Zurück vom FA: Zyste

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jennifer.cloney 06.01.11 - 18:53 Uhr

So, das erste Ergebnis liegt vor...
Heute ist ZT 45. Bislang keine Mens in Sicht... dafür habe ich heute starke Unterleibschmerzen.:-(

Mein FA hat heute einen US gemacht. Die Gebärmutterschleimhaut hat sich kaum aufgebaut, ein ES hat vermutlich nicht stattgefunden.
Außerdem wurde eine Zyste mit einem Durchmesser von 3cm gefunden.#schock
Mein Gyn hat mir ein Gelbkörperpräperat verschrieben, die erste Tablette habe ich bereits genommen, um meine Mens auszulösen.
Wenn ich meine Mens habe, soll ich zwischen den 3. und 7.ZT in die Praxis kommen für eine Blutabnahme, dann werden meine Hormone gecheckt.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Zysten?
Ich habe Angst, dass sie auf Dauer oprativ entfernt werden muss. #zitterErst einmal hat mein FA noch nichts in diese Richtung geäußert.
Aber seit einigen Tagen bekomme ich immer stärkere Schmerzen.
Ich hoffe sehr, dass die Zyste mit der nächsten Mens einfach abgeht oder was auch immer dann passiert.#gruebel

VlG
Jennifer#blume

Beitrag von goyess 06.01.11 - 19:01 Uhr

Hi Jennifer,

lass dich mal #liebdrueck
Mach Dir keine Kopf. Bei mir hat meine FA auch eine Zyste am 16.12. festgestellt.4cm groß...hatte aber keine Schmerzen.

Deshalb hat mein Zyklus aber auch zweimal schon exakt 50 Tage gedauert :-( Meine Mens + ES hatte ich aber trotzdem!

Sie hat mir lediglich Mönchspfeffer verschrieben um den Zyklus zu regulieren und meinte dass das überhaupt nichts schlimmes sei.
am 12.01. muss ich nochmal hin um zu schauen, ob sie schon kleiner geworden ist oder nicht.

LG

Yessica

Beitrag von jennifer.cloney 06.01.11 - 19:10 Uhr

Mein FA meinte, Möpf sollte ich erst mal nicht nehmen. Aber ich nehme ja jetzt auch bis die Mens kommt ein hochdosiertes Gelbkörperpräperat.

Du hast gar keine Schmerzen??? Bei mir wird es von Tag zu Tag schlimmer...
Ich hoffe einfach, dass die Zyste schnell weggeht.
Habe gerade im August eine Konisation hinter mir.
Habe sowas von die Schn... voll!!!#schmoll

Beitrag von rama0-11 06.01.11 - 19:03 Uhr

Hi Jennifer
Zyste ist nicht so schlimm. Geht mit Mens-Blutung weg. Kann sein, dass Du wieder mal eine bekommst, die geht dann aber auch mit Mens weg. Hab ich auch schon öfter gehabt. Schlimm wird, wenn sie Dir vorher aufgeht. Dann: Wärmflasche drauf, damit die Flüssigkeit besser aufgenommen bzw. abfließen kann. Sind scheiß Schmerzen, dann weisste nicht mehr wo oben unten ist.
Gute Besserung und halt die Ohren steif#liebdrueck
Gruß R

Beitrag von jennifer.cloney 06.01.11 - 19:14 Uhr

Also, die gehen auf???#gruebel
Puh, dann drück mir mal die Daumen, dass sich das mit der nächsten Mens erledigt... Ich habe auch keine Kraft für so einen Mist noch zusätzlich!

#schmoll

Beitrag von rama0-11 06.01.11 - 20:00 Uhr

Können aufgehen (ist bei uns mal beim GV passiert)- müssen aber nicht!!!
Keine Panik, die geht bestimmt mit Mens weg und du merkst nichts.
Alles wird gut.
#winke R

Beitrag von rali2008 06.01.11 - 19:44 Uhr

Also meine war demals 13 cm groß und wurde operativ entfernt.
Größer hätte sie nicht sein dürfen. Hatte sie selber schon gefühlt #schock

Beitrag von jennifer.cloney 06.01.11 - 19:46 Uhr

13cm??? #schock
Hatte die Zyste keinen Einfluss auf Deinen Zyklus?
Wie wurde sie entfernt? Bauchdeckspiegelung? Oder wie machen die das dann?
Wie lange hattest Du die Zyste?
Bestand zu der Zeit Kinderwunsch?

Beitrag von rali2008 06.01.11 - 19:50 Uhr

Ja ich bin damals auch ganz schön erschrocken.
Mit der 3 Punkt OP. Leiste links und rechts und Bachnabel.
Ich hatte sie ca ein Jahr, aber nur weil meine damalige FA mich nie richtig untersuchte :-(.
Nein da hatten wir noch keinen Kinderwunsch, erst danach, weil es mir die Ärzte ans Herz gelegt haben.

Beitrag von jennifer.cloney 06.01.11 - 19:53 Uhr

Oh, habe gerade auch mal Deine VK angeguckt... Bist ja auch noch recht jung, meine wegen dem Kinderwunsch.;-)

Wurde das unter örtlicher Betäubung gemacht? Oder wie war die OP?

Beitrag von rali2008 06.01.11 - 19:57 Uhr

Ja leider und dieses Sommer war ich im Krankenhaus wegen weiterer Zyste und Endometriose.
Nein Vollnarkose. Geht nur so. Ist ja ein richtiger eingriff.
Würde auch noch ne weile warten, wenn ich das nicht hätte. Üben ja seit einem Jahr jetzt.

Beitrag von jennifer.cloney 06.01.11 - 20:06 Uhr

Ich hoffe, ich komme um einen solchen Eingriff herum.

Ich wünsche Dir alles Gute...#liebdrueck
Bestimmt werden wir uns noch das ein oder andere Mal hier lesen.;-)

Beitrag von rali2008 06.01.11 - 20:10 Uhr

Ja ich drücke dir die Daumen ist nämlich nicht Ohne (Schmerzen).

Wünsch dir auch alles Gute #liebdrueck