Ich weiß mir einfach keinen Rat mehr! Thema schlafen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bluescy 06.01.11 - 19:41 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Unser Sohnemann ist jetzt 17 Monate alt und will einfach nicht mehr in sein Bett! Er schreit was das Zeug hält...
Wir haben schon alles ausprobiert, leider schläft er erst wenn er in meinem Arm liegt. Das dauert dann aber auch schon mal bis zu zwei Stunden und Mittags meist garnicht. Heute hat er auch wieder keinen Mittagsschlaf gemacht. Bin aber der Meinung das er einfach noch zu klein ist um den Mittagsschlaf wegzulassen?!
In unserem Bett funktioniert es leider auch nicht, da ist er dann nur am toben.
Ich weiß nicht mehr weiter, was ist das nur???

Beitrag von bine3002 06.01.11 - 20:00 Uhr

"Wir haben schon alles ausprobiert,"

Was genau habt Ihr probiert?

Beitrag von bluescy 06.01.11 - 20:26 Uhr

Wir haben ihn mit zu uns ins Bett genommen aber da will er nur spielen.
Ich habe mich mit in sein Bett gelegt da schreit er nur.
Ich sitze in seinem Zimmer auf dem Sessel, er im Bett da steht er ständig auf und schreit.
Habe ihn hingelegt und bin aus dem Zimmer raus da schreit er als ginge es um Leben und Tod.
Er ist nur ruhig wenn ich mit ihm im Sessel sitze aber ob und wann er dann schläft ist eine andere Sache!

Beitrag von darkbuffy 06.01.11 - 21:38 Uhr

Hallo,

ich finde du solltest das mit ins Bett legen und raus gehen weiter machen.
Er wird natürlich nicht sofort einschlafen, ist ja klar, weil er sauer ist, aber wenn du immer wieder reingehst, ihn wieder hinlegst, beruhigst und wieder raus gehst, schläft er irgendwann auch ein.
Du musst da aber wirklich konsequent sein.

Wenn das nicht klappt, würde ich mal mit dem Kinderarzt darüber reden.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne bei mir melden.

Liebe Grüße

Beitrag von cherry19.. 06.01.11 - 20:47 Uhr

gut möglich, dass ein Zahn im Anmarsch ist, der ihn total ärgert. Dann dauert diese Phase schon mal zwei Wochen und dann gehts wieder.

Sei da für ihn. Evtl. ärgert ihn der Zahn.

Beitrag von bluescy 06.01.11 - 20:52 Uhr

Wir haben bis auf die letzten vier Backenzähne alle und die kommen ja eigentlich erst um den 2. Geburtstag.
Naja wobei wir da ja sehr früh waren, wer weiß?!