Brauche euren Rat.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marusja86 06.01.11 - 11:57 Uhr

Hallo Mädels,

Unser kleiner hat einen grippalen Infekt. Seit gestern Fieber bis 40. Der Arzt hat uns Paracetamol-Fieber-Saft verschrieben. Hab es gestern auch alle 6Std. gegeben. Heute Nacht um 5uhr das letzte mal. Bis jetzt hat er kein Fieber mehr gehabt. Grade 37 gemessen.

Jetzt sagt mein Mann, dass ich trotzdem ihm den Fieber-Saft geben soll. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es nötig ist. Er hat doch kein Fieber mehr.

Was sagt ihr den? Soll ich ihm den Saft trotzdem geben?

Danke im Voraus

LG

Beitrag von trieneh 06.01.11 - 11:58 Uhr

wenn der kleine kein fieber hat,dann würde ich den saft auch nicht geben...

Beitrag von nalle 06.01.11 - 11:59 Uhr

Wenn er kein Fieber hat,dann gib es ihm auch Bitte nicht !

Warum ein Medikament verabreichen wenn keine derart Erkrankunhg (Fieber) vorliegt ?!



lg

Beitrag von marusja86 06.01.11 - 12:03 Uhr

Ja ich bin auch der Meinung, aber mein Mann hat sich mit seinem Arbeitskollege unterhalten uns er sagt auch, dass man den saft weiter geben soll.

Ich hab bis jetzt nichts gegeben und hab es auch nicht vor, aber ich wollte nur nachfragen, ob es so richtig ist.....

Danke

Beitrag von chrisdrea24 06.01.11 - 12:03 Uhr

Jetzt würde ich keinen Saft geben. aber sobald sie über 38 Grad ist auf jedenfall. Ich hatte bei meiner Tochter immer Angst vor Fieberkrämpfen.
aNDREA

Beitrag von corky 06.01.11 - 12:03 Uhr

huhu

Paracetamol ist ein fiebersenkendes Schmerzmittel das keinerlei vorbeugenden Effekt hat oder ähnliches. Also würde ich es auch nur geben wenn dein Kleiner Fieber oder Schmerzen hat.

ein wenig Fieber ist ja außerdem sogar gesund - man bekommt das ja nicht iohne Grund. Erst bei hohem Fieber sollte man das mit Medikamenten senken.

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von hexe201184 06.01.11 - 12:22 Uhr

#pro
Absolut richtig!!! Schließe mich dem an.
LG Nicole

Beitrag von tinasophia 06.01.11 - 12:08 Uhr

Ähm, wozu? Mit welcher Begründung denn?

Beitrag von kleinemiggi 06.01.11 - 12:22 Uhr

Hallo,

37 Grad ist doch ganz normale Temperatur. Die ja meistens bei 36,5 bis 37,5 Grad geht. Und selbst wenn es mal 38 Grad sind, würde ich nicht immer sofort Säfte oder Medikamente geben.
Unsere Tochter war auch vor kurzem richtig krank mit knapp 40 Fieber. Da habe ich ihr aber auch Zäpfchen geben.
Man kann es ja auch mal mit alten "Hausmitteln" versuchen, wenn man den Eindruck hat, dass sich der Kleine warm anfühlt oder erhöhte Temperatur hat. Wadenwickel, viel Trinken und was wir gemacht haben, waren sogar Schnapssocken... Muss ja nicht immer gleich Chemie sein ...