Würdet ihr das auch so machen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ich weiß es einfach nicht 07.01.11 - 08:37 Uhr

Guten Morgen,
ich brauche mal bitte euren Rat.
Vor einem Jahr bin ich mit einem Mann zusammen gekommen,
der 100 km von mir weg wohnt.
In der ganzen Zeit haben wir mit mehreren Problemen gekämpft und haben
versucht einen Weg zu finden um zusammen zu sein.
Er hat vor vier Wochen ein kleines Haus für uns gekauft. Damit mein Sohn und ich es am We schön haben.
Wir saßen desöfteren alleine da und haben gewartet bis er sehr spät von der Arbeit gekommen ist. Ich sagte ihm, das wir nicht mehr kommen würden, wenn er immer arbeiten ist. Er hat sich für seine Arbeit entschieden!

Leider ist das auf Grund seiner zu vielen Arbeit (arbeitssüchtig) und unseren unterschiedlichen Lebensumständen gescheitert.
Letzte Woche haben wir uns dann sehr traurig von einander getrennt und beschlossen das wir gemeinsamm nicht glücklich werden können.

Ich bin fix und fertig, weiß nicht mehr was ich machen soll. Sicher weiß ich das ich ihm sehr viel bedeutet habe!

Jetzt habe ich gestern mit einem Bekannten von ihm gesprochen und der sagte das er ihn in seinem Auto mit einer Frau gesehen hat. Sie ist gefahren! Er lässt oft andere leute mit seinem wagen fahren.

Ich weiß das kann wirklich alles bedeuten, aber ich könnte mir auch vorstellen, das er sich mit einer Anderen ablenken will.
Jetzt überlege ich heute nacht dort hin zu fahren um zu schauen ob das
wirklich der Fall ist.
Mir geht es sooo schlecht und ich hoffe, das wenn ich sehe, das eine Andere in seinem Haus ist, das ich dann besser damit abschießen könnte.

Würdet ihr dahin fahren um zu schauen?
Ich möchte das der Schmerz schneller verschwindet und weiß nicht was ich
tun soll.

Danke für eure Meinung!
Gruß

Beitrag von zubbeline 07.01.11 - 08:40 Uhr

nö, würde ich nicht tun.

Es ist doch noch alles viel zu frisch und tut dir doch mit Sicherheit nur nochmal mehr weh, wenn es sich bestätigt.

Fakt ist, ihr habt euch getrennt, weil eure Leben zu verschieden sind und ihr nicht miteinander glücklich werden könnt.

Was geht es dich da an, was er jetzt tut?

Beitrag von ich weiß es einfach nicht 07.01.11 - 08:47 Uhr

Und du würdest das an meiner Stelle nicht wissen wollen?
Meinst du nicht das es einfacher wäre damit abzuschließen, wenn ich
wüsste, das er eine Andere hat?

Sch.... Liebeskummer!

lg

Beitrag von ayshe 07.01.11 - 08:53 Uhr

Ich sehe das wie zubbeline.


Du meinst, es würde dir besser gehen, leichter fallen, wenn du wüßtest, er hätte eine andere?

Dann ruf ihn doch an und frage ihn, aber wozu hinfahren?
Und wenn sie dann gerade gar nicht da ist?
Und wenn er nur so sein Auto verliehen hat?
Du erfährst doch nicht wirklich etwas, wenn du hinfährst.

Beitrag von ichweißeseinfachnicht 07.01.11 - 09:06 Uhr

Ach ich hab keine Ahnung!
Ich suche nur einen Weg, wie es mir besser gehen könnte.
Aus der Vergangenheit weiß ich sicher, das er sich in ein paar Wochen wieder melden wird. Das Beste wäre wenn ich mich dann nicht wieder auf ein Telefonat einlassen würde, aber ich kann nicht.
Ich wäre gerne sauer auf ihn, so das ich ihn nie wiedersehen wollen würde.

Dachte einfach, wenn ich nachts hinfahre und da ein anderes Auto steht und ich die Beiden sehe, dann ist es klar.
Was aber auch nicht heißt das er mich nicht vermisst, das weiß ich.

Man ich hab auch echt Talet für blöde Situationen im Leben.

Beitrag von ayshe 07.01.11 - 09:24 Uhr

##
Dachte einfach, wenn ich nachts hinfahre und da ein anderes Auto steht und ich die Beiden sehe, dann ist es klar.
Was aber auch nicht heißt das er mich nicht vermisst, das weiß ich.
##
Eben.
Selbst wenn da ein Auto stünde, wüßtest du doch trotzdem nicht wirklich, was da los ist.
Es kann auch ein Freund sein, der ihn tröstet,
es kann eine Frau sein, die er v...lt, aber ob er sie liebt, weißt du auch nicht.

Es bringt in meinen Augen nichts.

Und ich weiß nicht, ob es eine Lösung ist, sich alles schlecht zu reden.
Die Tatsache ist doch, daß es euch beiden schwer fiel sich zu trennen, ihr euch mögt, aber keine Zukunft seht und euch sozusagen aus Vernunft getrennt habt. Und DAS müßt ihr eben akzeptieren.

Beitrag von curly80 07.01.11 - 22:03 Uhr


ich hab das Gefühl das du einfach noch sehr an ihm hängst und es für dich mit der Trennung noch nicht abgeschlossen ist.

Wenn du doch noch so starkte Gefühle für ihn hast dann nimm nochmal mit ihm Kontakt auf um zu reden. Dann wirst du auch herausfinden wie er damit umgeht oder ob ihr nochmal eine Chance zusammen habt wenn ihr das beide wollt.

alles Liebe

Beitrag von lass es lieber 07.01.11 - 10:15 Uhr

ich würde das auch nicht wissen wollen. mich würde das auch sicher ärgern, wenn er so schnell wieder ne neue hätte!

fakt ist ja, dass ihr euch getrennt habt, weil ihr so nicht glücklich wart und passt so nicht zusammen, es sei denn du würdest seine viele arbeit akzeptieren.

es geht dich theoretisch nichts mehr an, auch wenn es schwer fällt.
#blume

Beitrag von zubbeline 07.01.11 - 11:05 Uhr

doch, klar würde es mich interessieren, aber helfen würde es mir ganz sicher nicht....im Gegenteil...es würde alles nur schlimmer machen.

Ich wäre dann nicht sauer, sondern eifersüchtig, obwohl das ja vom Kopf her Schwachsinn ist. Abschliessen könnte ich deswegen auf keinen Fall besser. Hab noch nie so gerne einer anderen das Feld überlassen, wenn noch Gefühl im Spiel war.

Ich kann eigentlich nur mit ganz lange "aus den Augen, aus dem Sinn" abhaken.

Beitrag von gunillina 07.01.11 - 09:01 Uhr

Nein, das würde ich nciht tun.
Ich würde meinen Liebeskummer/meine Trauer zu Hause pflegen, gehörig heulen und schluchzen, damit das raus kommt. Und später irgendwann wieder weg geht.
Du quälst dich selbst mit dem Gedanken, hin zu fahren.
Was ändert es, wenn er sich mit einer anderen tröstet? Nichts, oder?

Alles Liebe dir!

G

Beitrag von lichtchen67 07.01.11 - 09:04 Uhr

Sehe ich genauso.

Der Liebeskummer würde deswegen nicht schneller vergehen, das ist ein Irrglaube. Steiger dich nicht in vergangenes, was nicht funktioniert hat, blick nach vorne.

Denn so wie es war wolltest Du den Mann doch gar nicht haben, wenn ich das richtig verstanden habe. Er war ja eh nur arbeiten.

lichtchen

Beitrag von gunillina 07.01.11 - 09:07 Uhr

Schätzchen, ICH habe gar keinen Liebeskummer.

ICH bin verliebt.#cool
;-)

Beitrag von lichtchen67 07.01.11 - 09:33 Uhr

Jo hasenkind, weiß ich doch.

Irgendwie wollte ich Dir sagen, dass ich es genauso sehe wie Du und schrieb dann der TE weiter #hicks

Beitrag von binnurich 07.01.11 - 09:34 Uhr

nein, das würde ich tatsächlich niemals machen

wieso willst du dir noch mehr Schmerz zufügen?
Tu dir lieber was gutes, versuche was positives zu finden: weggehen mit einer Freundin, .....

Und falls du ihn doch willst, dann ruf ihn an und sag ihm das
Arbeit ist m. E. kein Trennungsgrund

Beitrag von ichweißeseinfach nicht 07.01.11 - 09:49 Uhr

Vielen Dank für eure lieben Antworten!

Er weiß das ich ihn will und ich weiß das er mich will.

Vor 5 Jahren hat er seine Mutter an Krebs verloren und seit dem ist
sein Chef und seine Familie zu seiner Familie (oberflächlich)geworden.

Sein Chef ist im August auch an Krebs erkrankt und er hat ihm versprochen
die Firma zu leiten. Ich glaube das er ganz große Angst hat, das er nicht gesund wird und sich deswegen so reinhängt.

Er hat immer gearbeitet, wenn es ihm schlecht ging oder er über nichts nachdenken wollte. (War noch nie bei dem Grab seiner Mutter. Er hat nur mit mir über sie gesprochen)
Er hat ein Problem, das weiß er selber.

Ich hab gegen die Arbeit einfach keine Schnitte, würde immer an zweiter
Stelle stehen. Täglich mindestens 14 Stunden, im Herbst 20 Stunden


Beitrag von schwarzesetwas 07.01.11 - 10:08 Uhr

Ich würde dahin fahren...
Manchmal siegt die Neugierde und nicht die Vernunft.
Aber ich stehe dazu!

Lg,
SE

Beitrag von elfe-18 07.01.11 - 20:49 Uhr

Hallo!
Ich dachte,ihr habt Euch getrennt?Manch Männer müssen immer nur arbeiten sonst sie nicht glücklich und er wäre bestimmt unglücklich geworden wenn er es Dir zu liebe anders gemacht hätte,dann wäre es vielleicht auch auseinander gegangen und wärst noch unglücklicher geworden.

Das Männer nie so lange (die meisten) allein bleiben,liegt bei ihnen in der Natur,mach Dir nichts daraus.Aber ob diese Frau auch das mit ihm aushält ist die Frage.Fahre nicht dort hin,es würde Dir nur zu weh tun und die Blöße würde ich mir nicht geben.Du findest auch noch den Richtigen,glaub es mir.

L.G. Elfe