Frage wegen Jungenname

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von erdbeer-hase 06.01.11 - 22:23 Uhr

Hallo an Alle #winke

Und zwar gehts um folgendes:

Mein Schatz und ich erwarten im Februar einen Jungen.
Der Name steht schon lange fest.
Er wird David Jason heißen. Jetzt hab ich letztens Post bekommen (habe was bestellt gehabt) und die haben den Namen mit Bindestrich geschrieben, also David-Jason

Ich wollte immer, dass mein Kind einen Doppelnamen bekommt
Jedoch gefällt mir das mit Bindestrich eigentlich auch recht gut :-)

Wenn aber doch ein Bindestrich zwischen den Namen steht ist das rein gesetzlich doch EIN Name und kein Doppelname oder?
Also sowas wie Lisa-Marie oder Anna-Lena etc #bla
Das gilt doch als EIN Name oder irr ich mich da?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine
Grüße
Erdbeer-#hasi + DJ (34+0) #klee

Beitrag von diana1101 06.01.11 - 22:29 Uhr

Hi,

David-Jason ist ein Doppelname.

David Jason sind 2 Namen.

Wollt ihr Euren Sohn auch David-Jason rufen oder nur David? Wenn letzters der Fall ist, dann nehmt nur David als Rufnamen. Und Jason als 2. Namen.

MfG Diana & Johanna Selina ( 2 Namen - kein Doppelnamen)

Beitrag von supermutti8 06.01.11 - 22:33 Uhr

David - Jason ist ein Doppelname, damit muss später das Kind/Erwachsener vollständig unterschreiben ...

David Jason ist ein zwei-name ..da musst du auf der Geb.urkunde nen Rufnamen angeben (so wars noch vor 8 Jahren) , mit dem Namen wird dann später alles unterschrieben..

unsere Kids haben teilweise mit und auch ohne Bindestrich ..aber selbst wenn ein Bindestrich dabei ist (z.Bsp. Chiara-Michelle) rufen wir meist nur 1 Namen (bei uns isses Michi) aber unterschreiben muss sie mit beiden Namen :-) und findet das nicht schlimm...

Lg Annett

Beitrag von katjafloh 06.01.11 - 22:34 Uhr

Ja, so ist es.

David Jason sind 2 Namen, wobei der 2. Name stiller Zweitname ist.

David-Jason gilt als ein Name, also gesprochen: Davidjason.

LG Katja

Beitrag von erdbeer-hase 06.01.11 - 22:44 Uhr

Na wenn ich euch nicht hätte #schock
Wir waren immer der Meinung, dass David Jason ein Doppelname ist - also ohne Bindestrich
Und dass David-Jason EIN Name ist

Vielen Dank euch
Somit hat sich das mit dem Bindestrich geklärt
Wird nämlich dann ohne geschrieben :-)

Grüßle
Erdbeer-#hasi + David Jason (der nun keinen Bindestrich bekommt/braucht) :-D

Beitrag von haseundmaus 06.01.11 - 22:53 Uhr

Hallo!

Meines Wissens nach gilt es als EIN Name.
Ich find Bindestriche in Namen aber sehr unschön, muss ich sagen. Ich würd ihn ohne schreiben.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von sweetdreams85 07.01.11 - 01:06 Uhr

hi

also meine tochter heisst "Lea-Marie " ist ein doppelnamen.

aber wird gefragt wie man sie ruft, lea oder lea-marie.

im kiga und schule konnte sie frei entscheiden !!!

lg

Beitrag von gruenepistazie 07.01.11 - 08:41 Uhr

Ich dachte bislang Namen (in welcher Form auch immer) wären immer rechtlich vollständig zu benennen (z.B. Eheschliessung)!!! Aber wer unterschreibt denn mit Vornamen?? Und wie ihr ihn ruft ist doch euer Ding?!?!#kratz

Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege....