"einfache" Nackenfaltenmessung routinemäßig?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maja-leonie 06.01.11 - 22:29 Uhr

Guten Abend,

habe zwar schon eine Schwangerschaft hinter mich, in der habe ich keine Nackenfaltenmessung extra gemacht, d. h. mit Blutuntersuchung und auf extra Wunsch.

In dieser Schwangerschaft werde ich es wieder weglassen, da ich erst 22 Jahre bin.

Ich habe etwas in Erinnerung, dass die Nackenfalte trotzdem per Ultraschall ausgemessen wurde, kann das sein oder verwechsle ich da was?

Ist das nicht routinemäßig mit dabei, eine Nackenfaltenmessung, vielleicht nicht mit so einem genauem Ultraschallgerät und ohne Blutuntersuchung, die das Risiko in Zahlen wiedergibt?

Hat jemand von euch auch sowas in Erinnerung? "Schnelle" Nackenfaltenmessung ohne Blutuntersuchung usw.?

Würde mich über viele Antworten freuen und bedanke mich schonmal im Voraus!

LG Maja-Leonie

Beitrag von thereschen 06.01.11 - 22:32 Uhr

Huhu bei mir war das so...
Mein damaliger FA, in der Schweiz hatte das beim normalen US mitgemessen. Ohne mich vorher zu fragen. NF lag bei 0,1mm. Also bestens!

Bin auch 22 und erwarte nun das 2. Wenn ich die Wahl hätte, möchte ich es diesmal nicht.

Lg Theresa mit Sami 15 Monate + #ei 12.SSW

Beitrag von maja-leonie 06.01.11 - 22:49 Uhr

Hallo Theresa,

vielen Dank für deine Antwort, hab mich sehr gefreut!

Also ich habe das genauso in Erinnerung, ich wurde nicht gefragt, es wurde einfach gemessen, mir wurde nur gesagt, dass er jetzt die Nackenfalte misst. Es war alles in Ordnung, Zahl habe ich keine gehört, hätte mich zu diesem Zeitpunkt aber auch noch nicht damit auseinandergesetzt, war erst 19 zu diesem Zeitpunkt.

Also gegen diese Routineuntersuchung hätte ich nichts, aber diese extra Untersuchung wurde mir damals schon nicht vom FA empfohlen, weil ich eben so jung war. Werde dieses Mal diese "spezielle" Nackenfaltenmessung auch wieder weglassen.

Eine gute Nacht

wünscht Maja-Leonie

Beitrag von bjerla 06.01.11 - 22:51 Uhr

Meine FÄ hat die NF auch routinemäßig vermessen. Und da diese völlig unauffällig war, haben wir auch keine Blutuntersuchung gemacht.

LG

Beitrag von femalix 06.01.11 - 22:52 Uhr

Hi,

meine FÄ hat mich letztes Jahr gefragt, ob ich das extra machen möchte - bin ja über 35 - und ich hab verneint, weil die Diagnoseergebnisse nicht immer sicher sind.
Sie hat es dann beim normalen US nebenher gemacht und da war alles okay.
Jetzt bin ich wieder schwanger und wir haben es wieder so gemacht, ganz normal beim US, nur, daß diesmal gar keine Falte da war zum messen - noch besser!

Es geht also auch nebenher bei der normalen Untersuchung.

lg

femalix

Beitrag von maja-leonie 06.01.11 - 23:13 Uhr

Vielen Dank an alle, für eure hilfreichen Beiträge.
Wisst ihr noch, in welcher SSW das ca. war?

Beitrag von thereschen 06.01.11 - 23:15 Uhr

Bei mir war es in der 13. bei 12+5 :-)

Gute Nacht ;-)

Beitrag von femalix 07.01.11 - 02:27 Uhr

Hi,

letztes Jahr in der 12. Woche, diesmal Anfang der 15. woche.
Glaube, man macht das so in der Regel +/- 11. - 14. Woche, bin mir aber nicht sicher. (Um so mehr Kinder ich habe, um so weniger kann ich mir was merken ;o) )

lg

femalix