was macht eine serviceassistentin im krankhaus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von gini86 06.01.11 - 20:58 Uhr

hallöchen,

ich möchte mich auf eine stelle bewerben.diese nennt sich serviceassistentin auf der hno station.kann mir hier jemand sagen,was genau da zu meinen aufgaben gehören würde?kennt sich jemand aus?vielleicht ist ja hier sogar wer der diesen beruf ausübt.

das wäre eine 20h / wochenstelle.kennt sich eventuell auch jemand mit dem verdienst aus? ichwohne in thüringen und die firma ist eine große krankenhauskette (heliosklinik).

freue mich auf antworten...

lg gini

Beitrag von silbermond65 06.01.11 - 21:06 Uhr

http://www.campus-berlin.de/Angebotsdetails.133+M5a52ba936c5.0.html

Beitrag von vwpassat 06.01.11 - 21:20 Uhr

Der Link von Silbermond erklärt das Ganze sehr gut. #pro

Es werden jetzt verstärkt (um Kosten zu sparen) solche Servicekräfte in Krankenhäusern eingestellt.

War bei meiner Frau schon im letzten Jahr.

Ist was für Ungelernte mit freundlichem Erscheinungsbild und korrektem Auftreten. Und vor allem was für die TZ-Fraktion hier.

Reich wird man dabei nicht, bei 20 h werden so 600-800 € brutto akzeptabel sein.

Beitrag von silbermond65 06.01.11 - 21:44 Uhr

Reich wird man dabei nicht, bei 20 h werden so 600-800 € brutto akzeptabel sein.

Kommt hin.Ich hatte für Dezember einen Arbeitsvertrag für 19,25 Stunden hier bei uns im KKH . Hatte so um die 800 Brutto.