Schulranzen-Zubehör: Was erachtet ihr als sinnvoll?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von engelchen28 06.01.11 - 19:33 Uhr

Hallo!

Was (neben dem Schulranzen) erachtet ihr als notwendig / sinnvoll beim Schulranzenkauf? Mir geht es darum, dass in keinem Set so richtig das dabei ist, was ich gerne hätte, deshalb überlege ich, alles einzeln zu kaufen...!

Ich dachte an

-Ranzen
-große Sporttasche m. Nassfach
-Schlamperetui
-Federtasche
-Regenschirm (weil meine Tochter 1,9 km hin und ebenso zurück laufen wird)
-evtl. Portmonee (ja, so wird's heute geschrieben #augen)

Unsinnig in meinen Augen wäre ein Turnbeutel, eine Trinkflasche & eine Brotdose (letzeres zumindest von der Ranzen-Marke).

Was denkt ihr darüber?

VG
Julia

Beitrag von annek1981 06.01.11 - 19:38 Uhr

Hallo Julia,

wir haben den DerDieDas gekauft:
http://meinschulranzen24.de/derdiedas-schulranzen-derdiedas-schulranzen-exklusiv-derdiedas-schulranzenset-fliegengewicht-panther-exklusiv-p-667.html

Ich denke, da ist alles dabei, was sinnvoll ist. Einen Regenschirm kann man doch auch von einer anderen Marke nehmen?

LG Anne ... das ist schon alles aufregend, ne?

Beitrag von milchkuh112 06.01.11 - 19:49 Uhr

Als kleiner Tipp am Rande:

Kauf gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viele Bleistifte, am besten die Schultüte voll füllen.

LG

Beitrag von katjafloh 06.01.11 - 22:38 Uhr

Warum? Wenn ich fragen darf?
Mein Sohn benutzt noch die ersten beiden Bleistifte, mit denen er angefangen hat und er ist schon in der 2. Klasse. #kratz

LG Katja

Beitrag von milchkuh112 07.01.11 - 09:56 Uhr

Na dann mal Herzlichen Glückwunsch...

meine Tochter hat ihre Bleistifte ständig verloren, oder verliehen...dann ist dein Sohn aber ein äußerst sorgsames Exemplar...

Beitrag von katjafloh 07.01.11 - 14:22 Uhr

Jepp, das ist er. #pro
Verloren hat er bis jetzt nur ein Lineal und den kleinen Std.plan, der in den Ranzendeckel gesteckt wird. ;-)

LG Katja

Beitrag von 3erclan 06.01.11 - 20:09 Uhr

Hallo

meine bekam:

-Schulranzen
-Geldbeutel
-REgenschirm
-Turnbeutel
-Schlamperrolle
-Federmäppchen gefüllt wurde kostenlos für Linkshänder getauscht
-Regenhülle
-Brustgurt
-von emil die Flasche
-selbstgestaltetet Brotzeitbox

Bleistifte,usw.. hole ich imme ram Schulanfang in einem Riesenvorrat da reichen wir immer min. 1 Jahr.

lg

Beitrag von motzkuh05 06.01.11 - 21:03 Uhr

Hallo,
ich würde von der großen Sporttasche abraten oder den Turnbeutel auch nehmen. In der ersten Klasse ist es für die Kinder noch recht schwierig auch noch eine große Sporttasche zu tragen, meiner Erfahrung nach. Und zu Anfang reicht der Platz in einem Turnbeutel noch aus. Schwimmunterricht gitb es bei uns in der 1. Klasse noch nicht, frühestens 3. Klasse, aber vielleicht ist das auch wo anders anders geregelt.
Unser 2. Klässler hat den Scool Mood (nach Scout, Sammies und Hama bei den anderen Kindern) und bin nach wir vor sehr begeistert davon, das der Turnbeutel am Ranzen befestigt wird und nicht sonst wo "rumschlackert", abgesehen vom recht zeitlosen Design, vernünftigen Aussentaschen.... Aber der Ranzen muss natürlich dem Kind passen.
Viel Erfolg noch bei der Auswahl.
LG Motzkuh

Beitrag von katjafloh 06.01.11 - 21:55 Uhr

Hallo,

also bei unserem Set waren dabei:

- Ranzen
- Turnbeutel (wird nicht für die Schule genutzt, sondern fürs Training)
- Schlamperetui
- Federtasche
- Portmonee
- Trinkflasche
- Brotdose

Dazu haben wir extra gekauft:

- große Sporttasche mit Naßfach
- Regenhülle für den Ranzen + gescheite Regenjacke

Das alles ist bei uns im ständigen Gebrauch.

LG Katja

Beitrag von kati543 06.01.11 - 22:25 Uhr

Bei uns wird an den örtlichen Läden ein paar Monate vor Schulanfang immer ein Zettel ausgehangen, was die Kinder genau brauchen. Dort steht dann auch beschrieben, wie die einzelnen Taschen aussehen müssen, welche Schreibmaterialien,...
Überlege dir auch vorher mal, wie dein 6-jähriges Kind mit Ranzen und großer Sporttasche mindestens einmal die Woche 1,9 km einfacher Weg zurücklegen will. Die kleinen Turnbeutelchen haben schon einen Sinn.

Beitrag von rienchen77 07.01.11 - 06:25 Uhr

Geldbörse find ich überflüssig...

Schirm brauchen wir auch nicht, Kaputze übern Kopf reicht...

Sporttasche brauchen wir auch nicht unbedingt...meine große hatte allen bewiesen was man alles so in einen Turnbeutel hineinbekommt....

Schlamper, Federtasche, Sportbeutel sind ausreichend, was anderes braucht man ncith....

Beitrag von grizu99 07.01.11 - 06:46 Uhr

Kein Turnbeutel!

Mein Sohn hat eine normale Sporttasche mit Nassfach (DerDieDas) und kleiner dürfte die Tasche keinesfalls sein!

Deine Auswahl an Dingen ist genau richtig, wir haben einen Ranzen von DerDieDas (Fliegengewicht) und mien Kleiner hat einen von Scout (Mega) im Set und da sind genau diese Dinge dabei, bis auf den Regenschirm, den wir seperat gekauft haben (da rate ich von Scout ab!)

In die Schultüte würde ich noch eine Sicherheitsweste vom ADAC für Kinder einpacken. Vielen meinen das sieht nicht gut aus, aber hey MUSS Sicherheit gut aussehen? Mein Sohn mag seine Weste (2.Klasse) und trägt sie gerne auf dem Schulweg.

Beitrag von mel1983 07.01.11 - 06:57 Uhr

Hallo,

ich würde auf den Regenschirm verzichten und stattdessen eine Regenhülle für den Ranzen und eine Regenjacke nehmen.

Regenschirme finde ich für Kinder nichts.

- Im Straßenverkehr zu gefährlich
- man muss ihn halten
- nebeneinander auf dem Fußweg laufen wird schwierig

Brotdosen hatten wir hier zu Hause genug und Trinkflaschen hab ich von Tupper.
Schlamperetui, Federmappe und Geldbörse zum Umhängen ist ständig im Gebrauch.

Turnbeutel hatten wir bei, nutzen wir aber nicht, da hab ich extra die Tasche gekauft. Mit Naßfach nicht, weil bei uns später zum Schwimmen eh ein Rucksack gefordert wird, weil die Kinder relativ weit zur Schwimmhalle müssen.

Grüße

Beitrag von lelas_mama 07.01.11 - 11:24 Uhr

Hallo Julia,

ich teile Deine Meinung, was das Ranzen-Set betrifft.

Der Sportbeutel meines Sohnes war schnell zu klein und wurde zum Anfang des zweiten Schuljahres (für den Schwimmunterricht genügt der Platz im Sportbeutel einfach nicht) durch eine Sporttasche ersetzt. Bei unserer Tochter haben wir dann gleich eine Sporttasche mit Nassfach genommen zum Ranzen genommen, ansonsten war unsere Ausstattung identisch mit Deinen Vorschlägen.
Praktisch fanden wir eine Regenhülle für den Ranzen (möglichst mit großen reflektierenden Flächen) und eine richtig gute Regenjacke für das Kind!

Brotdosen haben wir von Tupper und Trinkflaschen gibt es mit Sicherheit auch bessere als die von den Ranzenherstellern angebotenen... Emil, Sigg, Tupper oder die Maxi Max von Vivanda (einfache Reinigung)

LG

Beitrag von heikeundleon 07.01.11 - 14:25 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist letzten August zur Schule gekommen.

Ein Sportbeutel wäre jetzt schon zu klein, ich bin froh, dass wir uns gleich für die Sporttasche entschieden haben.

Das meiste, was Du brauchst, wird Dir von der Schule gesagt. Wir dürfen z. B. keine bunt bedruckten Lineale oder diese wassergefüllten, wo sich etwas hin und herbewegt und keine Filz- nur Buntstifte. Im Voraus kaufen würde ich daher noch nicht viel.

Bei uns bleibt eine Schlampermappe in der Schule, die Federmappe im Ranzen. Vom Regenschirm rate ich auch ab, lieber ein Regencape, dass passt Kind samt Ranzen drunter. Geldbörse finde ich ok.

Gruß

Heike

Beitrag von h-m 09.01.11 - 19:26 Uhr

Unser Set ist von Lego. Dabei war das Federmäppchen sowie eine Sporttasche, die auf dem Ranzen befestigt werden kann, außerdem eine Trinkflasche und Brotdose (die letzten beiden Dinge brauchten wir nicht unbedingt).

Ein Schlamperetui und eine große Sporttasche haben wir noch extra gekauft. Allerdings benutzt sie auch häufig die kleine Sporttasche, die beim Set dabei war, nämlich wenn klar ist, ob Sport in der Halle oder auf dem Platz stattfindet. Wenn es allerdings unsicher ist (wg Wetter im Herbst/Frühjahr, da entscheidet die Lehrerin spontan und dann müssen die Kids zwei Paar Schuhe mitbringen) reicht die kleine Tasche nicht. Auch für den Schwimmunterricht nächstes Jahr wird sie sicher die große Sporttasche nehmen.

Regenschirm und Portemonnaie brauchten wir nicht.