Verkaufsangebote bei uriba

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von chishi 06.01.11 - 15:41 Uhr

Hallo liebe Mami´s und Papi´s!
Ich würde gern bei Uriba ein paar Sachen meiner Kid´s anbieten.
Wo kann ich das hier tun?

Kenne mich hier noch nicht so aus!

#kratz

Beitrag von bianca153 06.01.11 - 15:46 Uhr


Deine Sachen kannst Du im Marktplatz anbieten.

Beitrag von live.free 06.01.11 - 16:15 Uhr

"Kenne mich hier noch nicht so aus!"

Du bist ein "Alter Hase", also seit 3-4 Jahren dabei und kennst Dich hier NOCH nicht so aus. #kratz

;-)

Antwort hast Du ja schon bekommen: Marktplatz

Beitrag von chishi 06.01.11 - 16:16 Uhr

Danke Euch!
Dann werde ich das mal versuchen #winke!

Beitrag von donaldine1 06.01.11 - 16:38 Uhr

Hallo,
laß es lieber gleich sein und verkaufe es bei ebay!!
Ich habe hier vor einiger Zeit was angeboten, da wurde ich sogar sozusagen von leuten als Betrügerin dargestellt, weil ich keine Nachnahme machen wollte. Und es waren keine hohen Preis. Man schickt doch nichts für 8 EUR oder so als Nachnahme. Außer wohl bei urbia....
LG
donaldine1

Beitrag von gaeltarra 06.01.11 - 17:08 Uhr

Hi,

darf ich verständnishalber nachfragen: du hast etwas VERkauft und der Käufer wollte, dass du es als Nachnahme verschickst (der Käufer übernimmt da normalerweise die Kosten).

Wenn es so ist, dass du der VERkäufer bist, der Käufer Nachnahme wollte die DU bezahlen solltest (für den Käufer), dann würde ich sagen, hat der Käufer Pech gehabt.

Wenn du allerdings der Verkäufer bist, der Käufer Nachnahme auf eigene Kosten wollte (sprich die Porto-Nachnahmekosten voll übernommen hätte, so wie es üblich ist) und du dich weigerst - dann würden bei mir die Alarmglocken klingeln.

Nur, wie gesagt, aus deinem Thread kann man das nicht so ganz sicher rauslesen.

LG
Gael

Beitrag von donaldine1 06.01.11 - 17:28 Uhr

Hallo,
nein, ich habe dann hier gar nichts mehr verkauft.
Mir war diese pampige Anmache über meine VK einfach zu doof.
Ich habe dann reingeschrieben, daß die Sachen nicht mehr zu verkaufen sind.
Und bei ebay habe ich sogar mehr Geld dafür bekommen. #rofl
Bei urbia besteht eine totale Panikmache.
Hier haben massenweise Leute eine Betrugsparanoia. Ist einfach so.
Ich kaufe hier auch was ein. Und zwar ohne Nachnahme. Und es hat bisher immer geklappt. Aber verkaufen...nein! Ebay ist definitiv einfacher und einträglicher.
Ich würde nie auf die Idee kommen, Sachen für 10 EUR als Nachnahme kaufen zu wollen, sorry, das ist bekloppt. Dann muß man grundsätzlich daran denken, wirklich Geld zu Hause haben , ggf. zur Post rennen, den Kram da auslösen, weil man nicht zu hause war, usw. . Und das alles nur, weil ich denke, da will mich einer wegen 10 EUR bescheißen? #klatsch
Ich werde eher hellhörig, wenn einer für 10 EUR per Nachnahme was von mir haben will. Der ist dann meines Erachtens schon dermaßen mit Mißtrauen voll, der nimmt meinen Artikel dann zu Hause mit Sicherheit bis ins kleinste auseinander und findet 300%ig was zu mäkeln. Wahrscheinlich ist die Sache dann beim Auseinandernehmen kaputt gegangen (kriegt die Nähte nicht mehr zusammen.... :-p) und der will dann sein Geld zurück. #rofl
LG
donaldine1

Beitrag von donaldine1 06.01.11 - 17:43 Uhr

PS:
Außerdem, als sichere Zahlungsvariante gibt es auch Paypal. Kein Problem!
Aber Nachnahme...#schock Sowas nutzen tendentiell nur Leute, die bei keinem Versandhaus anders mehr was bekommen. Und auch wenn vieel das nicht hören wollen: Es ist nun einmal so (ich habe lange genug in der Finanzbranche gearbeitet, um das einschätezn zu können.). Und an die soll man dann verkaufen... Besten Dank!!

Beitrag von rmwib 06.01.11 - 17:55 Uhr

Ich hab hier neulich auch was mit Nachnahme gekauft, weil es um 50 Euro ging und ich sicher nicht jemand Wildfremdem 50 Euro ohne jede Sicherheit auf sein Konto schicke ;-)

Beitrag von gaeltarra 06.01.11 - 19:11 Uhr

Hi,

du hast doch hoffentlich die Ware 500%ig überprüft???;-):-p

Mensch, hätte nie gedacht, dass dir die Versandhäuser nur noch was per Nachnahme schicken.... uups.#schock

#rofl

lg
gael

Beitrag von rmwib 06.01.11 - 22:12 Uhr

HUHU

Ich hab das Paket in der Post vor dem Zahlen öffnen lassen, ja. Nach allem, was hier in letzter Zeit am MP so abging, bin ich inzwischen so paranoid, dass ich hier vermutlich gar nix mehr kaufe, außer ich kenne die Leute schon--- ist ja schlimm, wenn man hier was kauft und Panik schiebt, dass ein Paket, was schon DA ist vielleicht mit einem Haufen Zeitungsschnipsel statt den erwarteten Klamotten gefüllt ist, oder so #rofl#rofl#rofl
Ware war übrigens einwandfrei #schein aber lieber vorbeugen als auf die Schuhe kotzen #rofl#rofl#rofl

Jaja, mir schickt keiner mehr was auf Rechnung, Gottseidank geht meine VISA aber noch *prust*
Die von Zalando wussten das aber noch gar nicht, drum haben die mir eine Rechnung mitgeschickt heute #nanana ganz tolles Zeug übrigens, haste mal im Sale geschaut, die haben ja sowas von zuckersüße Kindersachen *schmacht*

Grüßlis

Beitrag von gaeltarra 06.01.11 - 19:07 Uhr

Hi,

sorry, deine Argumente kann ich nicht nachvollziehen.

Was stört es DICH, wenn ANDERE Geld zuhause haben müssen, zur Post fahren müssen usw.? Ist doch nicht DEIN Problem.

Das einzige ist deine Angst vor "überpingeligen" bzw. "übermißtrauischen" Käufern - aber die hast du MIT und OHNE Nachnahme. Hier am MP und auch bei ebay. Das Argument ist haltlos.

Mann kann es auch umdrehen: wenn jemand solche Angst vor überpingelig prüfenden Käufern hat, könnte da vielleicht was dran sein, dass die Angst berechtigt ist? Du siehst - man kann beide Seiten negativ auslegen.

Auch bei ebay bieten übrigens einige Verkäufer Nachnahme an. Ich finde das nichts Schlimmes dran.

VG
Gael

Beitrag von oekomami 07.01.11 - 09:00 Uhr

Hallo,

aber wenn er zwei oder drei Mal kein Geld da hat und es nicht abholt geht es zurück und ich muss das Strafporto zahlen.

Oder er verweigert die Annahme.

Beitrag von tweety12_de 06.01.11 - 19:31 Uhr

und dann will der käufer den artikel nicht mehr und die ganze schoße geht wieder an mich zu rück !!!

nein danke !!
endweder überweisung, barzahlung bei abholung oder paypal...

alles andere gibt es bei mir nicht, wems dann nicht passt: pech gehabt

gruß alex

Beitrag von rmwib 06.01.11 - 17:52 Uhr

http://deppenapostroph.de/

Beitrag von ajona2005 07.01.11 - 00:00 Uhr

Das hat doch aber nicht's mit der Frage des Posting's zu tun #rofl






























#pro

Beitrag von thea21 07.01.11 - 10:05 Uhr

Uriba Uriba, andale, andale!

http://www.youtube.com/watch?v=DDZBzvTDhGU

Beitrag von sanni77 07.01.11 - 11:05 Uhr


#rofl

Du bist doch echt jenseits von Gut und Böse!

Beitrag von thea21 07.01.11 - 11:08 Uhr

:-)

Beitrag von vwpassat 07.01.11 - 10:30 Uhr

http://www.uriba.de/

Wo kann man da was verkaufen?