Brauch dringend mal Hilfe....nette Worte...Blutungen!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luisamartha 07.01.11 - 08:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben, bin jetzt ca. 5+3 oder 4 laut US Bild. Bin seit Montag immer mal wieder wegen Blutungen im KH gewesen. Von Montag bis gestern ist die Fruchthöhle gewachsen. HCG ist gestiegen, nicht so wie es soll, aber gestiegen. Die Ärztin meint grad in der Frühschwangerschaft steigt das HCG bei jedem anders.
Muss Samstag wieder ins KH, US gucken ob noch was da ist, wenn ja ob gewachsen oder nicht und dann noch HCG Kontrolle ob es steigt.
Hab immer noch bißchen UL Ziehen und Blutung ist am Toi papier eigentlich weg. Manchmal sieht man noch wenn man genau hinschaut ne leichte Verfärbung. War aber eh nicht viel mehr. Die Blutung war nur mehr bei den Untersuchungen.
Jetzt mal meine Frage: Hatte jemand von Euch das auch und es ist alles gut gegangen?????
Ich hab sooo Angst!!!
Danke für die Antworten!!
Lg Vanessa#winke

Beitrag von mamavonyannick 07.01.11 - 08:57 Uhr

Hallo.

ich hatte in der 8 ssw. Blutungen aufgrund eines Hämatoms. Ich sollte mich schonen (war 5 Tage im KKH) habe Utrogest und Magnesium bekommen. Ich bin jetzt in der 24. ssw. Es ist also noch nichts verloren, auch wenn ich nur zu gut weiß, was man sich für Sorgen macht.

vg, m.

Beitrag von nine-09 07.01.11 - 08:59 Uhr

Ich hatte bei 14+2 plötzlich Blutungen bekommen. Ich bin gleich ins KH,was es war weiß ich nicht,die meinten ich wäre mit Zillingen schwanger gewesen,aber bei meiner FÄ sah man in der 17 SSW einen Strang der die Gebärmutter teilte. Ich weiß es nicht woran es nun lag,aber mein Süßer war am turnen,dem gings gut.

Nun ist er schon 4 Monate alt.
Alles gute dir!!!

LG Janine

Beitrag von pregnafix 07.01.11 - 09:24 Uhr

Ich hatte von der 10. - 16. Woche immer wieder Sturzblutungen. Die Ursache konnte nicht festgestellt werden.

Meine Tochter ist gesund und mittlerweile 7 1/2 Monate alt :-)

Beitrag von taumelkaefer 07.01.11 - 09:30 Uhr

ich kann sehr gut nachvollziehen wie schrecklich du dich wahrscheinlich fühlst. gerade in so einem frühen stadium ist ja alles noch sehr kritisch. meine fa meinte mal zu mir, dass so blutungen ziemlich häufig vorkommen. der körper ist noch auf die mentruation programmiert, fängt an die gms abzustoßen, dann merkt er aber, moment mal da ist ja was und dann wird die gsh nicht weiter abgestoßen und die blutung hört auch auf.


lg

Beitrag von dolli1209 07.01.11 - 11:34 Uhr

Hallo Vanessa!

Fühl dich erstmal #liebdrueck und mach dir keinen Kopf!
Hatte in der 7 SSW auch Blutungen und die FÄ meinte, dass das vermutlich noch altes Blut vom Einnisten der befruchteten Eizelle gewesen ist.
Ich war auch am Boden zerstört, als ich das Blut gesehen habe, aber letztendlich hat sich alles zum Guten gewendet.
Blutungen sind in der Frühschwangerschaft nicht selten.
Sieh positiv in die Zukunft und freu dich auf dein Baby!

Lieben Gruß, Melli 22+5 SSW

Beitrag von celineagdz 07.01.11 - 12:30 Uhr

Hallo, ich kenne das zu gut. bin jetzt in der 12.ssw und hatte von der 7.-11.ssw ständig blutungen, aber immer nur 1 Tag lang. war nie im KH, sondern bin krank geschrieben worden, sollte mich ausruhen und Magnesium nehmen. zusätzlich 1 mal pro Woche ein Vaginalzäpfchen Vagi C, das Fehlgeburten vorbeugen soll. ich war gestern beim US und alles ist in Ordnung. die blutungen kamen gehäuft nach dem GV vor, deswegen jetzt ein GV-Verbot. Ein Hämatom hatte ich auch, hat sich aber wieder zurück gebildet. lg Celine