Test positiv, trotzdem nicht schwanger?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ck160181 06.01.11 - 15:39 Uhr

Hallo,

nun melde ich mich mal wieder, nachdem ich eigentlich den Wunsch auf ein zweites Kind aufgegeben habe. Unser großer Sohn ist jetzt 4,5 Jahre alt, deshalb habe ich beschlossen wieder arbeiten zu gehen und werde am 10.01. meinen Dienst antreten.
Nun aber zum eigentlichen Thema, meine Regel ist seit 3 Wochen überfällig, ich hatte ein leichtes Ziehen in der Leiste, das Gefühl als ob ich die Tage bekomme, das ist jetzt aber sehr abgeschwächt. Mir ist seit ca. 1 Woche übel, ich musste mich auch schon übergeben. Außerdem schlafe ich jede Nacht mind. 10 Stunden. Darauf hin habe ich einen Test gemacht, der war sofort fett positiv.
Ich war aber noch nicht beim Arzt, da ich meinen Arbeitsvertrag noch nicht unterschrieben habe, die nehmen mich doch sonst gar nicht, oder?
Ich kann gar nicht glauben, dass ich jetzt auf einmal, ohne ZB, Tempi messen,... einfach so schwanger geworden sein soll. So ein Glück einfach so, nach 3,5 Jahren?
Denkt ihr das könnte auch was anderes sein?
Klingt blöd, aber vielleicht kann mich jemand verstehen?

Gruß Conny

Beitrag von plumps2011 06.01.11 - 15:41 Uhr

positis ist positiv Glückwunsch

Beitrag von lavendula80 06.01.11 - 15:42 Uhr

meine Antwort


















Herzlichen Glückwunsch #herzlich#fest#herzlich

Beitrag von pink.kiwi 06.01.11 - 15:42 Uhr

wieso solltest du nicht schwanger sein, wenn du seit so langer zeit überfällig bist und fett positiv getestet hast??

nur weil dir der Arzt die Schwangerschaft bestätigt, musst du es noch nicht deinem Arbeitgeber melden.

Kann dich trotzdem verstehen, dass es dann komisch ist, im Job neu anzufangen. Wie sind die denn da so mit Mutterschaftsurlaub und so?


Alles Liebe für dich!

Beitrag von sunnyside24 06.01.11 - 15:44 Uhr

Herzlichen Glückwunsch! Was für ein Test war es denn? Hast du ein Bild?

Beitrag von wartemama 06.01.11 - 15:44 Uhr

Positiv ist positiv - so sehe ich das auch. Herzlichen Glückwunsch! #fest

Ich weiß nicht genau, wie die Rechtslage da ist.... aber ich würde an Deiner Stelle auch den Arbeitsvertrag unterschreiben und erst dann zum Arzt gehen. Sicher ist sicher.

LG wartemama

Beitrag von sweetheart12109 06.01.11 - 15:44 Uhr

fett positiv ist fett positiv!!!!!!!!!!!!!!!!
Da gibt es nix zu rütteln!!!!!!!!
Aber willst du deinen zukünftigen chef echt so vera........???
Je nach dem, welche std-zahl du hast... würde ich mir diese stellen-möglichket für später aufheben.
Ich als chef wäre super sauer...und ich weiss nicht ob er dich nicht trotzdem dann in der Probezeit kündigen kann#kratz


LG und Herzlichen Glückwunsch#winke

Beitrag von ck160181 06.01.11 - 15:48 Uhr

Nein eigentlich will ich meinen Chef ( die evangelische Kirche) nicht so verarschen, aber mein Mann macht bis Juli noch eine Vollzeitschule zum Bautechniker und ich habe meine Selbständigkeit als Tagesmutter an den Nagel geängt, für diesen Job, und ohne einkommen sieht es ganz schön düster aus.

Beitrag von julieb 06.01.11 - 15:55 Uhr

Ich finde nicht, dass du irgendjemand damit verarschst!!!!
Zuerst zählt deine Familie!!
Die Kirche wird nicht arm davon dich jetzt einzustellen , auch wenn du schwanger bist!!
Ihr braucht das Geld-also!
Erst recht wenn du nun wieder schwanger bist!!!!!!!!
#liebdrueck

Beitrag von sweetheart12109 06.01.11 - 16:15 Uhr

ok,dann kann man das schon verstehen.Aber dann unterschreib erst und dann zum FA.

LG

Beitrag von ck160181 06.01.11 - 15:44 Uhr

Ich Danke euch für eure schnellen Antworten, ich dachte es könnte ja auch eine Zyste sein.
Ich kann es einfach nicht fassen.

Gruß Conny

Beitrag von julieb 06.01.11 - 15:46 Uhr

Hallo Conny!!!


So ist es: positiv ist positiv und deine Anzeichen deuten ja auch drauf hin!!
Ich kenn das , man wird ganz leicht schwanger wenns grad überhaupt nicht passt ;-)
Fang trotzdem an zu arbeiten, du bist ja noch recht am Anfang der SS sicherlich!
Würde dann eben später sagen,dass du es noch nicht wusstest!!!
Dann verdienst du jetzt noch etwas Geld bis zur Entbindung und Elterngeld bekommst du dann auch!!!!!
Würd mir da keinen grossen Kopf machen, Arbeitgeber müssen immer mit ner SS rechnen bei Frauen im "gebärfähigen" alter!!!!
Alles Gute! #klee
Julia

Beitrag von tamil1975 06.01.11 - 16:25 Uhr

Hallo Conny,

herzlichen Glückwunsch! #glas#fest

Ich kann mcih da nur anschliessen, natürlich ist es nicht ganz nett, aber wäre der AG nett? Ein AG denkt auhc erst an seine Firma und würde nicht eine Kündigung NICHT aussprechen, weil er Dich so gut leiden kann. Ein bisschen Egoismus ist ok! ;-)

Beitrag von booty2001 06.01.11 - 16:37 Uhr

Mach dir doch nicht so viele Gedanken!
Der Test ist positiv und Du hast Anzeichen für eine SS!

Was möchtest Du noch mehr?

Gut, das mit der Arbeit solltest Du Dir jetzt noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Solange der Vertrag nicht unterschrieben ist, werden sie dich mit SS auch nicht nehmen. Andererseits ist es auch nicht schön, wenn der Chef dir nicht vertraut, da du ihm vorab nichts von Deiner SS erzählt hast.

Herzlichen Glückwunsch jedenfalls und eine schöne Kugelzeit!