Wehenförderung

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von waage83 06.01.11 - 22:11 Uhr

Wer kennt sich mit Globuli aus die wehen vorantreiben bzw welche potenzen.
Haben zwar viele zuhaus weg. Landwirtschaft aber nur in C200 und das ist zu hoch.
Ja ich weis dass Kinder kommen wenns wollen aber MuMu is gut 3cm und seit knapp 4 wochen laufe ich mit wehen rum. Cocktail kommt fürmich nicht in fragen und auch andere Hausmittel helfen nicht.
Badewanne nicht vorhanden und auf XXX habe ich keine Lust.
Ach ja, ist die 3te Schwangerschaft, Mädl 1 (6) war 17 Tage und Mädl 2 (2) nur 9 Tage drüber.

Beitrag von sweetdreams85 07.01.11 - 01:21 Uhr

hi,


hmmmm .... da gibt es doch tees... oder frischer zimt ...

lg

Beitrag von waage83 07.01.11 - 21:53 Uhr

Von den sogenannten SChwangerschaftstee´s wurde mir abgeraten. Also sowas wie HImbeerblätter weil das Gewebe dadurch zu weich werden kann wenns ohnehin schon weich ist und die Ärzte /Hebammen dann schwierigkeiten beim nähen haben weils ausreist.
Ich weis zwar dass höchstwahrscheinlich no ned so weit ist aber ich hoffe dass durch diverse maßnahmen es dann doch schneller kommt.



Hat jemand erfahrung beim dritten, wie schnell sie kommen oder ob sie auf sich warten lassen.

Ich danke euch für eure Information.

Beitrag von ann75 08.01.11 - 10:25 Uhr

Nochmal ich: es ist ja nicht repräsentativ, aber mein drittes Kind kam genauso spät, wie das zweite... Ich habe angeblich auch eine primäre Wehenschwäche. Nämlich 16 Tage nach bereits korrigiertem Termin (ansonsten fast drei Wochen danach). Allerdings diesmal ohne Tropf, dank Akkupunktur, Gelsemium wie schon gesagt, und Wehencocktail. Achja, und Bauerneinleitung #hicks. Alles zusammen oder eins davon hat am selben Abend dann zu Wehen geführt und dreieinhalb Stunden später war er dann da...
Alles Gute,
Anne

Beitrag von ann75 07.01.11 - 12:00 Uhr

Ich hab in der Klinik Gelsemium bekommen. Aber da man die Mittel ja immer auf die betreffende Frau und die gesamten Umstände abstimmen muss, bin ich nicht sicher, ob du das einfach nehmen solltest...?
Viele Grüße und alles Gute,
Anne

Beitrag von camargo 07.01.11 - 18:34 Uhr

ich kann jetzt deine Frage nicht wirklich beantworten, ich hatte damals vorzeitige Wehen und musste lange Zeit die Beine zusammenkneifen ;-)

Aber ich erinnere mich dass die Hebamme mich geschimpft hat weil ich mein Bauch immer gerieben habe, sie sagte dass Bauch massieren und reiben die Wehen auslösen bzw verstärken kann.

Dazu noch mein Hausarzt warnte mich auch vom Salbeitee weil der auch Wehen auslösen kann.

Vielleicht könnte es dir helfen.

Viel Erfolg und eine schöne Geburt

Maria

Beitrag von waage83 07.01.11 - 22:52 Uhr

#klatsch

Mein Gott.... vielen Dank für eure Beiträge aber ich vergaß ja ganz dass das aller beste zur selbsteinleitung der Geburt, allerdings ja nur wenns man bei SSW 40 angekommen ist, die Spritze beim Zahnartz das beste Mittel überhaupts is. Dank hochkonzentriertem Adrenalin!!
Zahnschmerzen hätt ich ja, leider bin ich erst 37+5.

Mfg und allen anderen alles gute

Beitrag von olivia2008 08.01.11 - 07:38 Uhr

Ich habe meine Geburt per Akkupunktur einleiten lassen #pro Kaum waren die Nadeln gezogen, kam 30min. später die erste wehe, acht Stunden später war die Kleine da #verliebt

Beitrag von waage83 08.01.11 - 09:41 Uhr

Haben wir damals auch versucht aber ich habe leider eine wehenschwäche, auch sonst ist bei mir nix normal. Bei der letzten hab ich z.B.noch ein Eis gegessen bevor dann 5 mon später die Presswehen einsetzten aber der MuMU noch ned ganz auf war....
Wead scho wean sogd Frau Kern... *g*

Beitrag von babymika 09.01.11 - 21:36 Uhr

Hallo

Schau mal, ich hab mal im Schwangerschaftsforum gefragt, wie man sich auf die Geburt vorbereiten kann und hab diese Antworten bekommen.
In der Antwort von der netten Userein "Sicherheitsnadel" sehen einige Tips

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2968085&pid=18774884

Ich weis das Zimt wehen fördert.
Warum kein Cocktail?? ich fand den Klasse und würde es immer wieder tun

Liebe Grüße und viel Erfolg

Christine 20ssw

Beitrag von waage83 11.01.11 - 19:16 Uhr

Hi.
Musste schon mal Rizinusöl nehmen weg. arger verstopfung die mir einlauf ned wegging und das ist nicht grad schön wie krass das hinten raus kam und welche schmerzen dass noch zusätzlich mit sich brachte.
Kann mir kaum vorstellen dass das angenehm ist und schön an zu schauen wenn dir die Ka... hinten wie wasser rausläuft und nebenbei das Kind geboren wird oder bin ich da auf´m falschen weg??