Bin so enttäuscht...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bananamama 06.01.11 - 13:17 Uhr

Hallo zusammen!

Irgendwie bin ich grad ziemlich verwirrt...

Meine Tochter hat im Kiga so eine Art "Clique" - es sind 4 Mädels die viel zusammen spielen und eigentlich immer zusammen sind.
Wir Mamas verstehen uns auch gut, quatschen immer viel beim Abholen ;-) , waren auch schon zusammen Kaffee trinken und Eis essen...

Jetzt habe ich vorhin beim Abholen mitbekommen, dass die alle von "heut nachmittag" und "gleich" geredet haben, ich habe aber parallel noch mit einer anderen Mama geredet, deshalb nicht alles mitbekommen.

Zu Hause habe ich meine Tochter gefragt, ob die 3 sich für heut nachmittag verabredet hätten - ja, sie gehen zu einem Indoorspielplatz hier in der Nähe. #gruebel

Habe dann bei einer der Mütter angerufen und gefragt, ob sie ihre Kurze heut nachmittag zum Spielen in den Kiga bringen würde. Sie sagte erst nur "nein, wir sind heute unterwegs". Und auf meine harmlose Frage #schein , ob sie was Besonderes vorhätten, kam nur "wir wollen heute ins Kids Planet".

Hat nicht gesagt, dass sie mit den anderen verabredet ist und auch nicht gefragt, ob wir mitkommen wollen.

Ups, dachte ich... können sie natürlich und niemand muss uns fragen, ob wir mit wollen... aber irgendwie bin ich schon mächtig enttäuscht; vor allem tut es mir auch leid für meine Süße, wenn die anderen morgen früh davon erzählen, dann wird sie sich doch total ausgeschlossen vorkommen. #schmoll

Frage mich die ganze Zeit, warum sie uns nicht dabei haben wollen, ob wir irgendwas falsch gemacht haben?! #kratz

Direkt drauf ansprechen ist mir jetzt auch zu doof...

Was haltet Ihr davon?

Herzliche Grüße,
banana.

Beitrag von sillysilly 06.01.11 - 13:27 Uhr

Hallo

ist mir auch schon passiert - das sticht ein kleines bißchen, und man fühlt sich in seine Kindheit zurück versetzt.

Ich kann dir nur raten, nehme es nicht ernst - ärger dich nicht zu sehr -
...........
bei einem Gespräch würde ich vielleicht anbringen, so nach dem Motto: ...... schade, da wären wir auch gerne mit ......


Ehrlich gesagt helfen mir so Situationen mein Kind in solchen Situationen besser zu verstehen, und zu merken wie blöd es ist ausgeschlossen zu sein.

Grüße Silly

Beitrag von nudelmaus27 06.01.11 - 13:29 Uhr

Hallo!

Du bist nicht zufällig mein Zwilling?

Nee mal im Ernst mir ging es vor einer Weile genauso wie dir. Ich hatte eine Bekannte gefunden mit der ich mich super verstand (Kinder im gleichen Alter, gleiche Kitagruppe usw.). Dazu kam noch ne andere Mutter auch nett und Kinder im gleichen Kiga und noch ne Mutter mit nem etwas jüngerem Kind ebenfalls gleicher Kiga.

Wir gingen immer zusammen, saßen zusammen am Sand, gingen rodeln, am WE grillen usw.. War echt ne schöne Zeit. Bis die eine anfing, dauernd über die zu hetzen die gerade nicht dabei war (nunja dachte ich mir, wenn sie so über die anderen hetzt, wird sie das auch über mich tun #aha). Zum Schluss hin war es so, dass sie einfach losgingen ohne auf mich zu warten bzw. die besagte gab den Ton an und wer sich nicht unterordnete war abgemeldet. Das ging mir tierisch auf den Keks und so habe ich mich einfach anders orientiert, bin zu einer Kindergruppe gegangen, zum Kindersport usw. und habe einfach andere Leute + Kinder (die auch in den Kiga gehen) getroffen und mir angeeignet, dass Verhältnis nicht mehr so zu vertiefen. Es sind halt Bekannte die ich ab und an mal sehe und gut ist.

Und die Betreffenden ersten Damen nunja ich laufe los wann ich will und wenn sie des Weges kommen schön und gut und wenn nicht, nunja ich warte auf keinen mehr und insgeheim glaube ich kotzt es die eine total an, dass ich einfach so ihre "Machtposition" ignoriere :-p aber so ist eben das Leben.

Ärger dich nicht, suche dir und deinem Kind andere Leute (wo du die findest habe ich dir geschrieben) und dann gehst du mit denen in den Kids Planet und dein Kind kann angeben damit :-p.

Ansprechen würde ich das jedenfalls nicht. Du hast ja schon nachgehakt und warum auch immer aber sie wollen dich offensichtlich nicht dabei haben. Nunja dann hast du eben das nächste Mal auch keine Zeit!

#liebdrueck, Nudelmaus

Beitrag von jamey 06.01.11 - 13:42 Uhr

ist bei uns ähnlich. mein großer hat seit krippentagen eine schöne clique, aber aufgrund zahlreicher verbandelungen ist er in diversen bereichen einfach aussen vor... die eltern gehen regelmäßig zum schwimmen mit den kindern (am wochenende)...da sind wir nicht dabei, die kinder gehen untereinander auf die kindergeburtstage - mein großer ist nur bei einer dabei, die kids schlafen teilweise mal beieinander - der große ist aussen vor... tja, aber in diesem falle ist es so, dass ein teil der mütter zusammen arbeitet, dann sind zwei pärchen verwandt und ich bin nie der große reindrängler oder mitmischer gewesen, also auch zurückhaltend. auf viele wirkt das unterkühlt und die denken einfach, man habe eh kein interesse...wurde mir so mal erklärt. viell. ist es bei euch ähnlich?

starte doch mal die initiative und generiere mal ein treffen, lade die anderen ein oder so...

Beitrag von sandramutti 06.01.11 - 14:07 Uhr

hallo!

wir haben ähnliches durch und mittlerweile garkeinen kontakt mehr zu der "clique". war auch mächtig enttäuscht.
sprich deine geschichte könnte unsere sein...


fing so an:
meine große kam mit 3 1/4 in den kiga. da war dann diese bereits bestehende clique von 5 anderen mädels.
meine maus gehörte von anfang an dazu.
sie wurde oft gefragt ob sie die anderen kinder besuchen mag. dachte ich verstehe mich auch gut mit den müttern...naja. lief prima... alles perfekt.

dann kam das letzte kiga-jahr. meine maus ist ein wenig jünger als die anderen mädels... alle waren "vorschulkinder", nur meine eben nicht. immer mehr haben wir mitbekommen, wie sich die anderen mamis mit ihren kindern verabredet hatten... 1x auch indoorspielplatz. meine maus hat 1 woche lang geweint, weil sie auch dorthin wollte. ich wusste nur sie waren, nur nicht wann usw. dann waren alle beim kasperle-theater... haben sich verarbredet. ich ging bewusst mit meiner maus nicht hin. wurden nicht gefragt...
usw. usw. usw.

mir wurde auch immer mehr bewusst, wie die mütter von manchen mädchen auch eine gewissen "auslese" veranstaltet haben. zb war da noch anfangs ein mädchen mit in der clique... die figur der mutter, ihr verhalten passte ihnen wohl nicht so, wie öfters hintenrum angesprochen und plötzlch war das mädchen nicht mehr teil der clique... ein anderes mädchen kam 1 jahr vor den mädels zur schule, sie gehörte auch schnell nicht mehr "dazu"... sie haben sich nichtmal mehr gegrüßt auf der straße...
und da wurde mir einiges klar...

und langsam aber sicher wurden wir aus der gemeinschaft genommen... meine maus ausgeschlossen...
hin und wieder mal alle paar wochen, wenn wir direkt daneben standen im kiga, und es sehr auffällig war, wie sie sich verabredet haben, wurden wir auch wohl "aus schlechtem gewissen" gefragt, ob die kleine auch kommen mag.
war sie dann bei den treffen (ich manchmal dabei) haben die anderen mütter sich vor meiner maus ausgiebig über die letzten gemeinsamen unternehmungen und weitere pläne (schwimmkurs) zb unterhalten, aber uns dabei wie luft behandelt... tat einfach nur noch weh... dachte mir auch noch, ich muss das meiner maus nicht mehr antun...

mitterlweile gehen alle zur schule, sind in der clique wie gehabt... verabreden sich, wir hören/sehen nichts mehr von ihnen.
die kinder sehen sich zwar noch freitags im ballett, prahlen nach wie vor vor meiner kleinen von ihren unternehmungen...

aber meiner maus machts mittlerweile nicht mehr soviel aus... sucht sich nun langsam andere "freunde"... sie wird älter und merkt langsam, dass sowas keine freundinnen sind... sagt sie häufig selbst.

naja, geburtstag hatte meine maus und hab auch keine von den mädels eingeladen, mit meinen neffen in einem indoorspielplatz einen schönen tag verbracht... und meiner maus wurde auch schon vorab von einem mädchen aus der ehem. clique gesagt, dass diese meine kleine wohl nicht einladen wird...

weiß daher leider nur zu gut, wie du dich fühlst...
und würde überdenken mir evtl. anderen anschluss, andere freunde für mein kind zu suchen... kinder leider sehr unter sowas... siehe meine maus...

lg, sandra!

Beitrag von luccielein 06.01.11 - 14:30 Uhr

Ich kann dich da gut verstehen...bei uns auch so eine Gruppe von 4 Mädels mit meiner...alle 3 hatten eine Einladung von einem anderen Mädel nur meine Tochter nicht. Frage mich wieso sie meine nicht mit einläd :-( und hoffe das meine Tochter nich allzu traurig is...

Beitrag von bananamama 06.01.11 - 16:11 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten und lieben Worte! #liebdrueck

Mir tut es einfach so leid für meine Kleine ,und auch für Eure, die haben da ja echt dran zu knacken. Auf die Mamas kann ich auch verzichten, obwohl ich es nach wie vor schade finde und nicht verstehen kann...

Ich habe mir jetzt vorgenommen, weiterhin Guten Tag zu sagen, höflich und freundlich zu antworten, wenn ich angesprochen werde, ansonsten mich aber komplett zurück zu halten. Will mich ja nicht aufdrängen... #schmoll

Muss nur aufpassen, beim nächsten Mal, wenn die Mama, die ganz in der Nähe von uns wohnt, mal wieder fragt, ob ich ihre Tochter mitnehme zum Kiga, dass ich dann nicht sage: "Sorry, keine Zeit, ich muss noch schnell zum Kids Planet" :-p ;-)

LG,
banana.

Beitrag von sparrow1967 06.01.11 - 16:59 Uhr

>>aber irgendwie bin ich schon mächtig enttäuscht; vor allem tut es mir auch leid für meine Süße, wenn die anderen morgen früh davon erzählen, dann wird sie sich doch total ausgeschlossen vorkommen. <<

MUSS man bei allem dabei sein?

Dein Kind muß - ebenso wie Du- lernen, dassm an mit seinem Hintern nicht auf jeder Hochzeit tanzen muss.
Ich möchte mich nicht verpflichtet fühlen, jemandem am Bein zu haben, nur weil wir schon ein paarmal was zusammen gemacht haben oder weil ich sein Kind ab und zu mit zum Kiga nehme.

Dein Kind sollte sich mehrere Freunde suchen und nicht auf 2 oder 3 fixiert sein.

sparrow

Beitrag von bananamama 06.01.11 - 19:42 Uhr

Hallo!

Was mein Kind und ich lernen müssen, das überlass lieber mal uns... :-p

Aber ich gebe Dir Recht: man MUSS nicht überall dabei sein, aber ich hätte es einfach schön gefunden, wenn sie uns wenigstens gefragt hätten.

Wir haben uns sonst immer alle zusammen für solche Dinge verabredet und plötzlich werden wir ausgeschlossen, bzw. wird ein Treffen sogar vor uns verheimlicht.

Und vor allen Dingen das Kind versteht nicht, warum die anderen sie offensichtlich nicht dabei haben wollten. #schmoll

Mein Kind hat übrigens mehrere Freundinnen, aber in dem Alter ist so ein "Vorfall" wie heute halt schwer zu erklären. Sie hat vorhin nochmal gefragt, warum sie nicht mit durfte ins Kids Planet... #schmoll

Gruß,
banana.

Beitrag von nigoda 06.01.11 - 19:18 Uhr

hey :-)

was mir grad auffällt das hier meistens mädls cliquen betroffen sind :-) find das stimmt auch, ich hab nen jungen in dem alter und er hat im kindergarten auch seine freunde.. 1 junge und 2 mädls... die vier spielen mal total nett, sind aber auch manchmal nicht mehr freunde und spielen einzeln oder in 2er gruppen.. ich kenn die mütter der anderen kinder weil wir auch zusammen fußball gehen, aber zu viert haben wir jetzt noch nie was gemacht, einmal war der junge bei uns zu besuch und so weiter... da gibs auch keine eifersucht.. find das bisschen kindisch, im enddefekt kommen die kinder damit auch super klar, zumindest meiner.. ein beispiel

letztens im kindergarten waren 2 von seinen freunden schon da und haben gespielt. er wollte gleich mitspielen aber die 2 wollten das erstmal nicht.. tja da spielt er halt daweil mit was anderen.. is ja kein problem.. das müssen die zwerge auch lernen.. leider..

an deiner stelle hätte ich am telefon gefragt ob sies stört wenn ihr mitgeht.. :-)


lg und nicht zuviele gedanken machen