abhängig von Stillhütchen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von krischi-1508 06.01.11 - 11:47 Uhr

Hallo Mädels,

ich stille meinen Kleinen nun schon 4,5 Monate voll und liebe es. Mein einziges Problem sind die Stillhütchen. Wir bekommen die einfach nicht mehr los. Es liegt nicht an wunden Brustwarzen, sondern an meinen Hohlwarzen. Da kann man machen was man will, er bekommt sie nicht zu fassen. Hab schon einiges versucht.

Geht es jemandem von euch auch so und ist abhängig von den Dingern? Hat eventuell jemand die gesamte Stillzeit über welche benutzt?

Ich finde sie mittlerweile nicht mal mehr schlimm, ich nenn sie schon liebevoll Verhüterli oder Adapter #rofl

Problematisch ist es nur, wenn ich sie unterwegs mal vergessen sollte. Da verhungert mein Schatz an der vollen Brust.

Ich wünsch euch allen noch einen schönen Tag

Liebe Grüße von Krischi und Anton #verliebt

Beitrag von blumella 06.01.11 - 12:18 Uhr

Solange die Milch bei Dir noch voll da ist, super! Wir hatten leider ein ziemliches Stilldesaster und durch die Stillhütchen ging dann die Milchmenge auch noch immer weiter zurück...

Wenn Du die Hütchen abgewöhnen willst, würde ich das nur in Begleitung einer Stillberaterin tun.

Beitrag von krischi-1508 06.01.11 - 12:30 Uhr

Ja, zum Glück hab ich genug Milch,
in Hülle und Fülle sogar, könnte ne ganze Säuglingstation ernähren :-p

Ich hab es mittlerweile auch schon aufgegeben, sie abzugewöhnen, wir haben uns arrangiert und es klappt ganz gut.

Vielleicht schaffe ich es ja beim nächsten Kind ohne ;-)

Hätte sie mir im Krankenhaus nicht so schnell aufzwängen lassen sollen, aber hinterher ist man immer schlauer.

lg

Beitrag von kleinemiggi 06.01.11 - 12:34 Uhr

Hallo,

ich kenne dieses Problem. Ich habe angefangen, sie im Krankenhaus zu benutzen, weil die Brust nach dem Milcheinschuss so prall war, dass meine Kleine sie nicht wirklich fassen konnte ...

Nachher hatte sie sich so sehr daran gewöhnt, dass sie gar nicht ohne trinken wollte.
Es kam dann natürlich auch schon mal vor, dass ich sie unterwegs mal vergessen habe. Fand die Kleine gar nicht lustig und es war viel Stress angesagt :-)

Ich habe sie die ganze Zeit benutzt, nur leider konnte ich nicht volle 6 Monate stillen :-(

Wie du sagst, irgendwann gewöhnst du dich dran und für unterwegs, pack dir doch immer eine Dose mit Reserve ein, die dann in der Wickeltasche bleibt. Und nach dem Benutzen einfach ein neues rein.

Lg