leistenbruch

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von ankanias 06.01.11 - 20:27 Uhr

hi
mein sohn ist jetzt 4 wochen und ist mehr im kkh als daheim.

wir waren 6 tage nach geb im kkh dann heim nach 5 tagen wieder kkh wegen einem magen-darm infekt. nach 5 tagen heim.

dann bekam er ein rsv er hat nicht mehr geatmet und lag eine woche intensiv dann noch 3 tage normale station. dann heim nach weihnachen

so dann der schock nicht das wir noch nicht genug hatten nachdem wir unser kind wieder hollen mussten bei dem rsv am dienstag aben 20.30 fang er an wie die höllllle zu schreien wir haben ihn raus wollten gerade wickeln und was war der blöde darm war eingeklemmt.

ohh man das schreien vergesse ich nie.

ich habe die windel ran schlafsack nur drüber und ab in die klinik. die ärztin auf der not station bekam ihn nicht rein dann kam die chirugin und meinete nur wir sollen bitte raus. nach einer ewigkeit kam sie dann und meinte er sei wieder drin aber sie will gleich morgen früh eine op machen. naja das ging alles gut am mittwoch morgen 8 uhr bis um 12 uhr war er dann im op und man hat gleich beide seiten gemacht. naja seit heute sind wir endlich wider daheim ging echt schnell.

jetzt hoffe ich das wir endlich mal ein wenig zur ruhe finden und nicht immer im kkh sind den jetzt geht auch meine kraft aus.

sry für soo lange aber musste mir das von der seele schreiben

grüßle bine

so und jetzt

Beitrag von sasula 08.01.11 - 13:05 Uhr

Hey,

mensch, dass war ja ein Schreck.


Aber jetzt ist wieder alles OK?

Ich wünsch euch gute Besserung und erholt euch von dem Schrecken...

Suse