Hilfe ... sind das Windpocken???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nudelmaus27 06.01.11 - 19:29 Uhr

Hallo!

Nachdem unsere Große (4) letzte Woche erst 3 Tage hohes Fieber und grippalen Infekt hatte und anschließend 2 Tage Durchfall habe ich heute so einen roten Punkt auf ihrem Bauch entdeckt. Und nun habe ich Angst, dass das ne Windpocke ist (sie ist geimpft aber wir haben auch noch unser Baby knapp 7 Monate!)

BILD in meiner VK!!!

Nun ist schon der halbe Kiga wegen Windpocken daheim (allerdings alles Kinder aus anderen Gruppen). Was meint ihr nur nen Pickel oder ne Windpocke? Ist der einzigste Punkt den ich finden konnte.

Übrigens meine Kleine hat derzeit ne Bronchitis und am Sonntag ist Taufe #schock. Tolle Holle :-[...

#danke an die Experten,
Nudelmaus (mit 2 Mädels)

Beitrag von heaven1305 06.01.11 - 19:50 Uhr

kann eine sein muss aber nicht..vielleicht ist es nur ein Pickelchen.. guck mal hinter den Ohren da fängt es normaler Weise an.

wenn es mehr werden würde ich von Windpocken ausgehen..wegen einem Fleck würd ich mich aber nicht verrückt machen..

tief durchatmen und abwarten

LG Heaven

Beitrag von waldfee_78 06.01.11 - 19:51 Uhr

Hallo

also anhand des Bildes kann man nicht sagen ob es Windpocken sind oder nicht....das wirst Du morgen bzw. übermorgen wissen, wenn Deine Große voller Pocken ist, oder DU gehst morgen zum KIA und lässt es abklären...

LG waldfee_78

Beitrag von doreensch 06.01.11 - 20:00 Uhr

Windpocken füllen sich mit Flüssigkeit, solang sich da keine Flüssigkeit drin bildet ist das ein Pickel

Beitrag von loonis 06.01.11 - 20:13 Uhr




Kann man schlecht beurteilen vom Foto her...
Sind es Windpocken ,dann wird sich das Teil binnen weniger
Stunden mit Flüssigkeit füllen ,ist unverkennbar ...

Kann Deine Sorge verstehen...
Mein damals geimpfter knapp 4 jähriger Sohn bekam
auch d.WiPo ,d. Kleine war da gerade mal 3 Monate u.
ja ,sie hat sich auch gleich mit angesteckt,
es war echt der Supergau ...

Ich drücke Euch d.Däumchen.

LG Kerstin

Beitrag von rameike 06.01.11 - 20:31 Uhr

Hallo,

erkennen kann ich es auch nciht....
Bei Finn fing es damals am Bauch an und am nächsten Tag war der ganze Kopf voll......
Dann fing auch der Rest an....

Allerdings muss ich auch sagen das, dass bisher das glimpflichste war was wir hatten!!

Viel Glück das es nicht so ist.

Liebe Grüße Mareike

Beitrag von snoopster 06.01.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

hier findest Du auch Bilder von Windpocken:

http://de.wikipedia.org/wiki/Windpocken

Ansonsten hab ich keine Erfahrungen, Gott sei Dank, ich hatte sie zwar selber aber wie das ausgesehen hat damals weiß ich nicht mehr.

Alles Gute!

LG Karin