Wie lange hats bei euch gedauert?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von strohpuppe86 06.01.11 - 15:12 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe Montag meine "Downregulierungs-Spritze" bekommen.

Wie lange hats bei Euch von da an bis zum Transfer gedauert?
(Wir machen IVF)

Musstet Ihr die Spritze bezahlen? Wenn ja, wie teuer war diese?

Beitrag von motmot1410 06.01.11 - 15:28 Uhr

Kannst Du in meiner VK nachlesen ;-)

Welche Spritzen? Und wie bist Du versichert?

Beitrag von strohpuppe86 06.01.11 - 15:35 Uhr

Ich hatte eine Spritze zur Downregulierung bekommen und nicht wie viele Nasenspray oder Tabletten oder so...

Ich bin gesetzlich Versichert, mein Freund auch aber wir müssen alles selbst zahlen, da wir noch keine 25 sind und noch nicht verheiratet...

Beitrag von motmot1410 06.01.11 - 16:23 Uhr

Ah ok, dann hast Du vermutlich Decapeptyl als Depot bekommen. Wenn ihr Selbstzahler seid, dann werdet ihr die auch komplett zahlen müssen. Bei mir standen immer alle Medikamenten, die ich in der Kiwu bekommen habe, auf der Rechnung (wirklich jede kleine Pille ;-) ).
Die "normalen" Decapaptyl-Spritzen (28 stk) kosten so 200€. Die Depot-Spritze kosten wohl das Gleiche.

Beitrag von miolino 07.01.11 - 08:20 Uhr

Guten morgen strohpuppe,

was die Downregulierung bis zum Transfer betrifft, kannst du ebenfalls bei mir in der VK nachlesen.
Habe zur dr Profact bekommen und musste pro Packung 80 Euro bezahlen (50%), wären bei dir dann ca 160 Euro.

Drück dir die #pro
lg miolino