Hilfe !!! Baby ( 11 Wochen ) hat 3 Backenzähne

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nadine-simon 06.01.11 - 20:13 Uhr

Hallo

wollte fragen ob mir jemand sagen kann was ich meiner kleinen Maus geben kann denn sie hat jetzt in 2 Tagen 3 Backenzähne bekommen wo wir sehr erstaunt darüber waren denn wir dachten alle dass sie Blähungen hatte aber jetzt haben wir sie entdeckt und wissen den Grund warum sie so quengelt und Fieber hatte....

was kann man denn bei so kleinen Mäusen machen um ihnen zu helfen??
Kühlring oder Beißring passt nicht in den kleinen Mund und kommt nicht bis an die Backenzähne und Dentinox ist mit Alkohol da weiß ich nicht ob ich ihr das schon geben darf???

Wäre dankbar über ein paar Tips

lg Nadine

Beitrag von mimiblue 06.01.11 - 20:14 Uhr

lass sie auf Veilchenwurz rumkaufen...kriegst du im DM...

Beitrag von nani-78 06.01.11 - 20:18 Uhr

Oh,ich hab grad auch ne Frage dazu gestellt,ist das nicht komisch,so früh Backenzähnchen??
Meiner ist fast 14 Wochen.
Nur hat mein kleiner kein Fieber dazu...

Beitrag von cdfiregirl 06.01.11 - 20:18 Uhr

osanit globuli...haben bei uns super geholfen...baby wird gleich ruhiger und hast keine nebenwirkungen

Beitrag von muffin357 06.01.11 - 20:18 Uhr

hallo --

also wenn die kinder stundenlang schreien und nicht schlafen und sich die nacht quälen, dann darf man ihnen auch ruhig auf die nacht ein paracetamol-zäpfchen geben ...

ansonsten hat osanit bei uns eigentlich immer gut geholfen -- bei ganz starken schmerzen kann man auch hochdosiert camomilla zur beruhigung geben, - aber da würd ich mich einfach in der Apotheke homöopatisch beraten lassen ...

dein kind fängt sicher bald an, an sachen rumzulutschen -- du kannst einen waschlappen an einer ecke nass machen und in den kühlschrank legen, -- das bringt sicher auch kühle erleichterung ...

echt krass: - mit knapp 3 monaten die zähne, die mein Sohn erst mit über 2 Jahres gekriegt hat, -- wahnsinn.... -- aber so sachen gibts halt...

#winke tanja

Beitrag von inoola 06.01.11 - 21:01 Uhr

huhu,
also bei uns hilft auch osanit oder die veilchenwurzel.

das fieber kommt übrigens nicht durch die zähne, sondern die zähne durchs fieber.
kinder haben alle 6 tage einen infekt (merkt man nur nich immer) und wenn sie fieber haben, ist der stoffwechsel schneller und davon wachsen auch die zähne schneller.

früher hat man mit zähnen immer nur versucht das fieber zu erklären. stimmt aber nich.

11 wochen ist echt arg früh, aber es gibt auch zwerge die schon mit zähnen geboren werden. als tip rate ich dir so bald wie möglich ein zähneputz ritual einzuführen (natürlich noch ohne zahnpasta) es gibt von nuk oder dm sone kleinen gummi dinger, darauf kannst du auch rumkauen lassen (unter aufsicht)

lg inoo

Beitrag von schnullertrine 06.01.11 - 20:59 Uhr

Hallo,

das ist ja Wahnsinn, gleich 3 Backenzähne. Aber ich bin froh, dass du das schreibst. Bisher habe ich immer nur davon gelesen, dass die Schneidezähne zuerst kommen. Laura (16 Wochen) zahnt im Moment auch und den einzigsten Zahn den ich erkennen kann ist ein Backenzahn und ein Eckzahn.

Ich habe ihr bisher nur den Beißring angeboten. Werde morgen mal diese Osanitkügelchen besorgen, die wurden mir empfohlen.

LG schnulletrine