Weltuntergang 2012 - mein Mann macht mich noch verrückt! ;-)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von silopo123 06.01.11 - 17:10 Uhr

Eigtl. ist mein Mann ein ganz bodenständiger, realistischer Mensch... gut er liebt Science Fiction etc. Seit er nun neulich nen Bericht über den Weltuntergang 2012 gesehen oder gelesen hat, googelt er nun die ganze Zeit durchs WWW danach... #augen Angeblich gibts lauter "handfeste" Berichte darüber... Mich nervts nun langsam! Was meint ihr? ;-)

Beitrag von dd70 06.01.11 - 17:17 Uhr

Und was hat das in Partnerschaft zu tun ??#gruebel#kratz

Beitrag von daby01 06.01.11 - 17:17 Uhr

.........er hat ja noch 1Jahr knapp Zeit für ne Therapie........

Beitrag von danke!!! 06.01.11 - 20:05 Uhr

you made my day #rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von gwen123 06.01.11 - 17:46 Uhr

Hi. Sonst bin ich so ein Schisser, aber ich kann nichts dergleichen finden. Außer das demnächst ein Film darüber raus kommt. Großes Kino.

Lass Deinen Mann ruhig im www. surven.

Der beruhigt sich auch wieder #augen

Beitrag von woman66 06.01.11 - 17:52 Uhr

So wie die Menschheit seit vielen Jahren mit der Natur umgeht, bin ich überzeugt, dass sich die Natur alles auf irgendeine Art und Weise zurückholen wird.

Ob es dann ein Weltuntergang ist, weiß ich nicht!
Und ob es schon 2012 sein wird, bezweifle ich ganz stark.

Ab und zu zeigt uns die Natur ja schon, wer wirklich das Sagen hat, z. B. Tsunami am 26.12.2004, um nur ein Beispiel zu nennen.

Laß Dich nicht verrückt machen! Dein Mann wird sich auch wieder einkriegen oder er muss dann Hilfe in Anspruch nehmen. #kratz

Beitrag von dominiksmami 06.01.11 - 17:59 Uhr

Huhu,

meiner bescheidenen Meinung nach...alles Quatsch.

lg

Andrea

Beitrag von ippilala 06.01.11 - 17:59 Uhr

Such ihm doch einfach Seiten raus, die die handfesten Beweise widerlegen.


Sonst bleibt dir wohl nur übrig, das Jahr 2012 abzuwarten.

Beitrag von ayshe 06.01.11 - 18:11 Uhr

In paar Wochen legt sich die Panikmache um das Thema auch wieder.
Abwarten und Tee trinken.

Beitrag von blackcelebration 06.01.11 - 18:17 Uhr

Klar gibts handfeste Beweise. Genaus wie dafür, das die Amis nicht als erste auf dem Mond waren, das es wirklich Aliens gibts in Aerea 51 und und und.

Und Michael Moore hat die These bewiesen das USA selber den Anschlag verübt haben auf die Zwillinge. ;-)

Es gibt für alles immer Beweise und immer welche dagegen.
Jeder glaubt halt das was er möchte bzw. wovon er sich mehr beeinflussen lässt.

Lass ihm doch den Spass ;-) und google ggfs nach dem Gegenteil. So habt ihr eine muntere Diskussionsrunde ganz ohne TV und Internet ;-)

Beitrag von ajl138 06.01.11 - 19:38 Uhr

Hallo.
Wenn er diese Phase überstanden hat,und er dir manchmal auf den Keks geht,dann schlag ihm doch vor,mal nach Verschwörungstheorien zum 9.11. zusuchen.....Wochenlange Ruhe!


Vielleicht hat so ne "Macke" ja auch mal was gutes.....

#rofl

lg

Beitrag von .roter.kussmund 06.01.11 - 20:26 Uhr

"Was meint ihr?"

sag` ihm, er soll dir schnell alles überschreiben, bevor es zu spät ist. #rofl

Beitrag von lullu98 06.01.11 - 20:59 Uhr

Was denkst du was abgeht wenn es erstmal 2012 ist.

Der Mann meiner Cousine ist so bescheuert der steigert sich da richtig rein und meinte an weihnachten das er das nicht erleben will und schon plant sich und seine familie, also meine cousine,den sohn vorher zu töten.Leider ist dieser Mensch schon in Behandlung da er sehr schnell ausflippt,trinkt und sowas,da denkt man dann schon oh gott was wenn der sowas mal durchzieht, ich finde schlimm was da manchmal für panik gemacht wird,du siehst ja einige steigern sich da richtig rein und dann?

Beitrag von muss grad echt lachen 06.01.11 - 23:10 Uhr

He he he....

Sorry musste grad echt lachen...Stell mir grad vor wie dein Mann an Silvester mit Alufolie um dem Kopp gewickelt unterm Tisch hockt.
#rofl#rofl#rofl

Nein jetzt mal im ernst, so lange das keine schlimmeren Ausmaße annimmt würde ich da erst mal cool bleiben. Das ist bestimmt nur so ne laune und vergeht wieder...... Ich hab manchmal auch so phasen wo ich mich ne ganze weile für ne bestimmte sache interessiere, das geht vorbei.....

LG

Beitrag von holy_cow 07.01.11 - 00:44 Uhr

Hola,

vor 10 Jahren machte ich eine Art Maya Zeitreise durch Mittelamerika. Dabei habe ich sehr viel wissenwertes ueber diesen Menschenstamm erfahren.
Die Maya "starben" zwischen 900 und 1300 aus, lange bevor die Spanier zu deren Kulturstaetten vordrangen. Die Reste die dem Selbst-Genozid entkommen waren lebten fern von ihren Kultur Staedten in sehr kleinen, isolierten Siedlungsinseln - und haben sich selbst da noch gegenseitig weggemetzelt.
Daher wurden auch die Maya Schriften mit solcher Vehemenz vernichtet - der Bischof DeLanda war einfach nur entsetzt von den Inhalten. Dort wurde beschrieben wie Menschen ueber Jahrzehnte grausamst zu Tode gefoltert wurden. Die Maya hatten Techniken entwickelt, Gefangenen maximalen Schmerz ueber maximale Zeit zuzufuegen.
Die Maya waren rituelle Kannibalen - und beschrieben die Exzesse in ihren Schriften. Ich bezweifel das daher ueberhaupt die Schriften zu dem Maya Kalender vollstaendig erhalten sind. Maya's waren keine Christen und unser Kalender bezieht sich auf die Christliche Zeitrechnung. Also in China duerfte es dann am 21.12.2012 keinen Weltuntergang geben, da die einen anderen Kalender haben. Schon alleine das, sollte einem nicht sehr belesenen Menschen einleuchten.
Die Mayas selber konnten ihren Untergang nicht mal selber vorrausrechnen, also wieso den der ganzen Welt, wo sie selber nicht ueber Mittelamerika hinweg gereist sind. Sie sind nicht mal bis Costa Rica gekommen. Ihre Welt war winzig klein. Es gab einfach auch keine Mayas mehr die einen Kalender haetten weiter fuehren koennen.
Was fuer wissenschaftlich fundierte Beweise gibt es denn fuer einen Untergang?
Ich bin der Meinung, wir selber bereiten mit dem Klimawandel unser AUS vor, es ist das Handeln von uns Menschen und ueberleben werden wahrscheinlich nur wenige.
Aber alle die an Gott glauben, sollten sich keine Sorgen machen. Er wird dann schon rechtzeitig einschreiten.....#gruebel

Darueber jetzt zu diskutieren wuerde einfach ausarten und zu weit fuehren!

Also schicke ihn in die Kirche, damit er rechtzeitg sich bekehrt um ins ewige Himmelreich zu kommen. Da wird dann alles eh ganz wunderbar und gut werden!

Saludos

Beitrag von na und?? 07.01.11 - 15:05 Uhr

Hi,

ich würde seine Angst ernst nehmen und nicht gleich #augen. Angst ist selten rational. Und genau wie bei meinem Kind will ich nicht anderen Leuten vorschreiben, wann sie Angst zu haben haben und wann eben nicht.

Was schadet es euch, wenn ihr euch auf den Notfall vorbereitet?

Wir werden das auch tun: Trinkwasser besorgen, Trinkwasseraufbereitungstableten etc., Brennholz, Medikamente und Verbandszeug. Falls es nicht für den Weltuntergang ist, dann für einen anderen Notfall. Ist doch besser als dann im Falle eines Falles erst alles zusammen kramen zu müssen.

Beitrag von karamalz 07.01.11 - 18:21 Uhr

hi,

dann soll dich dein mann die noch verbelibende restzeit auf händen tragen und dich nach allen regeln der kunst verwöhnen! lass ihn einen kredit in maximaler höhe aufnehmen, damit ihr noch glücklich sein könnt. blöd wird es nur wenn 2012 nicht schluss ist...

alles gute + grüße an wall e

Beitrag von hummelinchen 07.01.11 - 19:13 Uhr

das Millenium sollte auch alle töten... #schwitz :-p ;-)

Sag deinem Mann, wenn es passieren sollte, kanne r eh ncihts daran ändern, also mal ganz locker weiter leben... #schein

Beitrag von sonnensternchen75 13.01.11 - 14:18 Uhr

http://science.orf.at/stories/1631537