Wann...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von peppermind 07.01.11 - 08:56 Uhr

... habt ihr euer süßes Geheimnis mit euren Freunden und Verwandten geteilt?

Hallo und guten morgen,

meine Frage steht ja schon oben.
Mein Mann und ich hatten zuerst beschlossen, dass wir noch ne Zeit warten wollen bis wir es "öffentlich" machen. Der Grund dafür ist ne MA vor zwei Jahren. Aber wenn ich mich mit Freunden treffed, muss ich mich immer sooooo zügeln um nicht doch was zu verraten.
Schließlich hat meine FÄ mich auch darin bestärkt, dass ich nicht so skeptisch sein sollte. Sie ist sehr zuversichtlich dass es alles gut und richtig ist...

Bin ja mal gespannt auf eure Meinungen

GlG Pepper und #ei 5+2

Beitrag von mamavonyannick 07.01.11 - 08:58 Uhr

Sofort;-)

Bei uns wußten alle, dass wir üben und haben mitgefiebert.

vg, m.

Beitrag von peppermind 07.01.11 - 09:01 Uhr

Das wir üben, bzw dass wir in der KiWu-Praxis waren weiß eigentlich auch jeder in unserem Umfeld.

Da wir aber irgendwie alles auf Eis gelegt hatten, rechnet natürlich jetzt keiner mehr so wirklich damit...#verliebt

Hach, ich weiß auch net...

Beitrag von mamavonyannick 07.01.11 - 09:03 Uhr

Bei uns gab es allerdings auch keine Probleme mit dem Schwangerwerden. Also üben und schwanger;-) Evtl würde ich an eurer Stelle auch etwas länger warten und mich vllt nur der engsten freundin anvertrauen. Man braucht ja auch jemanden, bei dem man seine Ängste abladen kann - außer dem Partner.

vg, m.

Beitrag von peppermind 07.01.11 - 09:10 Uhr

Genau!
Männer gehen damit auch immer ganz anders um...;-)

Beitrag von corinna.2010.w 07.01.11 - 08:59 Uhr

guten morgen...

also ich habe es schon in der 5+0 gesagt also 6 ssw.
ich konnte es nich zurückhalten.

erst musste ich sofort nachm positiven test meine mama un dann meine schwester anrufen...

nen tag später war meine chefin dran ..

un ne woche später alle restlichen :)

musste reden sonst wäre ich womöglich geplatzt :D

andere machen es auch so das sie es erst ab der 12.woche sagen wg dem risiko was eben noch vorher so ist...

muss aba jeder selber wissen.

lg
corinna
14ssw

Beitrag von peppermind 07.01.11 - 09:03 Uhr

Ja, mir gehts ganz ähnlich.

Habe auch ständig das Gefühl zu platzen! Da passiert endlich das Wunder an das niemand mehr so richt geglaubt hatte und dann soll man noch abwarten...#schwitz

Na mal sehen wie lange ich das noch aushalte...

Beitrag von corinna.2010.w 07.01.11 - 09:06 Uhr

ja du musst an den punkt gelangen wo du sagst komm denen kann ich das sagen auch wenn was passiert.

allerdings denke ich mir was soll passieren:) wenn man sich freut un positiv denkt un andere sich dann auch noch mitfreuen ist es doch besonders schööön:)

außerdem braucht meine Fam erstmal zeit sich drayn zu gewöhnen um sich zu freuen, ist erstma nen schock:D

Beitrag von peppermind 07.01.11 - 09:15 Uhr

Also ich glaub meine Ma würde weinen vor Glück. Sie fiebert immer mit uns mit.
Meine Schwiegereltern wären wahrscheinlich auch erstmal "geschockt" weil sie damit nicht rechnen.
Unsere Freunde wären bestimmt total begeistert und irritiert weil wir vor 8 Wochen noch gesagt haben wir hätten damit erstmal abgeschlossen...

Tja, so spielt eben das Leben!#huepf

Beitrag von kerstin0409 07.01.11 - 09:00 Uhr

Huhuuuu!

Ich hab am 17.12. positiv getestet und es natürlich sofort meinem Schatz und meiner Mama gesagt :-)

Eine Woche später waren meine Freundinnen dran und in der Arbeit gebe ich es nächste Woche bekannt.
Bin dann in der 9.ssw

#winke

Beitrag von peppermind 07.01.11 - 09:06 Uhr

Mein Mann war beim Test dabei.
Mir fällts auch besonders bei meinen liebsten Freundinnen schwer!

N Chef/in hab ich ja nicht, da ich selbstständig bin.

Beitrag von eisblume84 07.01.11 - 09:02 Uhr

huhu,

also meinen engsten Verwandten habe ich es sofort mitgeteilt, lag aber sofort am Anfang schon im KH, also ging das mit dem verheimlichen nicht so gut.
Die besten Freunden wurden so in der 8 Woche informiert und ab der 12 Woche bekommt jeder eine Antwort der fragt, aber inzwischen sieht man es auch schon.

LG

Beitrag von peppermind 07.01.11 - 09:09 Uhr

Hmm,

ich "befürchte" ja auch dass man es bei mir relativ früh sehen wird. War bei meiner zweiten SS und bei meinem #stern jedenfalls so. Da gings schon ab 9-10 SSW nicht mehr ohne Gummi um den Hosenknopf.#hicks

Beitrag von maggie10 07.01.11 - 09:09 Uhr

Bin jetzt in der 6 Sw und weiss dank meiner FÄ seit dem 23.12 dank Us meinem Mann hab ich es gleich gesagt er war vorsichtig , posetiv wurde er aber erst am 30.12 .2010 seit dem wissen es auch meine Mutter und Schwester und der Rest Erfährt es jetzt am Wochenende bin schon richtig gespand :-D #rofl #freu#huepf #verliebt

Beitrag von peppermind 07.01.11 - 09:19 Uhr

Wir treffen uns am WE mit unserem potentiellen Patenonkel und seiner Frau.
Da werd ichs mir bestimmt auch nicht verkneifen können...#augen

Hoffe nur das mein Mann mitspielt.
Der hat natürlich Angst es könnte vielleicht doch noch was passieren.
Die hab ich zwar auch, aber zum anderen wären wir im Fall der Fälle mit unserer Trauer nicht "allein"...

Beitrag von maggie10 07.01.11 - 09:37 Uhr

ich weiss genau was du meinst mein Mann ist da nicht anders #augen#klatsch

Beitrag von dk-mel 07.01.11 - 09:16 Uhr

beim ersten mal konnte die arzthelferin es sich nicht verkneifen, meinen eltern zu sagen, obwohl ich ja schon lange volljährig war. ich hätte es eigtl um stressfreier leben zu können so spät wie möglich mitgeteilt, naja, so hatte ich dann wenigsten genug zeit, um eine wohnung zu finden und mich einzurichten...

dieses mal wissen es nur jeweils die besten freunde, die verschwiegenheit geschworen haben. denn ich möchte warten bis die 12 wochen rum sind. auch weil gerade noch andere frisch schwanger sind, wollt ich erstmal bissl ruhe einkehren lassen... wobei es echt schwer ist, sich nicht zu verplappern und grad der werdende stolze papa hält es kaum aus...

andersherum wusste ich es bei einer freundin auch ziemlich früh und klar, man rechnet dann auch nach, wann es ca. zur befruchtung kam und dann noch zu wissen, dass da auch ein anderer als der eigtl. partner in frage kommt - nein, ich hätte es lieber erst später gewusst, wenn man sich um das datum nicht mehr so schert...

Beitrag von shopaholic 07.01.11 - 09:21 Uhr

Hey,

bei mir hat mein AG es zuerst erfahren, da eine Kollegin von mir auch zur gleichen Zeit schwanger geworden ist wie ich...wir haben nur 4 Tage zwischen den ETs. Sind dann gemeinsam zu ihm und haben gebeichtet ;-)
Unseren Familien haben wir es Heilig Abend erzählt, als wir in der 12.SSW waren...unseren Freunden werden wir es wohl dieses Wochenende erzählen...außer meiner besten Freundin, die wusste es von Anfang an.
Bisweilen fiel es mir gar nicht so schwer es nicht zu verraten, ich fand es spannend ein Geheimnis mit meinem Mann zu haben.

LG

Shopaholic + 14.SSW#schwanger