SS-Diabetes: plötzlich macht der Zucker was er will....normal?Insulin?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sassy2310 06.01.11 - 19:57 Uhr

Hallo ihr lieben Mitschwangeren :-D

In der 24.SSW wurde bei mir SS-Diabetes festgestellt, den ich auch bis letzte Woche mit der Ernährungsumstellung sehr gut imGriff hatte. Plötzlich ( war da in der 30./31. Woche) waren meine Werte mit dem gleichen Frühstück, Mittagessen viel höher als vorher...
Können die Werte im letzten Drittel der SS doch noch anfangen so zu schwanken, dass ich doch noch für die letzten paar Wochen Insulin spritzen muss ?
Der Kleinen gehts zum Glück gut, ist 1900gramm schwer, 41 cm, Fruchtwasser ist auch ok...also zuckertechnisch alles okay, aber meine Werte machen mir jetzt sorgen.

Wie ist es denn, wenn man Spritzen muss ? Wonach richten sich die Einheiten Insulin ? Wie darf man dann essen ?

Vielen Dank für ein paar liebe Antworten und noch eine schöne Kugelzeit.

Doni und Nessi (32.SSW)

Beitrag von redsea 06.01.11 - 20:02 Uhr

in der 32. SWW ist meistens der Höhepunkt... das hält dann bis ca. 35. SWW an und dann normalisieren sich die Werte meistens wieder.

wie hoch sind sie jetzt eine Stunde nach dem Essen?
Bzw, wie oft in der Woche/Tag sind sie erhöht?

Beitrag von sassy2310 06.01.11 - 20:06 Uhr

In einer Woche waren bei 3x tgl. vor und nach dem Essen messen 6 Werte erhöht, aber dann auch wirklich gleich bei 174....
Die Nüchternwerte waren i. O., meine Grenze ist bei 100 gesetzt, paar Mal war er bei 99, meistens vorm Abendessen....

Wird man dann gleich mit Insulin eingestellt ?

Beitrag von redsea 06.01.11 - 20:11 Uhr

kommt irgendwie auf deinen Diabetologen an....

meiner sagt, wenn zwei Werte in der Woche erhöht sind, muss ich Insulin spritzen... derzeit mache ich noch Diät...

andere sagen, mehr als 50% der Werte müssen passen... einzelne Ausreißer sind normal

Beitrag von sassy2310 06.01.11 - 20:13 Uhr

dann werde ich morgen mal meine Hebamme löchern und nächste Woche meinen Diabetologen, wenn ich wieder Termin habe.
Vielen lieben Dank :-)

Beitrag von s.sonnenaufgang 06.01.11 - 20:07 Uhr

Hallo,

habe bereits seit der 20. SSW Diabetes und bin nur mit Basalinsulin und Diät gut eingestellt. Meine Diabetesbetrenguung hat mich immer mal wieder darauf vorbereitet, dass es zu höheren Werten kommt. Das ist normal. Je weiter die Schwangerschaft fortschreitet umso mehr Schwangerschaftshormone produziert der Körper und dem muss die Bauchspreicheldrüse entgegenwirken und kanns nicht.
Habe mit 6 Einheiten angefangen und habe mich mittlerweile bei 46 Einheiten eingependelt. Brauche aber auch nur das Verzögerungsinsulin zur N8 weil meine Nüchternwerte morgens nicht mehr gestimmt haben. Dagegen kannst Du nix machen. Stehe ja nicht nachts auf um zu essen *g* Die Spritzen kosten nach wie vor Überwindung, der Kleinen geht es aber bestens und für sie mach ichs gerne. Bin jetzt in der 33. SSW und das Zicke wiegt 2136 gr. und ist ca. 43 cm groß, lt. Ärztin total zeitgerecht und ohne dickes Bauchi.

LG Sonnenaufgang + babygirl 33. SSW

Beitrag von annamei80 07.01.11 - 00:14 Uhr

Hallo liebe Doni, wenn die Werte nicht mehr im Soll-Bereich liegen geh unbedingt zum Arzt. Das kann entgleisen und ist nicht gut fürs Kind!