Was fürs baby mitnehmen ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von taima 06.01.11 - 12:45 Uhr

Ich hab gerade die sachen fürs baby fürs krankenhaus bzw. den nachhause weg gepackt. Es gibt ja zigs listen im internet was mit soll und was nicht aber unsicher bin ich trotzdem lol....

eingepackt hab ich... (kind soll im februar kommen)

- eine decke
- fusssack für den autositz (62)
- 1 strampler in 56
- 1 strampler in 62
- 1 body kurz in 62
- 1 body lang in 56
- mützchen
- 1 jacke 56 (fällt aber verglichen mit den anderen bissl größer aus)
- ein spucktuch

brauch ich wirklich strümpfe, auch wenn der body unten zu ist und wir den fussack haben ? handschuhe ?

wir haben auch nur einen recht kurzem heimweg... also rein ins auto, 5-10 minuten fahren (je nach tageszeit, wetter etc), raus aus dem auto, rein ins haus. Oder sollte ich den fussack weglassen... im auto kann man ja heizen und groß draussen sind wir wie gesagt ja nicht

habt ihr wirklich windeln eingepackt ? Ich geh doch davon aus,dass ich die im KKH bekomme, auch eine für unterwegs.

kuschelteddy ? das interessiert die kleinen eigentlich doch noch gar nicht?

Beitrag von lilola 06.01.11 - 12:54 Uhr

Sieht doch gut aus, deine Liste!

Fußsack würde ich vorsichtshalber mitnehmen. Darin ist das Kleine ja auch schon kuschlig eingepackt.

Socken brauchst du eher nicht, aber kann man ja einstecken.

Teddy kannste knicken. Windeln kriegt man vom KKH.

Ist das Mützchen warm genug?

Beitrag von taima 06.01.11 - 12:55 Uhr

Danke.

das mützchen ist so ein erstlings-mützchen. Nicht wirklich dick. aber die jacke hat auch eine kaputze. oder sollte ich noch eine dickere einpacken ?

Beitrag von carana 06.01.11 - 13:03 Uhr

Hi,
also Gr. 62 für Strampler und Body finde ich sehr gewagt. Wir hatten im August Et und hatten auf jeden Fall Socken mit. Die dienen auch dazu, den Strampler zu halten, wenn er zu groß ist. Am besten so Socken, die wie Tennissocken sind...
Wir hatten je einen Body, Strampler und Pulli (ersatzweise Strampler mit Arm) in 56 und in 50. Dann eine Mütze - nimm am besten keine Erstlingsmütze, die sind zu dünn, auch für so einen kurzen Weg.
Fußsack würd ich drin lassen - wir hatten im August Jacke überm Strampler und Fleecedecke drüber. Und das, obwohl es sehr, sehr warm war.
Windeln bekommst du im KKH. Was ich aber mitnehmen würde, wäre etwas, was nach Mama riecht.
Wir hatten die Fleecedecke und ein Schnuffeltuch, das hatte ich so ab der 35 SSW immer nachts mit im Bett. Die Decke haben wir gut gebrauchen können, da das KKH keine Decken und Schlafsäcke mehr hatte (zu viele Geburten in den Tagen) und das Schnuffeltuch haben wir neben ihren Kopf gelegt - sie musste 24 h auf Babyintensiv und so hatte sie Mama dennoch bei sich.
Lg, carana

Beitrag von taima 06.01.11 - 13:12 Uhr

danke für deine antwort...

größe 62 hätte ich von mir aus gar nicht eingepackt, da ich das auch für zu groß halte. Zumal wir alle in der familie keine riesen sind. Aber bei den babylisten im internet stand das überall bei....

wenn keine erstlingsmütze, was dann ? so eine richtig dicke? Kratzt das nicht am kopf? Ich hab mir auch schon gedacht, dass die erstlings so dünn ist aber die verkäuferin sagte mir beim kauf dass es für neugeborene gar keine anderen gäbe ? Hat sie mir da falsches erzählt?

gut, dann packe ich noch ein paar socken ein

das mit der decke mit ins bett nehmen klingt gut, werd ich wohl auch machen :)

Beitrag von carana 06.01.11 - 13:20 Uhr

Hi,
es gibt auch Wintermützen in so klein... die sind entweder doppelschichtig oder mit Fleece ausgekleidet. So kann da auch nichts kratzen. In so kleinen Größen gibt es die aber kaum bei H&M oder so, eher im Babymarkt. Sterntaler hat zum Beispiel sehr kleine Mützen...

Lg, carana

Beitrag von taima 06.01.11 - 13:23 Uhr

danke.. dann schau ich nochmal.

Beitrag von lilola 06.01.11 - 13:21 Uhr

Ich habe so eine Mütze von Cosilana gekauft aus einem Wolle-Seide-Gemisch.

http://www.twenga.de/dir-Kinder,Babybekleidung,Babymuetze-53958

Außerdem gibt es bei Rossmann gerade Erstlingsmützen mit Baumwolle innen und Fleece außen.

Beitrag von taima 06.01.11 - 13:23 Uhr

ah danke für den tipp !

Beitrag von germany 06.01.11 - 14:48 Uhr

Hallo,

also alle sin 62 würde ich zu Hause lassen! Und Socken würde ich einpacken, denn meist sind die Strampler dne Würmchen zu groß und die Füßchen verschwinden im Strampler inneren.

Außerdem haben Babys wahnsinnig schnell kalte Füße. Unserer hatte zu Hause auch immer Söckchen an und sogar im Sommer hatte er oft eisige Füße ohne Socken.

Fußsack würde ich schon nehmen oder eine Decke, denn meist braucht es ja doch ein wenig bis das Auto warm ist und so würmchen frieren ganz schnell.

Deswegen die Anziehsachen auch nicht zu groß, weil sonst wärmt es rein gar nicht.Besonders die Bodys sollten nicht zu groß sein.



lG germany

Beitrag von taima 06.01.11 - 15:08 Uhr

danke.

dann pack ich die 62er sachen wohl wieder aus... und strümpfe ein.

body in 56 dann auch in langärmlig lassen, oder lieber einen kurzen?

decke und fusssack hab ich ja beides eingepackt und lass ich dann drin.

Beitrag von nadja.l 06.01.11 - 15:13 Uhr

ich würd langärmlig lassen. für die kurze strecke wirds nicht zu warm sein und zuhause ziehst du ihn ja wieder aus.

lg nadja

Beitrag von germany 06.01.11 - 15:16 Uhr

Ich würd auch sagen langarm. Und in der Wohnung ist es ind er Regel ja auch nicht wer weiß wie warm im Winter. Da reicht dann der Body, Strampler mit Pulli und Söckchen.

Beitrag von wuestenblume86 06.01.11 - 15:32 Uhr

Hallo!

Ich entbinde in naher Zukunft :-p und für unser Baby hab ich folgendes eingepackt:

-Strumpfhose
-LA-Body in 50/56
-LA-Strampler innern mit Fleece
-Puschis
-Mütze

Wir haben vor zu Fuß nach hause zu gehen ;-) also liegt im Kinderwagen noch ein Mucki und eine warme Decke (falls nötig)
Bei schlechtem Wetter im Auto haben wir einen selbstgenähten Strampelsack gefüttert und die Decke drüber :-p reicht.

Beitrag von carana 06.01.11 - 15:42 Uhr

Hi,
nur so als Tipp: Strumpfhosen sind am Anfang ziemlich doof. Die enden genau auf dem Nabel und das kann verdammt drücken. Aber der Fleece-Strampler im Mucki sollte absolut reichen.
Lg, carana

Beitrag von wuestenblume86 06.01.11 - 16:12 Uhr

Die Strumpfhose ziehen wir dem Kleinen wohl auch eher an, wenn es sehr kalt ist #zitter kann man ja vorher nicht 100% wissen.
Allerdings finde ich den Mucki sehr warm und mit Fleecedecke und dem Deckel von der Kinderwagentasche sollte es ausreichen, hoffe ich.

Beitrag von taima 06.01.11 - 16:06 Uhr

was ist denn ein mucki?

Beitrag von wuestenblume86 06.01.11 - 16:13 Uhr

Ein sehr warmer Daunen-Fußsack ;-)

Beitrag von coolmum 06.01.11 - 19:18 Uhr

Hey.

Also ich würde dir vorschlagen noch einen 50er strampler zu besorgen.
mein sohn hatte 52 cm und hätte trotzdem nen schwimmkurs im 56er machen können! Die füßchen sind am anfang noch so angezogen dass irgendwie alles zu groß ist ;-)

Lg