Brauche ne Buchempfehlung, dringend!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von scura 06.01.11 - 14:19 Uhr

Meine Tochter(2) hatte sich über die Advents- und Weihnachtszeit ein erstaunliches Repertoire an Liedern und Gedichten zugelegt. Jetzt habe ich die Weihnachtsbücher natürlich dem Christkind mitgegeben. Es bringt sie zum nächsten ersten Advent wieder.
Meine Tochter ist sehr aufgebracht und sucht sie überall und heult schon mal das das Stipp-Stapp-Huckepack-, das Lieder- und Nussknackerbuch verschwunden sind.
Aber die sind ja beim Christkind!

Naja, jetzt such ich Ersatz. Am liebsten Klassiker mit Gedichten und Liedern für Kinder. Vielleicht auch was für den Winter???
"Erste Reime" und solche Bücher haben wir schon und kennt sie auch schon fast auswändig.
Kennt jemand was schönes?

Beitrag von lagefrau78 06.01.11 - 14:34 Uhr

Sehr schöne Bilderbücher gibt es von Astrid Lindgren, z.B. "Tomte Tummetott" und "Tomte und der Fuchs". Die haben relativ wenig Text, wunderbare Bilder und sind sehr 'winterlich'.

Was Klassiker und Reime angeht, hab ich gerade keine genauen Titel auf Lager, aber schau mal z.B. in der Bücherei bei den Märchenbüchern, ich hab da schon häufig Sammelbände mit Märchen, Liedern und Gedichten gesehen.

Viel Spaß! Wenn mir noch was einfällt, meld ich mich nochmal.

Viele Grüße!

Beitrag von emilia72 06.01.11 - 14:57 Uhr

Hi,

ich würde das Christikind anschreiben, ob es die heißgeliebten Bücher nicht noch ein bisschen ausleihen kann...

Was solls?

Wir haben letztes Ostern immer noch unsere "Maus im Weihnachtshaus" gelesen. Die einzigen, die sich daran "stören", sind wir Eltern. Wenn sie diese Bücher so liebt, würde ich sie wieder auftauchen lassen.

Chris

Beitrag von bokatis 06.01.11 - 18:24 Uhr

Ich finde, alle Bücher von Axel Scheffler und Julia Donaldson super. Meine Kinder (4 und 2 ) können die Texte auch schon auswendig. Ist alles in Reimform, dazu tolle Bilder. Ich kann nur sagen, wir sind begeistert .
Beste Tipps hier für 2jährige: Für Hund und Katz ist auch noch Platz, STOCKMANN und "Mein Haus ist zu eng und zu klein".

K.

Beitrag von bokatis 06.01.11 - 18:26 Uhr

Oh, mir fallen grad noch Reimklassiker ein - die Bilderbücher von James Krüss!!!!

ZB Henriette Bimmelbahn, super. Können 2jährige super mitsprechen. Ich lass dann immer das letzte Wort weg und es kommt wie aus der Pistole geschossen....
Kann man super vorlesen bzw. gemeinsam lesen, auch nette Bilder, Klassiker halt

Beitrag von silsil 06.01.11 - 19:36 Uhr

Hallo,

ich kann dir auch die Bücher von Axel Scheffler empfehlen.

Egal ob "für Hund und Katz ist auch noch Platz", "wo ist Mami" oder der "Grüffelo". Wir haben jetzt das Neue "Zogg" aber da holpern die Reime etwas.

Wenn es nur Lieder sein sollen,

wir haben das hier, damit kommt meine Tochter immer wieder an, (dank der Noten, kann ich auch einige der Lieder, die ich nicht kenne, einigermaßen vorsingen)

http://www.amazon.de/Kinderlieder-aus-guten-alten-Zeit/dp/389736574X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1294338751&sr=1-1

das hier werdet ihr wahrscheinlich schon haben

http://www.amazon.de/Meine-ersten-Kinderlieder-Klaus-Bliesener/dp/3473314188/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1294338751&sr=1-3

Ich würde aber die Weihnachtsbücher wieder auftauchen lassen. Es stört doch nur uns. Ich habe auch schon im August täglich "leise rieselt der Schnee" gesungen, weil es sich meine Tochter zum Einschlafen gewünscht hat.

Momentan höre ich auch noch sämtliche Weihnachtslieder von meiner Tochter, ich hoffe, sie lernen im Kindergarten bald mal neue Lieder. ;-)

lg
Silvia

Beitrag von scura 06.01.11 - 21:49 Uhr

Danke für Eure Antworten.

Tomte Tummetott steht gerade hoch im Kurs, das habe ich als Ersatz für die Weihnachtsbücher rausgekramt.
Axel Scheffler ist super: "Wo ist Mami" muss ich immer auf dem Töpfchen vorlesen und "Hund und Katz haben auch noch Platz" gab es im vergangenen Urlaub.
James Krüss kannte ich gar nicht. Habe jetzt mal was bestellt.

Ich glaub ich hab nen Bücherwurm hier!#kratz