Brauche Rat von euch...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von rehchen011 07.01.11 - 00:36 Uhr

bin 23 jahre bald 24 und versuche seit 13 zyklen vergeblich schwanger zu werden....nach der hormonuntersuchung beim fa meinte sie zu mir bei mir wäre das gleichgewicht gestört, hätte keinen eisprung und ich solle etwas einnehmen das östrogene enthält....bzw es gleich mit clomifen probieren da mönchspfeffer und ähnliches keine grosse wirkung hätten....

was ist da los? stimmt das was die fa sagt und soll ich wirklich gleich mit clomifen anfangen und gibt es noch etwas anderes was wirkt???

wäre toll wenn ihr mir helfen könntet...bin ziemlich verzweifelt.....

liebe grüsse rehchen #hasi

Beitrag von majleen 07.01.11 - 04:29 Uhr

Vor dem Clomi oder sonstigem würde ich mal deinen Liebsten untersuchen lassen. Wenn er nämlich zu wenige Spermien hat, dann nützen auch keine Mittel zur Eizellreifung. Und danach eine Eileiterpruefung, denn auch wenn du durch z.B. Clomi dann schöne Follis hast, kann es sein, dass das Ei nicht durch den Eileiter kommt.

Beitrag von kleene2505 07.01.11 - 11:02 Uhr

Servus Rehchen,

erbitte eine Untersuchung.
Bervor bei mir dieses Medikament kommen sollte, habe ich eine Bauchspiegelung bekommen, bei der man festellte, dass die Eizellen nicht durch die Eierstöcke durchdringen konnten.
Einfach so würde ich die Medikamente nicht nehmen.
Bei mir half eine Stichelung der Eierstöcke, seit dem habe ich einen regelmäßigen Zyklus und meine ersten Eisprünge.

Grüße Kathrin

Beitrag von feroza 07.01.11 - 11:35 Uhr

Hey kleene...


was bedeutet "Stichelung"???#kratz

Beitrag von kleene2505 08.01.11 - 10:21 Uhr

Frage ich nicht nach dem Fachbegriff.
Der Arzt hat zu mir gesagt, dass in jeden Eierstock 14 Löcher gebrannt wurden.
Leide an PCO und meine Eizellen sind immer alle kaputt gegangen. Damit haben sie das Gewebe vom Eierstock vernarbt, sodass keine Eizelle mehr durchdringen konnte.
Wie ein Champion der durch die Teerdecke einer Straße möchte.
Durch die Löcher kann es zu einem Eisprung kommen. Es wird dadurch erleichtert.

Beitrag von rehchen011 07.01.11 - 20:37 Uhr

und du kannst schwanger werden???

lg rehchen#gruebel

Beitrag von kleene2505 08.01.11 - 10:23 Uhr

Ob ich schwanger werden kann, wüsste ich auch gerne. Versuchen es jetzt seit Juli 2009. Im Mai 2010 wurde aber festgestellt, dass ich durch die Vernarbung meiner Eierstöcke keinen Eisprung habe. Bemerkbar wurde das nur durch lange Zyklen. Der längste war 56 Tage. Ab Montag bin ich in der KiWu und erhoffe mir mehr, als nur Cortison jeden Tag zu nehmen und nix passiert.