Meine Schwiegermutter schnitt meinem Sohn einfach die Locken ab!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von momi1979 06.01.11 - 15:22 Uhr

Hallo, Mammies,

ich weiß einfach nicht weiter und brauche Euren Rat...

Ich hatte nie ein gutes Verhältnis zur Mutter meines Freundes, obwohl diese in unserer Straße wohnt. Meiner Meinung nach ( und das sehen mein Freund und viele Bekannte und Verwandte genau so) bevorzugt sie ihren älteren Sohn und dessen Familie in allen Bereichen(Geschenke, gemeinsamer Urlaub, holt die Kinder von der Kita ab usw.). Aber ich hab mich damit abgefunden und denke immer, dass ich ja meine Eltern habe, die sich für uns und unseren Sohn die Beine ausreißen. Hab also nichts vermißt.
Jetzt ist jedoch die Bombe geplatzt und ich habe so eine Wut im Bauch, dass ich das Bedürfnis verspüre, ihr die Augen auszukratzen.
Am Samstag Nachmittag haben wir uns alle bei den Großeltern getroffen und gemeinsam Kaffee getrunken. Auf einmal hieß es, mein Sohn (21 Monate) soll mit zu ihr, um dort zu spielen. Ich habe gedacht, gut, warum nicht. Es war vereinbart, dass sein Papa ihn dann vor dem Abendbrot wieder abholt. Gegen Sechs ist der Papa dann auch rüber und kam ewig nicht wieder. Gegen Sieben kam er dann endlich. Ich bin in den Flur, um ihm beim Ausziehen unseres Sohnes zu helfen. Als ich dann die Mütze abnahm, habe ich bald einen Schlag bekommen. Die schönen langen blonden Locken waren weg!!!!!
Ich habe ihm seit seiner Geburt nie die Haare geschnitten. Er hatte den ganzen Kopf voll mit blonden Locken. Oft bin ich darauf angesprochen worden. Meine Kinderärztin hat immer gesagt, er sieht aus, wie ein kleiner Engel.... Alle Locken waren weg. Die Haare waren raspelkurz, er sah aus, wie vom Rasenmäher überfahren, ungleichmäßig und zippelig. Ganz schlimm. Ich habe gedacht, ich fall tot um. Mein Freund sah aus wie ein Häufchen Elend. Er hat gemeint, ich solle mich nicht aufregen (bin im 7. Monat schwanger), er habe das schon mit seiner Mutter geklärt.
Ich war jedoch so wütend, dass ich rüber bin zu ihr und sie total angeschrien habe. Ich weiß gar nicht mehr, was ich alles gesagt habe. Nur, dass ich mein Kind nicht mehr zu ihr lassen werde und ich nicht weiß, was ich ihr getan habe. Warum sie so zu uns ist. Die Frau stand da und hat mich angesehen, wie eine Kuh im Grünen. Sie hat überhaupt nicht verstanden, was ich von ihr wollte. Ich solle mich gefälligst im Ton mäßigen und sie nicht so anschreien. Was mir denn einfällt. Sie habe mir doch nur einen Gefallen tun wollen. Und jetzt werde sie auch noch angeschrien. Das hat mich natürlich noch wütender gemacht. Ich habe ihr dann gesagt, ich wolle sie erst einmal nicht mehr sehen und sie solle mich und meinen Sohn in Ruhe lassen. Ich war dann so fertig, dass ich keine Luft mehr bekam und total hyperventiliert habe. Mein Freund wollte mich schon ins Krankenhaus bringen. Aber dann kam meine Freundin, die als Krankenschwester arbeitet und die hat mich dann wieder zur Ruhe gebracht.
Jetzt weiß ich überhaupt nicht mehr, wie ich mit ihr umgehen soll. Am liebsten würde ich sie aus meinem Leben streichen und sie einfach nicht mehr beachten. Aber das geht natürlich nicht, weil wir so dicht zusammen wohnen und uns regelmäßig bei den Großeltern über den Weg laufen. Ich habe so eine Wut im Bauch. Jedes Mal, wenn ich meinen Sohn ansehe, könnte ich rüberlaufen zu ihr und ihr eine klatschen.
Wie gehe ich bloß mit meinen Gefühlen um? #aerger
Vielen Dank für Eure Antworten...

Beitrag von babylove05 06.01.11 - 15:26 Uhr

Hallo

Boah kann deine Wut verstehen .... ich wäre auch ausgeraster , so was gehört sich nicht ... schon garnicht ohne absprache mit dir ...

Aber denk an euch und den kleinen Wurm im Bauch ...

Würde den Kontak jetz auch erstmal auf Eis legen , und den kleinen erstmal nicht alleine mit ihr gehen lassen ....

Lg Martina

Beitrag von rienchen77 06.01.11 - 15:27 Uhr

mannn... ich wäre auch wütend und hätte sie angeschrien... und mein Kind würde sie erstmal eine ganze weile nicht mehr zu Gesicht bekommen...

Beitrag von yozevin 06.01.11 - 15:34 Uhr

Huhu

Ich glaube, ich hätte nicht nur geschrien! Das, was deine Schwiegermutter da getan hat, fällt unter Körperverletzung! Die würde mein Kind nicht wiedersehen! Der Kontakt wäre absolut tot!

Vom Lesen bin ich schon so wütend, dass ich kaum Worte dafür finde...

LG

Beitrag von rmwib 06.01.11 - 15:34 Uhr

Boah. Unfassbar.

Ich verstehe Deine Wut und würde KEIN einziges Wort mehr mit ihr wechseln, bevor sie sich nicht aufrichtig und ehrlich gemeint entschuldigt hat.

Mein Kind hätte sie das letzte Mal alleine bei sich gehabt und sollte sie sich nicht entschuldigen, würde sie das 2. Kind gar nicht kennenlernen #schein

Beitrag von jolinar01 06.01.11 - 15:41 Uhr

oh ich kann dich auch sehr gut verstehen.ich habe auch so ein exemplar.allerdings hab ich sie auch sehr gern.aber manchmal möcht ich sie in den boden rammen.

an deiner stelle würde ich erstmal versuchen nur das nötigste zu reden.vergiss nicht,das es immerhin noch seine oma ist und er ein recht auf sie hat.

wünsch euch alles gute,das es sich einrenkt und sie vorallem den fehler noch versteht und sich entschuldigt.

lg

Beitrag von herzelchen 06.01.11 - 15:41 Uhr

Schliesse mich den anderen an.

Wie unmöglich kann man sich denn benehmen??
Ich hätte auch geschrien und wäre ausgerastet.

Ich würde dir raten den Kontakt stark einzuschränken. Damit diese Person mal wieder auf den Boden zurückfindet.

Alles Gute für euch!

lg

Beitrag von sadhob12 06.01.11 - 15:41 Uhr

#schock OHHH MEIIIINNNN GOTTTTTTTTTTT #schock

Also jetzt mal ganz ehrlich, ich haette eine Machiene genommen und ihr die wolle vom kopf geraspelt!!

Ich bin selber Friseurin und schneide meinem kleinen Regelmaessig die Haare, er hat aber auch mega glattes haar!! Haette Cody Locken haette ich bis heute noch nicht geschnitten!!

Aber das ist mal ein MEGA NO GO ohne dein Einverstaendniss die haare abzuschneiden!! Und wenn ich mir ueberleg wie oft ich kleinen kids die haare geschnitten habe, und es wurde fotografiert und eine locke mit nachhause genommen etc!! Denn manche nehmen das als ein grosses ereigniss auf DER ERSTE HAARSCHNITT!!!

WUerde dir aber Raten nochmal mit ihm zum Friseur zu gehen und das ungleiche gleich zu machen!!!
Find das eh schlimm wenn mamis denken die koennen ihrem kind die haare schneiden *oder auch schwimonster#zitter*!! Und die Friseurinnen muessen das ausbaden *aber dafuer werden die auch bezahlt haha*

Komm aber wieder etwas runter, ich bin voll auf deiner seite und versteh dich total, aber aendern kann man es leider nicht mehr und da musst du jetzt das beste draus machen (runterkommen und das beste draus machen)

lg elke

Beitrag von flammerie07 06.01.11 - 15:44 Uhr

mein sohn hat auch tolle haare #verliebt: locken/wellen in rauhen mengen...würde sich da einer (außer mir und dem friseur) dran vergreifen, den würde ich nen kopf kürzer machen.

mein (nicht ernst gemeinter) ratschlag: schnapp dir ne schere und schneid ihr auch ein paar haare ab und dazu sagst du nur: "Ich wollte dir nen gefallen tun!" fertig ! #cool (#rofl)

Sie hat doch auch geahnt, dass sie dir einen gefallen tun sollte ;-) so hast du auch ;-)

nein, mal spaß beiseite:

Kontakt minimieren und dein sohn geht ab sofort nicht mehr alleine dorthin. basta. lass ihr zeit sich mal durch den kopf gehen zu lassen was sie getan hat...

man man man...dass ihr alle solche schwiegermonster habt...*tststs*

Liebe Grüße und ruhig blut wünscht
flammerie07, die eine ganz tolle Mama UND Schwiegermama hat #herzlich

Beitrag von doris72 06.01.11 - 16:13 Uhr

Hallo fl.,

das wäre aber auch echt ein Verbrechen bei L., dem Süßen.

Auch sonst bin ich ganz der Meinung aller hier. Sowas geht gar nicht, da würde jede Mutter ausrasten. Wie konnte sie nur auf diese Idee kommen?!

LG von Doris und Paul (mit der 800 km entfernten Oma):-)

Beitrag von xunikatx 06.01.11 - 16:57 Uhr


Ich wuerde das naechste Mal mit ner Schere dahin und ihr die Haare schneiden und sagen :" Ich tu dir doch bloss nen Gefallen"
:-[#augen#aerger:-[

Beitrag von xunikatx 06.01.11 - 16:59 Uhr

oh die Idee hatte ja schon jemand#schein

Beitrag von tagpfauenauge 06.01.11 - 16:59 Uhr

Hi,

ich verstehe dich vollkommen. Ich wäre auch auf 180! :-[:-[

Nimm Abstand zur ihr und bitte, :-) bitte beruhige dich!
Komm runter!
Deinem Baby zu Liebe. #liebdrueck

Ich will das bestimmt nicht runterspielen, aber niemand kann die Vergangenheit ändern. Leider.

Aber die Zukunft - und die soll doch mit Sicherheit nicht dein Baby in lebensbedrohlichem Zustand auf der Frühchenstation sein?!! #zitter

Fällt sicher schwer, aber leg es zu den Akten.

vg

Beitrag von tauchmaus01 06.01.11 - 17:50 Uhr

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh......................!

Meine Tochter (5) hat auch Haar was seit der Geburt nicht geschnitten wurde......wenn da jemand auf die Idee käme diese einfach so zu schneiden.............:-[

Ich kann Deine Wut 100% verstehen................irgendwie tut mir Dein Mann aber leid....der muiß sich ja oberdoof vorgekommen sein, als er mit Eurem Sohn rüberkam und wußte was Du gleich sehen wirst......

Der Kontakt wäre auf jeden Fall erstmal vorbei und das Vertrauen sowieso!

Mona

Beitrag von karamalz 06.01.11 - 18:22 Uhr

hi,

also rein rechtlich darf sie das wohl gar nicht. kommt drauf an, wie sehr du ihr das "danken" möchtest.
ich zieh nur parallelen, da ein papa der kein sorgerecht hat, laut aussage jugendamt auch nicht dem kind die haareschneiden lassen kann, wie er möchte. nur mit zustimmung der mutter! und deine schwiegermutter hat doch kein sorgerecht?

zu deinen gefühlen: die haare sind ab, aufregen brauchste dich da nicht mehr...

alles gute für euch + keine haarigen ärgernisse weiter

Beitrag von rufinchen 06.01.11 - 18:35 Uhr

Hallo,

ich bin schon vom Lesen ganz emotionalisiert und kann deine Wut sehr gut verstehen. Es ist ja auch die Ohnmacht und Hilflosigkeit, so vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden und das in einem Bereich, der dir und deinem Freund obliegt und ganz sicher nicht ihr. Das ist extrem übergriffig und wird im Strafrecht bei fehlender Zustimmung als Körperverletzung verstanden. Wenn uns das passiert wäre, hätte ich mich bestimmt vergessen. Ich bin schon wütend geworden, als ich deinen Text las.
An deiner Stelle würde ich sie niemals mehr mit einem meiner Kinder alleine lassen und ganz ehrlich wenn sie eure Kinder sieht, würde ich sie eiskalt spüren lassen, dass sie unter genauer Beaufsichtigung steht. Eigentlich würde ich gar keinen Kontakt mehr haben wollen, bis nicht eine ernstgemeinte und umfangreiche Entschuldigung käme.
Wie du die Wut los wirst...keine Ahnung...im Grunde lässt sich die Handlung nicht mehr gut machen. Stellt sich die Frage, ob du verzeihen kannst, wenn sie sich aufrichtig entschuldigt. Aber sie scheint ja gar kein Schuldbewusstsein zu haben, du solltest schon klar stellen, dass du so eine Übergriffigkeit nicht duldest und dies Konsequenzen haben wird. Denn äußern musst du dich, sonst platzt du ja vor Ärger.

Ich kann dir leider nichts raten, aber ich könnte das nicht wegstecken und würde sie mit dem Popo nicht mehr ansehen und vor allem meine Kinder von ihr fernhalten bzw. sie fern halten. Wer weiß, was ihr als nächstes einfällt...

LG
Rufinchen

Beitrag von kiwi-kirsche 06.01.11 - 18:48 Uhr

Hey,
mir hat meine Oma als Kleinkind einfach Ohrlöcher schießen lassen. Da war ich fast 3 Jahre alt. Meine Ma ist ausgeflippt, verständlicherweise! Daraufhin haben sie nie wieder ein Wort geredet....

Wenn meine Schwiegerma meinem Sohn die Haare schneiden würde, boah.....will ich garnicht drüber nachdenken wie ich da ausrasten würde....

Ich würde erstmal abwarten ob sie von sich aus ankommt und sich entschuldigt
und wenn nicht dann würde ich nochmal das gespräch suchen und sagen, dass sowas einfach nicht geht!!!

Ruhig blut! ;)

lg

Beitrag von emeri 06.01.11 - 19:51 Uhr

hey,

also klar, mich hätte sowas im ersten moment auch wahnsinnig geärgert. mein zwerg hat total fedriges, feines haar und dennoch war es für mich als mutter ein großer schritt ihm die haare schneiden zu lassen. wenn er wirklich so tolle locken hatte und jetzt völlig verschnitten ist, ist das furchtbar ärgerlich. und auch vom rechtlichen her, wie schon erwähnt, nicht in ordnung.

ABER: haare wachsen wieder nach.

ich will nichts verharmlosen. die aktion war sehr bescheiden. aber wäre es auch so schlimm für dich gewesen und hätte dich dermaßen aufgeregt, wenn die beziehung zwischen dir und deiner schwiegermutter gut wäre.

ich würde jetzt mal ein paar tage gras über die sache wachsen lassen und dann nochmal eine aussprache mit der schwiegermutter suchen. willst du wirklich jeden kontakt deines kindes zur oma unterbinden, wegen geschnittener haare, die wieder wachsen?! ich würde klarstellen, dass so eine aktion nicht nochmal vorkommen darf. aber im gegensatz zum ohrlöcher stechen hatte er ja dabei keine schmerzen oder ähnliches.

ärgere dich jetzt, sei wütend, das ist völlig ok. aber steigere dich da nicht rein, auch im sinne des rechtes deines kindes auf eine oma.

lg

Beitrag von kruemmelteefee 06.01.11 - 20:09 Uhr

Hallo!

Ich schließe mich auch mal der breiten Masse an:
Deine Wut ist sehr verständlich, lass dein Kind auf keinen Fall mehr alleine zu ihr und warte am besten überhaupt mit weiterem Kontakt, bis sie sich entschuldigt. Schick deinen Freund nochmal hin, damit er vielleicht noch eine Locke retten kann, die du dir aufhebst...

Hier noch was, was dich vielleicht etwas aufmuntern kann:
Die Wurst hatte auch wunderschöne Locken, lies sich aber nicht mehr kämmen, also bin ich schweren Herzens mit ihm zum Friseur. Er bekam einen richtigen "Jungenkurzhaarschnitt". Das ganze ist jetzt 2 Monate her und wider Erwarten kommen die Locken wieder! Vielleicht wächst bei deinem Engelchen ja auch alles wieder nach... #liebdrueck

Ich wünsch dir noch alles Gute für deine Restschwangerschaft!

MfG KTF

Beitrag von micha.ela 06.01.11 - 20:25 Uhr

Ähhhmm, mir ist beim Lesen gerade alles aus dem Gesicht gefallen!

Was geht mir dieser Frau ab?
Sie hat nicht das Recht, ihm einfach die Haare zu schneiden!!!

Du hast vollkommen richtig gehandelt, ich hätte 100% genauso reagiert.

Lass dich blos nicht weich kochen, geh ihr aus dem Weg und ich hoffe echt für diese Frau, das sie einsieht, was für einen Fehler sie da gemacht hat und sich bei dir entschuldigt.
Das bringt dir die Locken nicht wieder, ich weiß...och mensch, lass dich mal gaaaanz feste drücken.#liebdrueck

LG Ela

Beitrag von haseundmaus 06.01.11 - 20:28 Uhr

Hallo!

Sag mal was ist das denn für eine Frau? Ich meine, ich hab auch ein Ekel von Schwiegermutter, aber ich glaub sowas würde die sich nicht mal erdreisten. Einfach die schönen Haare abschneiden, das geht nicht! Wie kommt die auf sowas?
Also da fehlen mir ja jetzt echt die Worte, sowas hab ich ja auch noch nie gehört..

Mit der würd ich kein Wort mehr wechseln. Geschweige denn mein Kind da nochmal hin lassen.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von peti05 06.01.11 - 22:56 Uhr

Oje je je

Wie sehr kann ich da nachfühlen

Mein Ex ist auch ohne mein Wissen mit meinem Sohn zum Friseur und hat seine schönen langen blonden Locken abschneiden lassen.Mit der Begründung der Junge kann ja nicht sagen das er schwitzt*vornkopphau*

Ich fragte ihn nach meiner ersten Wut darüber ob er das bei einem Mädchen auch getan hätte ....Antwort NEIN

Und er hat noch nicht mal die ersten Löckchen mitgenommen als Andenken .BOAAAAAA

Heute hat mein Zwerg wieder lange blonde Löckchen und ich hoffe ja der Kerl kommt nicht nochmal auf die Idee

Ganz ehrlich habe meinem Ex eine geknallt dafür und ihn hochkant aus meiner Wohnung geschmissen so wütend war ich und beschimpt habe ich ihn auch .....Keine tolle tat aber danach ging es mir besser und die Wut war nicht mehr so dolle :-p

Lg Petra

Beitrag von kula100 06.01.11 - 23:02 Uhr

Hallo,

oh mann da kann ich Dich verstehen. Mein kleiner hat auch hinten so ein paar süsse Löckchen, wenn die jemand abschneiden würde (ohne mein Einverständnis) würde ich glaub ich genau so reagieren. Hat sie denn mal gesagt was sie sich dabei gedacht hat? Man muss sich doch irgendwas denken wenn man so was macht ?

Ok das hilft Dir jetzt nix aber zum Glück wachsen Haare wieder nach!

lg kula100

Beitrag von momi1979 07.01.11 - 11:23 Uhr

Vielen Dank für eure ganzen lieben Antworten...

Ich weiß jetzt, dass nicht ich es bin, mit der etwas nicht stimmt und dass ich halbwegs normal reagiert habe.
Ich habe mir vorgenommen, sie einfach erst einmal zu ignorieren. Vielleicht fällt es mir ja mit der Zeit wieder leichter, sie zu "ertragen". Aus mir unerfindlichen Gründen scheint unser Sohn sie ja zu mögen. Es sieht jedenfalls so aus, als würde er sich freuen, wenn er sie sieht. Und dass es ihm gut geht, ist mir ja das Wichtigste.
Warum kann man sich denn bloß seine Schwiegermutter nicht aussuchen? Das wär doch mal ne Anregung: ne Tauschbörse für ungeliebte Exemplare... Aber vielleicht kommt man dann ja auch vom Regen in die Traufe... #zitter

Mal sehen, wie es sich entwickelt. Es fällt mir nur so schwer, mit meinen Gefühlen umzugehen. Ich habe eine Mordswut im Bauch und ärgere mich deshalb über mich selber. Warum lasse ich das zu, dass mich das so fertig macht? Vielleicht sind es ja die Hormone....

Viele liebe Grüße an alle und nochmals danke!!!

#liebdrueck

Beitrag von momi1979 07.01.11 - 11:36 Uhr

Vielen Dank für eure ganzen lieben Antworten...

Ich weiß jetzt, dass nicht ich es bin, mit der etwas nicht stimmt und dass ich halbwegs normal reagiert habe.
Ich habe mir vorgenommen, sie einfach erst einmal zu ignorieren. Vielleicht fällt es mir ja mit der Zeit wieder leichter, sie zu "ertragen". Aus mir unerfindlichen Gründen scheint unser Sohn sie ja zu mögen. Es sieht jedenfalls so aus, als würde er sich freuen, wenn er sie sieht. Und dass es ihm gut geht, ist mir ja das Wichtigste.
Warum kann man sich denn bloß seine Schwiegermutter nicht aussuchen? Das wär doch mal ne Anregung: ne Tauschbörse für ungeliebte Exemplare... Aber vielleicht kommt man dann ja auch vom Regen in die Traufe...

Mal sehen, wie es sich entwickelt. Es fällt mir nur so schwer, mit meinen Gefühlen umzugehen. Ich habe eine Mordswut im Bauch und ärgere mich deshalb über mich selber. Warum lasse ich das zu, dass mich das so fertig macht? Vielleicht sind es ja die Hormone....

Viele liebe Grüße an alle und nochmals danke!!!

  • 1
  • 2