Heute gab's den ersten Brei:-) War das ok von der Menge?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mel2312 06.01.11 - 13:57 Uhr

Huhu ihr Lieben,

heute hatten wir unseren ersten Breiversuch. (selbstgekocht) Die einzige die gematscht hat, war ich, gleich der Löffel ist auf dem Boden gelandet#rofl

Sie hat die letzten Wochen immer das Essen wegguckt, kann schon prima gestützt sitzen und schiebt sich gerne auch mal was in den Mund was ich in der Hand hab (z.B. Banane oder Brot).

Hab ihr also ein paar Löffelchen Möhre gegeben, sie wusste nicht so richtig was sie mit dem Löffel anfangen soll, hat aber schon ein bisschen runter geschluckt. #mampf Teilweise aber auch wieder rausgeschoben.
Sie hat dabei echt lustig geguckt von skeptisch und kritisch, über sich schütteln bis zum lachen war alles dabei ;-)
Insgesamt hat sie vielleicht drei volle Löffelchen gegessen, also so. 20-30 gr, also eher wenig.

Wie war das bei euch? Haben eure auch so wenig gegessen?

Bin gespannt auf eure Antworten?

LG,

Melanie mit Lia (morgen genau 5 Monate alt#verliebt)

Beitrag von kullerkeks2010 06.01.11 - 14:00 Uhr

1. Tag 3-4löffel
2. Tag 3-4 löffel
3. Tag 7-8 löffel
4. Tag nen ganzes kleines glässchen (125g)
7. Tag karotten mit kartoffeln 1/2 glässchen glaub ich
8. Tag ''
9. Tag ganzes glässchen (190g)

LG Janine + #baby Jeremy (23 Wochen und 2 Tage)#verliebt

Beitrag von lauramarei 06.01.11 - 14:07 Uhr

Hallo,

Karotte ist bei Lilly absolut nicht angekommen ;-) sie isst es zwar aber ihr Gesichtsausdruck spricht Bände ....
Heute gab es nochmal Karotte mit Pastinake (hatte noch so viele Karotten da) .... aber es war wieder das selbe. Morgen versuche ich es mal mit Kürbis. Lilly isst wesentlich lieber ihr Obst. Manchmal bekommt sie Getreidebrei mit Obst in Muttermilch angerührt, oder eine Banane in die Hand, und an manchen Tagen gibt es Gemüse.
Ich habe bislang auch noch nicht raus gefunden wann am Tag der richtige Zeitpunkt ist für ihren Brei. Ich biete ihr mal Mittags um 12 was an oder erst Nachmittags zwischen 15 und 16 Uhr. Sie wird nach Bedarf gestillt und wir haben absolut keine festen Zeiten. Und mal isst sie echt wenig und mal haut sie richtig rein ;-) Es ist allerdings auch noch nicht meine Absicht irgendwas zu ersetzen. Alles mit der Ruhe ;-)

Beitrag von 19jasmin80 06.01.11 - 15:24 Uhr

Für den Anfang ist das völlig in Ordnung. Sie wird die Menge von sich aus steigern ;) also keine Sorge. Biete Ihr danach einfach noch ein Fläschchen an. Die Zeit rennt nur so und Deine Kleine futtert größere Mengen ;)

Also keine Sorge, lass die Kleine machen #pro

Beitrag von mel2312 06.01.11 - 15:38 Uhr

J, klar, sie hat auch heute noch ihr normales Mittagsfläschchen getrunken (ca. 220 ml) und dann auch direkt geschlafen :-)