Wirklich so scher, einen Teilzeit-Job zu finden?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mauretania 06.01.11 - 13:50 Uhr

Hallo,

ich bin im Moment echt gefrustet. Ich würde so gerne in Teilzeit arbeiten (arbeite jetzt selbstständig, aber das ist nicht so mein Ding), aber ich finde nichts. Vollzeitstellen - kein Problem, aber Teilzeit... Ebbe.

Nun ist es so, dass ich gerne auch einen anspruchsvollen Job hätte. Ich habe vor den Kindern als Anzeigenleitung und in einer Werbeagentur gearbeitet, mache jetzt selbstständig Vertrieb etc. Also schon nicht irgendso ein "Billig-"Job. Und Vollzeit hätte ich schon 4 Stellen haben können, aber mit Arbeitszeiten bis 18 Uhr oder länger, was mit 2 Kinder im Alter von 4 und 2 nicht gerade der Traum ist. Dafür habe ich keine Kinder bekommen, dass ich sie abends nur noch ins Bett bringen kann.

Habt Ihr noch eine Idee, wo ich suchen könnte? Region Düsseldorf.

Liebe Grüße und vielen Dank fürs Dampf ablassen.

mauretania

Beitrag von marion2 06.01.11 - 14:06 Uhr

Hallo,

es ist nicht schwerer einen Teilzeitjob zu finden als einen Vollzeitjob.

Du musst nur richtig suchen ;-) und evtl. mehr Zeit einplanen.

Gruß Marion

Beitrag von kati543 06.01.11 - 14:13 Uhr

Du suchst einen anspruchsvollen Teilzeitjob? Schließt sich das nicht schon fast gegenseitig aus? Es gibt schon zahlreiche Teilzeitjobs, aber das sind eher Aushilfsjobs. Wenn mal ein Job im Büro dabei ist, ist das schon ein Glückstreffer.
Hast du denn eine Bekannte, mit der du dir vielleicht dein einen Vollzeitjob teilen könntest?

Beitrag von mauretania 06.01.11 - 14:30 Uhr

Hallo,

ich hätte in meiner Firma wieder anfangen können, aber die machen das Job-Sharing nicht. Eine Freundin/Kollegin hat auch zwei Kids, die hätte sich den Job mit mir geteilt, aber das will die Firma nicht.

Ich hoffe ja immer noch, dass sich Teilzeit und anspruchsvoll nicht wiedersprechen, aber ich suche jetzt mehr oder weniger seit einem halben Jahr und finde nur tolle Vollzeitjobs.

Die Kinder sind zwar 45 Stunden in der Kita (zumindest theoretisch), aber ein Job bis 18 Uhr ist damit auch nicht abzudecken. Mal unabhängig davon, dass ich das eben nicht will.

Liebe Grüße
mauretania

Beitrag von sechisi 06.01.11 - 14:39 Uhr

Hallo,

es gibt anspruchsvolle Teilzeitjobs, je nach Branche eben unterschiedlich stark (oder eben auch nicht) "verbreitet"!

Wie es in deiner Branche ist weiß ich nicht, kann dich aber sehr gut verstehen!

Gib nicht auf, vielleicht hast Du Glück!

LG, sechisi

Beitrag von sandy_1 06.01.11 - 14:34 Uhr

Hallo,

also finde Du siehst das etwas zu eng.

Eine anspruchsvoller Job schließt Teilzeit nicht unbedingt aus. Es stimmt nicht das Teilzeitstellen überwiegend Aushilfsjobs sind.

Allerdings muß man für eine Teilzeitstelle eher mehr suchen, bis das passende dabei ist. Klar mag es im Büro nicht so leicht sein, aber dennoch nicht unmöglich.
Ich selber habe jetzt einen Teilzeitjob mit 27,5Stunden die Woche gefunden, wo ich auf meinen erlerntern Beruf Kommunikations-
elektronikerin (jetzt quasi eingestellt als Elektronikerin Geräte und Systeme) arbeiten kann. Verwandter Beruf deshalb, weil es meinen Beruf so nicht mehr gibt, war ziemlich speziel für eine Branche.

Weiß nicht was an Teilzeit soooooooooooooo schlimm ist. #kratz Ich werde wohl nicht ewig Teilzeit arbeiten, meine Kinder werden größer und die Betreuung dann auch besser bzw. anders. Allerdings ist es mein persönliches das ich mich für Teilzeit entschieden habe, weil ich eben nicht möchte das meine Kinder von morgens bis abends fremd betreut werden und ich sie abends nur noch ins Bett bringen kann. Dies ist meine eigene Entscheidung, deshalb ist das noch lange kein Grund das ich nicht in meinem Beruf arbeiten will und kann.

Weiß nicht was daran so schlimm ist, wenn jemand einen anspruchsvollen Teilzeitjob sucht. In Hinsicht auch darauf das die Kinder ja auch älter werden und dann die Betreuung einfacher ist und man ja nicht ein Leben lang Teilzeit arbeiten kann und will.

Meine Meinung dazu ist ganz klar. Eine anspruchsvoller Job und dazu noch Teilzeit schließt sich nicht aus. Es geht alles!

Lg, Sandra

Beitrag von sechisi 06.01.11 - 14:35 Uhr


Es gibt sie tatsächlich, die anspruchsvollen und auch gut bezahlten Teilzeitjobs - es ist nur verdammt schwer einen zu finden!!

Beitrag von rotihex 06.01.11 - 20:57 Uhr

"Du suchst einen anspruchsvollen Teilzeitjob? Schließt sich das nicht schon fast gegenseitig aus?"

Kurz und knapp: NEIN

Evtl. liegt es aber auch an der Definition von "anspruchsvoll" ;-)