Die Geburt unserer Prinzessin Mia-Sophie

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von psstsusi 06.01.11 - 16:37 Uhr

Geburtsbericht Mia- Sophie

geboren am 17.12.2010 um 12:14Uhr


Unser kleines Wunder kam 4 Tage nach dem errechneten Geburtstermin obwohl alles dafür sprach das die kleine Maus schon früher kommen wollte abwer man sollte wirklich nicht zuviel darauf geben wenn einem der Fa sagt es könnte jeden moment losgehen wie man sieht.

Am 16.12.2010 war es ein Tag wie eigentlich jeder andere auch, ich hatte immer mal wieder Wehen wie auch schon die letzten 3 Wochen.
Gestern war ich auch wieder bei der Hebamme zur CTG- Kontrolle aber du hast tief und fest geschlafen und hast dich garnicht stören lassen :-p...was ja eigentlich ungewöhnlich war da du eigentlich immer sehr aktiv warst aber nun wissen wir du hast nur Kraft getankt für die bevorstehende Geburt.

Um ca. 00:15Uhr "upps mein Slip is nass" #schwitz hab mich gefragt was das ist, is die Fruchtblase nun geplatzt, angerissen oder bin ich einfach nur undicht ???
Ab auf die Toilette und mal geschaut, "hmm und nun?"... hab mich gewaschen und wieder ins Bett gelegt aber an schlafen war nicht zu denken ...ich habe dann mein Freund wach gemacht und ihm das gesagt aber da er noch im tief schlaf war hat er nicht so ganz verstanden was los war ... inzwischen war auch der zweite Slip komplett nass.. also wieder ab ins bad und was seh ich da, ein Teil vom Schleimpfropf...so langsam war ich echt nervös. #schwitz

Ins Schlafzimmer zu meinen Freund der wieder eingeschlafen war, hab ihn wach gerüttelt und gesagt "ich glaub es geht los"..ab da an war er auch hellwach
Inzwischen ist es 1:15Uhr, da ich keine heftigen wehen hatte und auch nicht regelmäßig bin ich dann mal Baden gegangen...und siehe da kaum saß ich drin ging es los mit den Wehen :-D
um ca 2:00Uhr haben wir uns entschlossen rüber zugehen (das Kh ist gleich neben uns) .Die Wehen wurden immer mehr und heftiger...im Kh angekommen und ans CTG angeschlossen wurden sie dann immer weniger ..."na toll hab ich mir gedacht".
Der Kopf war tief im Becken und die Hebamme meinte "es fühlt sich an als wenn sie gleich kommt" #rofl
Da die Wehen nur noch sehr leicht waren hat sie uns ein zimmer fertig gemacht damit wir noch etwas kraft tanken konnten für die bevorstehende geburt. Mein Freund hat sofort geschlafen doch ich hatte plötzlich wieder starke wehen und bin das zimmer auf und ab gelaufen.
Um ca. 6uhr nocheinmal CTG ... aber nichts zusehen ..MuMu war immer noch 1cm auf...naja hatte mich schon drauf eingestellt hier noch eine ganze weile zuliegen...aber um 8uhr dürften wir dann nach Hause da sich nichts getan hatte ...leider ohne unsere Maus und mit noch dicker Murmel :-(

Zuhause dann ersteinmal etwas gegessen und ab ins Bett ...entlich mal schlafen...den ganzen Tag über Wehen und ich fühle mich als wenn ich unten auslaufe :-p

Am 17.12.2010 ca. 1:00Uhr heftige Wehen alle 10min wie auch schon den ganzen Abend nur das sie jetzt regelmäßig sind...an liegen war nicht mehr zu denken...Wehen wurden immer heftiger und dann wußt ich auch 100% jetzt geht es wirklich los und das sind WEHEN AUA !!!!
Wehen kamen in ein immer geringeren Zeitabstand ab halb 4Uhr nur noch alle 4min ...also solangsam anziehen noch etwas essen und rüber.
Als wir dann wieder im Kh waren(ca 5uhr), wurden die Wehen wieder schwächer was auch das CTG bestätigte, solangsam glaubte ich daran das die kleine mich verarscht..die Hebamme meinte wir sollte uns in Geduld üben und kraft tanken da es ein sehr langer tag werden würden und es wohl auch bis nächsten tag dauern kann .. im Kreissaal war eine menge los so das wir ersteinmal den flur auf und ab laufen sollten gesagt getan und die wehen wurden immer stärker zum glück waren dort griffe an der wand wo ich mich festkrallen konnte :-D

Aus dem Kreissaal hörten wir die schreie und gehechel einer anderen oh man so ergeht es mir auch dachte ich nur und umso lauter sie wurde umso mehr nervöser wurde ich.
Um 9Uhr wieder Ctg kontrolle und siehe da entlich blieben die wehen und der MuMu war nun 2cm auf..hätt mir mehr erhofft da ich wirklich heftige wehen hatte zumindestens glaubte ich das bis dahin noch das dies schmerzhafte wehen waren.
Wir haben dann unser zimmer bezogen wo ich dauerhaft am CTG angeschlossen blieb, die wehen kamen nun schön regelmäßig und immer heftiger...doch da laut test fruchtwasser verloren habe und man nicht genau wußte wann ich es verloren hatte wollten sie etwas nachhelfen und haben mich am Wehentropf gelegt.
Kaun da dran ging es los Mumu nur gute 4-5cm auf kaum eine stunden später schon fast komplett auf. Zum glück hatte ich eine starke hand zum drücken weil ich als die richtig heftigen wehen anfingen ab um halb 10Uhr ich garnicht mehr wollte und nur noch vor mir hin meckerte das ich nicht mehr will und nicht mehr kann das sie jetzt sofort kommen soll...es ging aufeinmal alles so blitz schnell das alle total überrascht waren nach nur 3stunden wehen das die kleine schon kommt ...also ging es los mit dem pressen und nach nur dreimal pressen war sie dann auch schon da ...dieses Gefühl war einfach überfälltigend ...als ich ihr Kopf sah und fühlte hatte ich nocheinmal ein richtigen Kraftschub und dann um 12:14Uhr war sie dann da....sie war sofort hellwach und blickte uns mit Ihren großen Augen an ...Alles zusammen muss ich sagen war die Geburt ein absoluter Traum und kann nur bestätigen sobald man das kleine würmchen in den arm hält is aller schmerz vergessen und man ist nur riesig froh und vorallem stolz auf das eigene Kind. Nach der Geburt haben wir noch eine halbe stunde gekuschelt und dann wurde sie erst gemessen und alles weiter und danach haben wir wieder gekuschelt .

Wir sind noch den gleichen Tag nach nur 4stunden nach hause gegangen und wir bereuen es aufgarkeinenfall

Hier die Daten:

Mia- Sophie 17.12.2010 (40+4)

3200g leicht
50cm klein
Ku 34cm



Liebe Grüße

susi+ Mia- Sophie#verliebt

Beitrag von jiny84 07.01.11 - 11:02 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zu eurer kleinen Maus.

Du hast recht,auf die Aussagen eines FA´s kann man nichts geben.
Bei mir hiess es immer,der kommt bestimmt 3-4 Wochen früher.

2 Tage vor der Geburt (bei 37+5) habe ich gezeichnet,bin zum FA und er meinte,es ist alles so Geburtsunreif,der brauch noch 2 Wochen.

Genau 2 Tage danach platzt mir die Fruchtbalse und 3,5 Stunden später (bei 38+0) ist mein kleiner Sonnenschein,genau 14 Tage vor T auf der Welt.

Je mehr Geburtsberichte ich lese,umso öfters kommen mir die Tränen,ich hatte so eine wunderschöne,wirklich Schmerzfreie Geburt,ohne Schmerzmittel,ohne alles und jetzt ist alles vorbei und ich werde es nicht noch einmal erleben,obwohl ich könnte,wenn ich wollte.

Geniesst eure Zeit,es gibt nichts schöneres

Beitrag von kati1109 13.01.11 - 10:40 Uhr

Hallo Susi,
herzlichen Glückwunsch zur Eurer Mia Sophie! Ich habe im August 2007 auch eine Mia Sophie gekriegt uns sie ist auch meine absolute Prinzessin. Jetzt steht mein Jan Leo in den Startlöchern und ich warte, dass er rauskommt (ET 18.1.2011). Die Geburt meiner Mia war so ähnlich wie bei Dir und ich empfand sie als genau so wunderschön.
Jetzt wünsche ich mir für Leo´s Geburt ein ebenso schönes Erlebnis!

Ich wünsche Euch alles Gute mit der Maus und genieße die zauberhafte, erste Zeit!!! Sie geht so schnell vorbei !!!
GLG
Kati