles gut gehen...

lg
corinna
14ssw

Beitrag von rima09 06.01.11 - 11:11 Uhr

Gibt es das denn nur auf einer seite das ziehen der mutterbänder? ich hab das von anderen immer beidseitig gehört..

Ich werde es mal positiv sehen, obwohl ich dazu nicht so der mensch bin:-p

und mit freude gehe ich sowieso zum Frauenarzt^^

danke^^

lg RiMA

Beitrag von limone0507 06.01.11 - 11:13 Uhr

Kann Dich sehr gut verstehen- das habe ich auch schon hinter mir. Aber auch wenn ich mit viel Angst durch die ersten 3 Monate gegangen bin, ist mein Zwerg geblieben und hat sich von Mamas Panik garnicht beeindrucken lassen! Ich hatte in den ersten 3 Monaten mit vielen Schmerzen und auch Schmierblutungen zu kämpfen. dabei hat mir mein FA sehr geholfen zu dem ich bis zur 14. Woche jede Woche zum nachschauen gehen konnte.
Es war immer alles ok aber ich konnte meinem Gefühl nicht trauen, konnte es nicht glauben das es diesmal auch gutgehen kann aber das ist es tatsächlich!
Du wirst das sicher schaffen und diesmal wird es bestimmt klappen. Wünsche Dir alles Gute,

lg Limone mit Jasmin (noch 2 J.) an der Hand und kleiner Fratz (20.SSW)inside

Beitrag von fudel123 06.01.11 - 11:09 Uhr

Ich hatte auch als ich das erste mal SS war eine Fehlgeburt. Das war wirklich schlimm für mich, ich habe monatelang sehr gelitten. Als ich dann wieder SS wurde bin ich trotzdem positiv an die Sache rangegangen. Vieleicht ein bißchen nach dem Motto: ich habe meinen Anteil an der Statistik das jede 3 Frau ne Fehlgeburt hat jetzt schon durch. Und ist auch alles gut gegangen. Bitte denk immer positiv, ist auch besser fürs Baby ( wobei ich damit jetzt nicht sagen will das negative dem Baby schaden). Aber positive sind einfach schöner;-)

Beitrag von nanunana79 06.01.11 - 11:11 Uhr

Hallo,

ich glaube die Angst kenne viele hier. Ich auch.

Ich hatte im letzten Jahr 2 FG, und habe dann Anfang Oktober wieder pos. getestet. Und ganz ehrlich? Ich hab immer noch ein bissl Schiss, auch wenn ich insgesamt etwas ruhiger geworden bin, nach den ersten 12 Wochen.

Das ziehen würde ich auch erstmal den Mutterbändern zuschreiben.

LG

Beitrag von rima09 06.01.11 - 11:16 Uhr

Hii

dann bin ich ja froh das ich nicht die einzige bin die da so ein "rießen" wirbel drum macht, nur ich freue mich halt jetzt schon total drauf und mein Männle auch und ja..

aber ich werde jetzt versuchen positiver an die Sache ran zugehen und danke^^

Lg

Beitrag von jeylie 06.01.11 - 11:14 Uhr

Hallo!

Kann dich gut verstehen. Aber eine FG ist für jede Frau was sehr schlimmes!
Ich selbst habe schon 2 FG gehabt. ( 6.SSW + 11.SSW )
Kann nur von mir kann sagen, dass ich die Angst einer erneuten FG nie verloren habe. Selbst jetzt kurz vor der Geburt habe ich noch Angst, dass was passieren könnte. Die Angst nimmt zwar ab, besonders, wenn du den Krümel spürst. Aber ganz weg wird sie denke ich nie sein.
Versuche jeden Tag darüber glücklich zu sein, dieses kleine Wunder in die zu haben. Und denke positiv!! Das ist ganz wichtig!

Drücke dir feste die Daumen #pro#pro

Beitrag von rima09 06.01.11 - 11:18 Uhr

danke fürs daumen drücken^^

Kann ich denn noch irgendwas tun, was eine FG vllt irgendwie verringert oder muss ich einfach nur abwarten?

LG

Beitrag von jeylie 06.01.11 - 11:28 Uhr

Also viel tun kannst du glaub ich nicht. Setzt dich nicht selbst unter Druck!
Habe auf Grund der 2 FG in dieser SS Utrogestan nehmen müssen. Das verhindert eine FG nicht aber unterstützt eine SS..

Beitrag von rima09 06.01.11 - 11:30 Uhr

Hmm gut..

Und was ist dieses Utrogestan, ich nimm nur das Femibion was mir gegeben wurde..

lg

Beitrag von jeylie 06.01.11 - 11:46 Uhr

Also so genau kann ich das auch nicht erklären. Googel mal ein bissel.. Steht einiges im Netzt dazu..

Beitrag von sonnenstein 06.01.11 - 11:21 Uhr

versuch positiv zu denken
ich weiß das es schwer ist ,denn einmal eins verloren dann ist die angst immer dabei
aber es hilft wirklich ein bischen positiver zu denken

liebe grüße daniela

Beitrag von juliane-gotha 06.01.11 - 11:40 Uhr

Hallo!
ich hatte auch eine FG letztes jahr im märz in der 12ssw und kurz vor weihnachten wieder ein positiver test. ich bin jetzt in der 10 woche und hoffe jeden tag das es gut geht und alles gesund und munter ist! immer positiv denken und die zeit geniessen die du mit dem krümmel hast. ein kleines bisschen angst hat jeder. ich mein wer hat keine angst um sein kind!
also freu dich auf dein kleinen krümmel.
lg;-)

Beitrag von rima09 06.01.11 - 11:44 Uhr

Ja das mache ich^^

Ich danke euch allen^^ ich werde mich bestimmt wieder melden wenn ich beim FA war und der mir gesagt hat, ob alles ok is...

achja kann der in der 7. SSW eigentlich schon sehen obs einen Puls hat oder sowas? weil das letzte mal in der 9. SSW hatte er keinen mehr gehabt..

lg