wie lange wollt ihr zuhause bleiben und..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von katrin-ma 06.01.11 - 23:01 Uhr

wo wird das kind nach dieser zeit betreut? ich bin mir irgendwie unsicher. eigentlich würde ich gerne nach einem jahr wieder 8stunden / woche arbeiten gehen, aber nur, wenn die schwiegermama betreuen kann. oder wenns nicht geht, eine tagesmutter!? aber so genau weiß ichs eigentlich noch nicht..
deshalb würde es mich interessieren, wie ihr das macht.

liebe grüße!
#winke

Beitrag von daby01 06.01.11 - 23:04 Uhr

Der Papa ist zu hause:-D, ich geh nach 8 Wochen wieder.

Beitrag von julia-pohrisch 06.01.11 - 23:34 Uhr

Hi

cool, mal eine Gleichgesinnte!

Papa bleibt auch bei uns zu Hause, da ich selbsständig bin und schnell wieder ran muss ;-)



Liebe Grüße

Beitrag von hasi1977 06.01.11 - 23:06 Uhr

Ich habe vor auf jeden Fall ein Jahr zu Hause zu bleiben und danach Teilzeit zu arbeiten. Planen aber auch nach dem ersten gleich ein zweites zu produzieren :-)

LG #winke

Beitrag von widowwadman 06.01.11 - 23:07 Uhr

Ich werde genauso wie nach meinem ersten Kind nach 39 Wochen wieder arbeiten gehen (ich koennte zwar 52 Wochen daheim bleiben, aber nur in den ersten 39 Wochen gibt's Geld hier), und die Kinder gehen dann wieder Vollzeit in die KiTa

Auch wenn ich Familie am Ort haette wuerde ich KiTa-Betreuung immer vorziehen, da den Kindern dort einfach mehr geboten wird und ich weder meiner Mutter noch meiner Schwiemu (die eh noch arbeitet) abverlangen wollte mein Kind voll zu betreuen.

Beitrag von gingerbun 06.01.11 - 23:14 Uhr

Hallo,
unser Sohn wird mit einem Jahr zur Tagesmutter kommen. Hat bei unserer Tochter auch bestens funktioniert.
Gruß, Britta

Beitrag von babys0609 06.01.11 - 23:14 Uhr

Hallo!
Ich gehe nach 2 jahren wieder!
Dann ist der Kiga bis 17 Uhr net so schlimm und ich habe viel zeit mit meinen kleinen Verbracht!
Muss allerdings auch neue Arbeit suchen daher imein Mann vollzeit hat und ich gerade Arbeitssuchend bin!

LG

Beitrag von redrose2282 06.01.11 - 23:16 Uhr

huhu

papa ist zu hause. ich arbeite bereits seit dende des muschu wieder. wenn der kleine dann 11 monate ist, kommt er wie seine schwester in die kita.


lg red

Beitrag von mariju 06.01.11 - 23:19 Uhr

Ich habe 18 Monate EZ beantragt und wollte eigentlich im Anschluss halbtag (bzw. 2 1/2 Tage die Woche komplett, da ich 2h Fahrzeit habe) wieder arbeiten gehen. Nach der Zeit war geplant das die Omas (die sich freiwillig angeboten haben) im wöchentlichen Wechsel auf den kleinen aufpassen. Bei uns gibt es zwar seit 1.1.2010 die möglichkeit die Kinder ab 1 Jahr in die Kita zu bringen (wir leben im Dorf) aber die Plätze sind natürlich begrenut und als erstes haben alleinerziehende (was ich auch richtig finde) das Recht auf die Plätze.

Also das war unser Plan zum ende der SS. Jetzt ist unser Sohn 15 1/2 Wochen alt und es hat sich alles verändert.
Wahrscheinlich werde ich um weitere 18 Monate verlängern und mir nur einen 400€ Job suchen.
Außerdem wurde immer gesagt das wir am Geschwisterchen arbeiten wenn unser Sohn seinen 2. Geburtstag hatte, so wie es jetzt aussieht warten wir nur den 1. Geburtstag ab.

Liebe Grüße

Beitrag von xxbeexx 06.01.11 - 23:34 Uhr

Huhu,

ich habe vor ein Jahr zu Hause zu bleiben und dann eventuell mein Abi auf der Schule nach zu machen. Oder eine neue Ausbildung.

Wir werden dann schaue, dass unsere Maus in die Krippe kommt soweit wir nicht selbst uns die Zeit dann aufteilen.
;-)

Beitrag von frickelchen... 06.01.11 - 23:41 Uhr

1 Jahr, weil wir uns finanziell nicht einschränken wollen! Dann teilzeit!

LG

Beitrag von kiki-2010 07.01.11 - 00:03 Uhr

Ich arbeite nach dem Mutterschutz wieder 10 Stunden/Woche im Homeoffice. Arbeite im Consulting, da geht viel über Mail und Telefon. Aber ich würde auch gerne nach ein paar Monaten wieder Außentermine wahrnehmen und dafür werden wir dann eine Tagesmutter nehmen. Bei unserem Großen habe ich auch schnell wieder stundenweise gearbeitet, das hat mit der Tagesmutter immer toll funktioniert und ist auch für die Kids eine gute Lösung, die Mama muss nicht immer der einzige Kosmos sein ;-)

Dass mein Mann zuhause bleibt, steht allerdings völlig außer Frage.....

Lg Kiki

Beitrag von dschinie82 07.01.11 - 07:37 Uhr

Hallöchen,

ich werde 1 Jahr zu Hause bleiben. Danach geht der Krümel in die Kita. So haben wir es bei unserem Großen auch gemacht und so wird es wieder sein. :-) Werde danach auch wahrscheinlich wieder Vollzeit anfangen (39h/Woche).

LG
Dschinie mit Tim (2J.3M.) und Krümel im Bauch (18+6)