Muss ich beim Vorstellungsgespräch die SS erwähnen? (Schweiz)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smash79 06.01.11 - 20:18 Uhr

Hallo zusammen

Ich bin frisch mit dem 2. Kind #schwanger, der erste Arzttermin ist jedoch erst morgen. Bisher war ich Vollzeit-Mami, nun hab ich mich für einen Job hier im Ort beworben (10-30%). Also keine grosse Sache, es wäre mehr ein Taschengeld-Verdienen ;-)

Heute hab ich das OK für ein Vorstellungsgespräch bekommen #freu
Frage: Muss ich dort sagen, dass ich #schwanger bin? Und wie ist das mit dem Mutterschafts-Urlaub, hat man den auch zugute bei weniger als 40% bzw. ohne Pensionskassen-Eintritt (Schweiz)?

#danke und liebe Grüsse

Andrea mit Felicia #baby (15 Monate) und #ei (8. SSW)

Beitrag von elou 07.01.11 - 00:28 Uhr

Hallo

Ein ganz klares Nein, Du musst das nicht sagen. Sie dürfen dich rein rechtlich auch gar nicht fragen. Und falls sie doch fragen (z.B. ob Kinder in naher Zukunft ein Thema sind), darfst du es abstreiten.

Ich persönlich hätte jedoch glaub ein Bisschen ein schlechtes Gewissen, weil bald müsstest du es ja sowieso sagen, und ob die "Schwindelei" dann so gut für's Arbeitsklima ist, ist fragwürdig.... Aber eben, rein rechtlich musst Du gar nichts sagen.

Mutterschaftsurlaub hast du auch zu gute. Aber nur 80% vom Lohn, den Du zur Zeit verdienst. Also wenn Du 30% arbeitest bekommst Du nur 80% von diesen 30%.... (sind ja dann nur 24%).

Liebe Grüsse und viel Glück! :-)