Wohnungssuche schwierig

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von kuebi 06.01.11 - 11:30 Uhr

Hallo

gezwungenermaßen sind wir wiedereinmal auf Wohnungssuche. Aber irgendwie kamen wir bisher nichteinmal zu einer einzigen Wohnungsbesichtigung.

Wir sind insgesamt 5 Personen. Also mein Mann, ich und unsere 3 Kinder (älteste 4). Die wichtigste Bedingungen für die neue Wohnung sind: mind. 4 Zimmer, im Erdgeschoss bzw. max. erster Stock oder Aufzug und noch bezahlbar.

Momentan haben wir eine super Wohnung. 4 Zimmer, 120qm, super Lage und recht günstig. Aber ist im 3.Stock und kein Aufzug. Aus gesundheitlichen Gründen müssen wir uns was besser begehbares suchen.

Aber anscheinend hab ich zu hohe Ansprüche. Bin langsam am verzweifeln. Kennt sowas noch jemand? Suchen nun seit knapp 3 Monaten. Eben seit ich weiß, dass es nötig ist. Langsam sollte was passieren. Wären ja auch bereit mehr zu zahlen, aber die einzigsten wo es gibt ist ein Neubau und unbezahlbar.

In meiner Familie versteht keiner, dass ich langsam verzweifel. Aber sie sind auch nicht eingesperrt und auf andere Menschen angewiesen. Hättet ihr mir noch Tipps zur Wohnungssuche?

Momentan suchen wir das Internet ab, die Wohnungsanzeigen in der Zeitung. Morgen mache ich nocheinmal einen Aushang bei uns im Kaufland. Bei der Gesellschaft wo wir grad zur Miete sind, haben wir auch eine Suchanfrage. Die ganzen Unternehmen in der Umgebung haben wir über Internet durchforstet. Aber es sind immer die gleichen Wohnungen, die nichts für uns sind. 4 Zimmer gibt es nur gaaaanz wenige und dann meist im DG.

Danke euch schonmal. Hab leider auch so viel im Kopf, vielleicht überseh ich auch einfach was bei der Suche.

LG kuebi

Beitrag von tortenliesel 06.01.11 - 12:16 Uhr

hallo,

also, ich habe jetzt 4 Zimmer im EG und wir ziehen jetzt in eine 5 Zimmer Wohnung im 1. OG (aber 350,00 € KM billiger!!).

Wo wohnst Du denn? ich denke, dass es je nach Region schwierig ist, hier zum Beispiel geht es recht gut.

LG, Sandra

Beitrag von jessy1408 06.01.11 - 13:37 Uhr

Ich kann dich so gut verstehen!

Wir suchen auch verstärkt eine 4-5 Zimmer Wohnung, aber mit 2 Kindern und dazu noch schwanger, haben wir kaum eine Chance überhaupt einen Besichtigungstermin zu bekommen...wenn denn mal überhaupt eine bezahlbare Wohnung dabei ist.

Woher kommst du denn? Wir kommen aus NRW, in der Nähe von Dortmund und bei uns hagelt es auch ständig Absagen.

Also du bist mit deinem Problem nicht allein ;0)

Lg, Jessy

Beitrag von kuebi 06.01.11 - 14:15 Uhr

Hallo Jessy,

wir sind aus Ba-Wü. Wegen den Kindern ist hier gar nicht so das Problem. Nur anscheinend sind alle hier nicht auf mehr als 4 Leute eingestellt. 3 Zimmer gibt es an jeder Ecke.

Wir sind ausm Schwabenland und aus einer noch halbwegs familienfreundlichen Gegend. Aber die Architekten haben alle großen Wohnungen ins Dach gemacht. Jaja spara, spara.

Euch noch viel Glück. Irgendwann finden wir alle bestimmt was passendes.

LG kuebi

Beitrag von kuebi 06.01.11 - 14:11 Uhr

Hallo Sandra,

wir wohnen in Ba-Wü Nähe Ulm. 3-Zimmer Wohnungen bekommt man gerade in unserer Stadt nachgeschmissen und da hat man die freie Wahl. Aber anscheinend ist es ungewöhnlich mehr Leut zu sein.

Es müssen ja nicht wie jetzt 120qm sein. Hier ist viel verschnitten und daher denk i würden 100 gut reichen.

Die guten Sachen gehen hier glaub nur unter der Hand weg. Genau in unserer Straße war ein Haus zum vermieten echt billig. Aber das wurde nicht ausgeschrieben und ich habs zu spät mitbekommen. Das wäre so super gewesen.

5 Zimmer wäre natürlich auch toll, aber das ist wie die Dinos ausgestorben.

LG kuebi

Beitrag von steff1983 06.01.11 - 21:24 Uhr

Liebe kuebi,

ich kann deinen Frust sehr gut verstehen, ich habe auch lange gesucht, dabei sind wir nur zu zweit...

Mir ist spontan noch eingefallen, dass ihr noch mehr Initiative zeigen könntet: nette Anzeige in der Zeitung, Flyer in eurer Wunschgegend/an Laternen heften, auch eher fremden Personen wie Friseur von eurer Suche erzählen und Visitenkarte geben...

Vielleicht hilft das euch weiter... ganz viel Glück!

Lieben Gruß von Steffi

Beitrag von angie1975 07.01.11 - 07:34 Uhr

Das gleiche problem hatten wir auch.. wir mussten innerhalb eines halben jahres umziehen da mein mann einen arbeitsunfall hatte und nu querschnittsgelähmt ist und auf den rolli angewiesen ist.
in unsere alten wohnung konnte mein mann nicht(1.og nicht barrierefrei)und das auch mit 2 erw. und 3 kindern

wir haben auch das internet durchsucht.. alle hausverwaltungen angeschrieben.. auch bei der stadt waren wir.. da kannst du dich als wohnungsuchend melden.. die schauen dann ob sie was passendes für dich haben..

mit viel glück haben wir dann eine gefunden und konnten am 15.12 die schlüssel bekommen.. am 18.12 kam dann endllich nach 6 monaten mein mann aus dem kh... alles knapp aber geklappt..

vielleicht kannst ja noch nen makler in anspruch nehmen..obwohl die manchmal viel geld verlangen.. ansonsten versuch es mal bei euch in der stadtverwaltung euch als wohnungssuchend zu melden und sag das es dringend ist

lg

Beitrag von kuebi 08.01.11 - 11:00 Uhr

Dankeschön. Das habe ich noch nicht gewusst mit der Stadtverwaltung. Werde ich wohl mal probieren.

Ja das war ganz schön knapp bei euch, aber es hat geklappt - super. Es ist zum Glück nicht so das ich gar keine Treppen mehr laufen kann. Aber kann eben nur noch mich selber und eine Kleinigkeit hinaufbefordern.

Gestern hab ich noch einen Aushang in unserm Kaufland gemacht und im Internet eine Anzeige geschaltet. Irgendwann muss es ja klappen. Die meisten Wohnungen werden hier nur noch über Makler oder eben unter der Hand weggegeben.

LG kuebi