Pampers easy up-Windeln

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annalenamaurice 06.01.11 - 20:52 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hat jemand mal die Easy up Windeln ausprobiert? Das Wickeln wird immer mehr zur Qual, weil unser Sohn einfach nicht still hält, egal wie man versucht ihn abzulenken. Außerdem sind sie total praktisch, so ohne Klebestreifen. Wie zufrieden seid ihr damit?

LG Annalena

Beitrag von sarah2810 06.01.11 - 20:58 Uhr

Habe von Bekannten ein Packet bekommen und muss sagen von der Windel selber bin ich zufrieden, aber Lukas hält auch nicht still und das macht es nur schwerer wenn der eine Fuß drinn ist und ich den anderen nehmen will zappelt er kurz und ist wieder raus.
Lukas wird nächste Woche 1 Jahr denke die Pants sind ehr für noch größere!!!

LG Sarah und Lukas

Beitrag von savaha 06.01.11 - 21:05 Uhr

Ich habe welche zum Ausprobieren bekommen von einer Freundin, die damit sehr unzufrieden wat.
Und ich werde sie nimmer nehmen!
Sie sind sehr dick, dicker als Hausmarken. Und von der Passform eher für stabile Kinder (unserer Bohnenstange rutschten sie runter trotz passendes Gewichts). Und bei großem Geschäft lässt sich die volgekäckerte Windel ganz schlecht abmachen und zusammenfalten...

Wir haben auch großes Theater beim Windeln wechseln, aber lieber das als nochmal Easy-Up!

Beitrag von dentatus77 06.01.11 - 21:53 Uhr

Hallo!
Ich denke der Einsatzbereich der Easy Ups liegt eher bei Kindern, die dabei sind trocken zu werden. Die können sie dann alleine hoch und runter ziehen, und wenn mal etwas daneben geht, ist es nicht so schlimm. Für ein Baby wären mir die Windeln zu teuer, außerdem gibt es sie erst ab Gr.4, da passt Stina noch gar nicht so lange rein.
Liebe Grüße!

Beitrag von gslehrerin 06.01.11 - 22:13 Uhr

Ich hab die auch schon zu "solchen" Zeiten benutzt.
Das Säubern ist nicht schwieriger als bei normalen Windeln, wenn man denn in der Lage ist, den Packungsaufdruck zu studieren und dabei festzustellen, dass eine volle Windel an der Seite aufgerissen und nicht runtergezogen wird.

LG
Susanne

Beitrag von melkel 06.01.11 - 22:19 Uhr

Ich hab sie und nehm sie immer wenn er gerade in absoluter Spiellaune ist (Da er dann nämlich sich nicht gerne auf dem wickeltisch wickeln lässt) und nicht gerade kacka gemacht hat. (dann muss er auf den Wickelt. da ich ihn ja sonst nicht komplett sauber machen kann. Aber wenn nur pipi in der Windel ist, und er daher nicht umbedingt eine komplett wäsche braucht ,sondern ein feuchtes tuch reicht Dann zieh ich sie ihm nämlich im stehn im Wohnzimmer aus und an und das klappt immer super mein kleiner ist 11 Monate und kann seit gut 2 Monaten stehen, d.h. er steht schon ziemlich sicher mit festhalten. aber sie hält nicht so lange wie die normalen windeln also nach 2-3 std ist die knübbel dick und muss auch und wenn er kacki da rein macht dann reiß ich sie einfach an beiden seiten auf und dann kann man das wie ne normale windel abnehmen (natürlich dann im liegen aufm WT ;-) )
lg mel#winke

Beitrag von yozevin 06.01.11 - 22:19 Uhr

Huhu

Habe eine Zeit lang Höschenwindeln verschiedenster Hersteller für unseren Sohn benutzt, unter anderem auch die Easy up von Pampers.... Wir waren total unzufrieden, die Windeln (egal welcher Marke) hielten absolut nicht dicht, besonders beim Stuhlgang war unser Dicker meist von oben bis unten voll! Da "kämpfe" ich lieber mit ihm auf der Wickelkommode als ihn dauernd komplett an- und ausziehen zu müssen....

LG