das erste mal anal

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von glam77 06.01.11 - 17:59 Uhr

hallo,

mein partner und ich (29.ssw) hatte vor ein paar tagen das erste mal analsex und es hat uns beiden widererwarten recht gut gefallen...

nun hatte/ habe ich seitdem leichte blutungen im analbereich und immernoch leichte schmerzen...

wir haben frei öl benutzt- haben nwir was falsch gemacht>?!

Beitrag von sweetelchen 06.01.11 - 18:29 Uhr

Vielleicht einfach etwas langsamer angehen lassen?
Es darf und sollte nicht Bluten und auch nicht schmerzen.
Vielleicht beim Vorspiel etwas mit den Finger dehnen?

Beitrag von mike80 06.01.11 - 18:40 Uhr

Bluten ist nicht gut! Wenn es weiter Bluten dann vielleicht mal einen Arzt aufsuchen, nicht das sich da eine böse entzündung oder ähnlich bildet.

Ansonsten lasst es langsam angehen, erst mit kleinen Dildos oder dem Finger, dann etwas großer werden usw...

Hier eine gute Seite: http://www.analsex-tipps.de/

Im Sexshop gibt es auch extra spielzeug für den Analen berreich, z.B. einen Analplug mit dem man quasi etwas vordehnen kann.

Beitrag von andi111 07.01.11 - 09:13 Uhr


Hallo,

meine Partnerin und ich haben es auch schon probiert, sind dafür extra in einen Orion Shop gegangen, wurde gut beraten, haben einen Kugeldildogekauft, Kugeln von klein bis gross, dazu Gleitgel auf Silikonbasis
( trocknet nicht aus wie dass auf Wasserbasis ), mittlerweile reicht die Vordehnung mit dem Finger, Spucke und behudesames einführen des Gliedes. Wenn wir zu schnell sind, kann es sein dass es meiner Partnerin weh tut.
Also langsam an die Sache ran gehen. Und wegen der Blutung, wenn es nicht aufhört, schnellstens zum FA.
Sonst noch viel Spass.

Grüsse Andi#winke