sehr sehr trockene hände....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von babygirljanuar 07.01.11 - 08:45 Uhr

guten morgen!!!

also ich hab seit ca 2-3 monaten total die trockenen händen. sie sind schon rissig und blutig, trotz cremen....... ich hatte das in der schwangerschaft, weil ich sehr sehr viel hände gewaschen hab. schweinegrippe, diabetes usw. muss ja vorm messen hände waschen und danach hab ich auch nochmal gewaschen wegen dem blut. naja zurück zum thema. jedenfalls war es nach der geburt besser bzw weg. jetzt ist es noch schlimmer! gut ich wasche ja auch wegen der maus öfters die hände. kann die trockene haut davon kommen? ich vermute eher es liegt an der kälte #kratz oder kann es was ernsteres sein und sollte zum arzt gehen? ich hatte noch nie so trockene haut!

lg

Beitrag von mamakw 07.01.11 - 10:54 Uhr

Hallo,

mir geht es auch so. Bin ständig mit den Händen im Wasser. Es hilft konsequente Pflege der Hände:

- beim Putzen / Abwaschen Handschuhe tragen
- mollig warme Handschuhe anziehen, wenn es nach draußen geht und vorher eincremen
- eine rückfettende Seife nutzen, ich benutze Arztseife von Rossmann, die ist stark rückfettend und für Menschen entwickelt, die oft Hände waschen
- das Wasser lauwarm stellen, nicht heiß

Ich mache abends ein Peeling aus Zucker und Olivenöl, danach Hände dick eincremen, Baumwollhandschuhe drüber und ab ins Bett.

LG mamakw

Beitrag von sanny1080 07.01.11 - 12:34 Uhr

Ich habe mir reine Sheabutter gekauft, die ist zwar echt ziemlich fettig und ein bißchen blöd einzucremen weil sie so "stückig" ist , aber meinen Händen hat es super geholfen, meine Risse sind verheilt.