einzweilige verfügung gemacht aber ....alleinerziehend

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von floyfire17 06.01.11 - 19:08 Uhr

guten abend zusammen

ich weiss garnicht wo ich anfangen soll !
ich versuche es einfach mal tut mir leid es wird bestimmt lang !
mein (ex) freund ist 42 jahre mit ihm habe ich ein kind .
am amfang war er sehr nett zu mir und meinen beiden mädels
bis irgendwann die bomben flogen von jetzt auf gleich wurd er ganz böß auf meine kinder und wollte alles bestimmen über sie.er hat noch zwei kinder aber die ruft er nur am we an und wenn ich höre wie er mit denen spricht hut ab sowas hab ich mir auch gewünscht das er so mit meinen kindern auch redet !ich weiss nicht was mit ihn los ist !
am 1.1.2011 um halb drei nachts hat er UNSEREN sohn angeschriehen weil er am weinen war er hatte 40 fieber aber deswegen brauch man doch nicht schreien ich nahm in dann raus und hab mich um ihn gekümmert ,und mein (ex) freund rausgeschmissen das habe ich öfter gemacht weil ich mir sowas nicht angucken konnte !nun kam er am 2.1.2011 und wollte mir die wickeltasche geben die bei der oma noch war !ich nahm sie und wollte die tür zu machen da hat er aber seinen fuß in die tür rein gestellt und dann ging das theater erst richtig los er ging zu sein sohn und ich sagte zu ihn er sollte doch gehen ist er nicht ich hab versucht ihn raus zu schupsen und da lag ich auch schon wieder auf den boden alle meine 3 kinder hatten es mit bekommen ich sagte zu meiner großen tochter sie sollte zur nachberin gehen das die die polizei anruft und dann kam auch schon mein nachber von oben runter und dann ging ich schnell ins bad um die polizei anzurufen und da hatte ich auch kaum meinen namen gesagt und die adresse da hatte ich noch ein sitzen mein nachber hat mir geholfen ihn zu entfernen aus meiner wohnung dann ist er endlich abgehauen .dann kam auch endlich die polizei hat mich nach ner anzeige gefragt die habe ich auch gemacht und eine einzweilige verfügung !jetzt habe ich monatg einen gerichts termin wegen der einzweiligen verfügung !


jetzt kommen mir solangsam gedanken hoch wieso ich das getan habe ich kann den kerl einfach nicht vergessen obwohl er mich immer geschlagen hat egal ob ich hoch schwanger war ich hab immer ein bekommen !!jetzt ruft er mich andauernd an hab meistends weggedrückt ich bin fix und fertig !er ist auch vorbestraft schon wegen fast tot schlag und sass deswegen auch !!!was soll ich den tun ich kann ihn nicht vergessen !!es ist alles so mies im mom. bin ganz alleine mit 3 kindern !!

danke für euer offenes ohr !

sry für rechtschreib fehler !!

lg sarah mit drei kinder die friedlich schlafen

Beitrag von jeanie25 06.01.11 - 19:21 Uhr

OH Gott...

Weiß nicht was mich mehr schockt, die Geschichte an sich oder deine Schreibweise.

Wie alt bist du denn, wenn man fragen darf?

Beitrag von manavgat 06.01.11 - 19:23 Uhr

Sarah, ich frag Dich jetzt mal ganz direkt:

wie bekloppt kann eine Frau sein, einen Schläger nicht nur in ihre, sondern auch noch in die Nähe ihrer schutzlosen Kinder zu lassen?????


Hast Du kein Verantwortungsgefühl, keine Angst um Deine Kinder?


Wende Dich an den

www.weisser-ring.de


und schau, dass Du den Kerl zum Verschwinden bringst.


Alternativ:

gib die Kinder zur Adoption frei, damit sie aus der Gefahrenzone kommen und lass Dich weiter mißhandeln oder gar Schlimmeres.


Werd endlich wach!

Was!!!!! tust Du?


Gruß

Manavgat

Beitrag von frau-mietz 06.01.11 - 20:09 Uhr

Puh Manavgat,

also Du bist ja echt knallhart.

Aber eins muss man Dir lassen,Du bringst es mit wenigen Sätzen auf den Punkt.


LG Mina

Beitrag von peppes38 06.01.11 - 21:07 Uhr

....so und nicht anders!!#pro

Beitrag von blaue-rose 06.01.11 - 19:27 Uhr

Hallo sarah,


es ist für dich trotz allem was vorgefallen ist mit ihm abzuschließen. Ich denke es ist auch normal. Ihr habt bestimmt auch schöne Momente verlebt , aber halte dir bitte vor Augen was er dir und somit auch deinen Kindern angetan hat. Gewalt, egal in welcher Form hat in meinen Augen nichts in einer Beziehung zu suchen.

Versuch mit ihm abzuschließen und versuch neu anzufangen. Mit ihm wirst du keine glückliche Zukunft haben und ich denke er hat dir gegenüber nicht nur einmal bewiesen das er gewalttätig ist.


Freundliche Grüße

blaue-rose

Beitrag von floyfire17 06.01.11 - 19:31 Uhr

blaue-rose

ja du hast recht ich denke das es besser ist schon allein wegen meinen kindern !!
das ich hier fertig gemacht werde von wegen kinder zur adoption frei geben geht noch?wegen diesen kerl hab ich meinen mann jetzt ex mann verlassen na super selbst schuld ich weiss !!!

trotzdem danke !!

Beitrag von blaue-rose 06.01.11 - 19:36 Uhr

Versuch einfach Antworten in denen du angegriffen oder beleidigt wirst zu ignorieren. Leider ist es bei Urbia oft üblich das User angegriffen werden obwohl sie nur Hilfe suchen.

Das mit deinem Ex-Mann ist leider dumm gelaufen, aber nicht mehr zu ändern. Versuch nach vorn zu sehen und beginne neu.


LG

Beitrag von jeanie25 06.01.11 - 19:37 Uhr

#kratz

Also sehr viel scheint bei dir auch nicht zu sein_ Entschuldige bitte, aber was und wie du schreibst...

Das der Mann nicht gut für deine Kinder ist, sollte dir selbst klar sein. Haben denn die Kinder Kontakt zu ihrem Vater?

Du solltest dir schnellstens Hilfe suchen und vor allem für deine Kinder da sein!!!!

Beitrag von frau-mietz 06.01.11 - 20:51 Uhr

Hallo floyfire17

Ich denke Manavgat hat es nicht so wortwörtlich gemeint.
Wenn doch ,dann soll man mich verbessern.
Du sollst aufwachen...Auch wenn es hammerhart klingt ,was sie geschrieben hat.
Aber vielleicht weckt es in Dir den Kampfgeist,verstehst Du?

LG

Beitrag von maschm2579 06.01.11 - 20:06 Uhr

Hallo,

es heißt einstweillige Verfügung! Könnte sonst peinlich werden vor Gericht oder vor Ämtern.

Ansonsten kann ich nur sagen das ich null Verständnis habe. Er misshandelt Dich, schlägt Dich, ist aggressiv und Du nimmst ihn in Schutz...

Himmel... am besten holst den Schläger zurück, wartest bis er Dich krankenhausreif schlägt und die Kinder kommen in Pflegefamilien.... wenn Du das willst zieh die Anzeige zurück.

Wenn Du deine Kinder liebst geh vor Gericht und streiche ihn aus Deinem Leben!

Beitrag von frau-mietz 06.01.11 - 20:45 Uhr

Hallo!


Versuch ihn nicht mehr in Deine Nähe zu lassen.
Er tut weder Dir ,noch Deinen Kindern gut.
Bist Du sicher ,dass es Zuneigung ist?Sondern eher nur Gewohnheit und Angst?

Man darf es gar nicht soweit kommen lassen...Schläge,Erniedrigungen...

Möchtest Du Deinen Kindern erklären,woher das blaue Auge kommt?
Willst Du sie für diesen Mistkerl anlügen?

Was gibt er Dir?Gewalt?Mal Sex???

Ganz ehrlich ,besorge Dir eine andere Telefonnummer und lass ihm keine Möglichkeit Dir weiter zu Nahe zu kommen.
Wenn Du einen Rückzieher machst,wegen der Einstweiligen Verfügung ,dann lacht er sich ins Fäustchen.

Auch wenn er der Vater Eures kleinen Sohnes ist,hat dieser aber nicht so einen Vater verdient.

Rufe Dir,auch wenn Du schon nicht von ihm ablassen kannst, immer wieder ins Gedächtnis, das er AGGRESSIONEN gegen den Lütten hat.

Kannst Du verantworten, dass das nächste Mal etwas passiert?

Gruß Mina

Beitrag von coolkittycat 06.01.11 - 21:32 Uhr

erstens musst du dich nicht für deine rechtschreibung schämen.
zweitens gibt es immer wieder frauen, die so etwas mitmachen. die gründe sind bestimmt sehr vielschichtig. wenn du das ergründen willst, solltest du dir professionelle hilfe dazu holen. ich befürchte, dass dein nächster freund dem schema sonst auch wieder entspricht.
ich wünsch dir alles gute und ignorier die blöden sprüche und gemeinheiten hier.