Geburtsurkunde zur Geburt, woher?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaetzchen79 06.01.11 - 16:54 Uhr

Hallo Ihr lieben Kuglis,

frage mich grad, woher ich eine Geburtsurkunde bekomme.... meine Eltern meinten sie hätten was zuhause.

Aber muss die nicht noch mal neu beglaubigt sein??? Das neuste was ich hätte wäre ein Auszug aus dem Familienbuch (da stehen auch Geschwister, Eltern und Großeltern drin), das ist von Januar 2010.
Wie alt darf sowas sein?

Hoffe Ihr könnt mir das beantworten.

lg kätzchen+krümelinchen 32+0#baby

Beitrag von chilibunny 06.01.11 - 16:56 Uhr

Huhu,

also wenn deine Eltern die Original-Urkunde nicht mehr haben und du auch nicht dann kriegst du beim Standesamt der Stadt wo du geboren bist einen Ersatz. Das kostet aber ein paar Euro.

LG, Jasmin

Beitrag von sweetdreams85 06.01.11 - 16:56 Uhr

Hi,

kannst auch zum Rathaus gehen, die ham ja die Bücher da. Lässt dir ne kopie geben, da ist auch ein siegel druff und unterschrift das reicht vollkommen ;-)

lg sweet + #ei 31.ssw

Beitrag von anni.k 06.01.11 - 16:57 Uhr

mal eine dumme frage, wofür brauche ich meine geburtsurkunde zur geburt??

danke :)

Beitrag von kaetzchen79 06.01.11 - 17:00 Uhr

brauchst du zur entbindung, wenn du nicht verheiratet bist. ansonsten das stammbuch.

Beitrag von anni.k 06.01.11 - 17:01 Uhr

achso okay :-) danke dir!

lg

Beitrag von lalelu-86 06.01.11 - 16:57 Uhr

häh? verstehe deine frage nicht??

meinst du deine eigene geburtsurkunde?
die bekommst du doch eh nur einmal im leben, alles andere sind beglaubigte abschriften und ob du jetzt mit dem original ins KH gehst oder ne beglaubigte abschrift nimmst ist doch völlig latte, oder hab ich da irgendwas verpasst?

lg

Beitrag von kaetzchen79 06.01.11 - 16:59 Uhr

war wohl zu unklar.

eine original urkunde hat immer nur das amt, das hat man nie zuhause, auch meine eltern nicht... ;-)

frage ist: reicht eine ältere kopie oder brauch ich eine neue, beglaubigte???

Beitrag von lalelu-86 06.01.11 - 17:01 Uhr

ok, das wusste ich auch noch nicht, aber ich hab damals für meien ausbildung meine geburtsurkunde gebraucht und da hab ich auch einfach die aus dem stammbuch meiner eltern genommen.

ich denke das wird dann im KH auch reichen.

lg

Beitrag von kaetzchen79 06.01.11 - 17:03 Uhr

danke. na ich hoffe doch. würd auch nicht einsehen, warum das neuer sein sollte.... wozu auch?! ändert sich ja eh nix.

werd am 18.01., da bin ich zur anmeldung da, einfach noch mal fragen.