Ein Jahr her...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kleines-entlein 06.01.11 - 18:08 Uhr

Ich schreibe hier, weil ich mir hier fast sicher sein kann, dass einfühlsam geantwortet wird und nicht so sehr auf einem rumgehackt wird.
Gestern vor einem Jahr wurde eine AS bei mir gemacht, wegen MA in der 10. SSW. Ich hatte schon geahnt, dass es dem Kleinen nicht gut geht und das hat sich dann ja auch leider bestätigt.
Der 5. Januar 2010 war der schrecklichste Tag in meinem bisherigen Leben, das einzige tolle an diesem Tag war mein Freund, der so unbeschreiblich lieb zu mir war und ohne den ich das alles nie geschafft hätte.
Leider ist mein Freund gestern, also genau ein Jahr nach meiner AS, operiert worden, weil er sich am Freitag seinen Knöchel gebrochen hat und liegt gerade im Krankenhaus (war heute schon 6 Stunden bei ihm #schwitz).
Mein Problem ist jetzt einfach, dass ich das Gefühl habe ihm nicht das zurückgeben zu können, was er vor einem Jahr für mich gemacht hat und muss ständig an vor einem Jahr denken und das tut sooo weh, kann aber gerade nun mal nicht mit meinem Freund sprechen, da ich ihn nicht zusätzlich belasten möchte. Ich möchte doch nur eine gute Freundin sein und fühle mich mit der Situation gerade völlig überfordert #heul. Habt ihr eine Idee was ich für meinen Freund tun könnte?

Lg kleines Entlein

Beitrag von dusty1 06.01.11 - 19:33 Uhr

hallo,
also wenn ich das lese kommen mir richtig die tränen.ich weiss wie du dich fühlst.aber glaub mir so wie du das alles schreibst,weiss dein schatz was er an dir hat.also ich habe mein schatz mit einem wellnesswochende überrascht.war super schön und wir konntendort in ruhe nochmal über alles reden....
am besten ist irgendwas kuschliges ;-)
ich wünsch dir alles gute.

Beitrag von kleines-entlein 06.01.11 - 20:57 Uhr

Ich glaube mir fehlen Anregungen für ein Wellnesswochenende und im Moment liegt er ja noch im KH mit Gipsfuß.
Das mit dem Reden ist so eine Sache. Ich kann mit ihm über alles reden, aber ich wickle ihm, egal um was es geht, die Dinge zu viel wieder auf und dann nervt es ihn etwas. Ich muss jedoch dazu sagen, dass ich wirklich häufig wieder mit irgendwelchen Dingen anfange, von denen er eigentlich nicht mehr sprechen möchte. Dann nimmt er mich in den Arm und sagt: "Ich weiß doch" und küsst mich.
Er will einfach nicht über solche Sachen reden und das akzeptiere ich so weit. Aber etwas kuscheliges werde ich mir auf jeden Fall ausdenken für den Tag, wenn er wieder heim kommt ;-)

Lg

Beitrag von fliederbluete 06.01.11 - 21:27 Uhr

Hallo, kleines Entlein, stimmt der erste Jahrestag ist schlimm. #zitter
mag auch nicht unbedingt denken wie das war, doch jedesmal wenn ich es tue#gruebel, wird es etwas (!) ein kleines etwas besser ....#schein, weil ich mich auch an die Hoffnungsmomente und die Hilfe von Menschen erinnere.

hm, es ist schwer da einen guten Tipp #pro zu geben, und vielleicht verbrenn ich mich die Finger ...

und einerseits bräuchtes Du ja selber Zeit für Dich, #tasse andereseits möchtest Du gerne Deinen Freund stärken ...#ole und fühlst das beides schwer unter einen Hut zu kriegen ist? - das ist normal.#winke

Wir Menschen, können ja mit unserer Erinnerung auch selektiv umgehen.
Hier ein Vorschlag: Erinnere Dich, für Dich wie die Zeit vor einem Jahr war, tut wahrscheinlich neu weh,#heul doch vielleicht sind auch kleine #sonne -momente dabei. und auch die besonderen Momente wo Dein Freund Dir so lieb #herzlich geholfen hat und Dir zu Seite stand. #liebdrueck

Kannst Du Dir vorstellen, ihm dafür jetzt zu danken? #danke Nicht mit einem Satz, sondern in dem Du ihm erzählst wo und wie er Dich gestärkt hat, vielleicht auch Kleinigkeiten, #snowy oder wenn Du Dich an eine Blume #blume errinerst die er Dir damals geschenkt hat, oder eine Arbeit die er Dir abgenommen hat.

Diese Wertschätzung die er dadurch erfährt, wird ihn auch jetzt aufbauen und ermutigen. Es wird ihn stärken, sich als Deinen Beschützer zu wissen. (der alle #drache#drache besiegt)

Bleib dabei "bei ihm" und "bei Dir"
nach dem Motto: Weißt Du wie wunderbar Du bist? #ole
Du hast für mich die .... Blumen gekauft #blume #blume
Ich denke immer wieder an Dich,#verliebt weil Du mir die Hand gehalten hast, wie ich sie dir jetz halte#liebdrueck
Ich kann es nicht vergessen wie gut es mir tat kein ... zb Frühstück machen zu müssen #tasse / Auto fahren zu müssen ....
Und Du der beste Koch für mich geworden bist#koch#mampf
Du warst mein Retter als ich keine Worte fand :-(
Keiner hat mir so viel Geborgenheit gegeben wie Du. Weißt Du wie Du mich da und da in den Armgenommen hast? #liebdrueck Es war auch so ein Wetter wie jetzt #snowy... usw
******************
vielleicht konnte ich Dir ein bischen helfen
alles Liebe, fliederbluete

Beitrag von kleines-entlein 06.01.11 - 21:57 Uhr

Das schönste, das er für mich getan hat war, dass er den ganzen Tag im Krankenhaus dabei war. Ich hatte ziemliche Schmerzen und er hat mir während der Stunden vor der OP sehr geholfen. Von dem Schmerzmittel, das ich bekam wurde mir nur schlecht, geholfen hat es fast nichts. Er hat mir in meinem schrecklichen Zustand geholfen mich für die OP umzuziehen und seine Hand war das erste was ich gespürt habe, als ich wieder wach wurde. Danach hat er mich so süß "gezwungen" zu schlafen, dass ich seinem Befehl viel lieber nicht gehorcht hätte und ihn geknuddelt hätte, aber er hat es mir "verboten" :-p
Ich liebe diesen Menschen!

Ich habe ihm das alles schon gesagt, aber es fällt mir eben sehr schwer über so etwas zu reden und ihm fällt es auch nicht leichter. Er will darüber nicht reden. Ich habe es ihm trotzdem gesagt, immer wieder. Er war der einzige, der mich verstand. Er weiß das alles.
Ich werde mir irgendetwas ganz tolles für ihn einfallen lassen, irgendetwas mit dem er nicht rechnet. Vor allem weil er auch schon denkt, ich würde ihn nicht mehr mögen, oder er würde mir zu wenig Zuneigung schenken, weil ich so "seltsam" bin zur Zeit. So bin ich ja nur, weil ich nicht wirklich mit der Situation klar komme und ihn nicht mit meinen Gedanken belasten will.

Lg

Beitrag von fliederbluete 06.01.11 - 22:20 Uhr

warum willst Du ihn nicht belasten????

vielleicht tut es ihm gut, und er sieht den vertrauen=liebe darin

weil Du "seltsam" bist (zitat) macht er sich ja noch mehr Gedanken warum Du ihn davon ausschliesst?

woran hat er "sonst" bemerkt dass Du ihn magst?

und wo schenkt er Dir Zuneigung? die Du sichtbar machen kannst?

*****************
das waren jetzt nur so Fragen die vielleicht ein bischen weiterhelfen

alles Liebe
#blume fliederbluete

Beitrag von wertvoll 07.01.11 - 18:35 Uhr

Ich wünsche dir ganz viel Weisheit. Ich denke, man kann und muss in einer Beziehung nicht alles zurückgeben. Mal ist der eine mehr für den anderen da und anders herum. Manchmal nimmt auch der eine mehr als der andere. Ich habe da auch manchmal meinem Mann gegenüber ein schlechtes Gewissen.
Was mir gut tat war, ihm immer wieder was kleines liebes zu tun (was großes schaffe ich gar nicht). Ein schönes Essen, eine Blume, einfach kleine liebe Gesten (liebe Worte, ein Streicheln mehr, was schönes Süßes...)

wertvoll