Ich halte dass nicht mehr lange durch

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ??? 07.01.11 - 08:57 Uhr

Mein Mann hat mir ja vor kurzem mitgeteilt, dass er nicht weiß wie es mit uns weitergehen wird.
Das er mir einen Mann wünscht, mit dem ich über alles reden kann , denn ich hätte mir einen solchen eben verdient, aber über eines sollte ich mir keine Sorgen machen, er wird immer für uns da sein, finanziell sowieso und wann immer wir ihn brauchen.....( wir haben bereits Kinder und ich bin hochschwanger)__bin deswegen aber nicht durch meine Hormone verwirrt.

Er meinte auch, dass wir jetzt einmal die Geburt unseres Sohnes abwarten sollen und dann weiter sehen werden. Ich pack das nimmer.
Er kommt jeden Tag spät von der Arbeit heim, ( so zwischen 10-12 Uhr abends), war sogar gestern am Feiertag angeblich arbeiten. Ich vermute ja auch , dass da noch eine Frau im SPiel ist, auch wenn er es abstreitet.

Gestern habe ich das Bad komplett geputzt, heute morgen meinte er , da waren ja die Heinzelmännchen da, und ob die eh wissen, dass sie kürzer treten sollen, worauf ich ihm dann nur gesagt habe, wen interessiert das? Er dazu , fallen wir jetzt wieder in die Mitleidsmasche.Geht´s noch! Ich , dann wieder, nein sicher nicht, doch den Kindern ist es egal , wie es aussieht und er will es ja auch sauber haben, also muss es ja irgendwer machen, ob ich nun schwanger bin oder nicht, er ist ja nicht da um mir zu helfen.
Ich merke wie sich in mir eine Aggression in mir aufbaut, ihm gegenüber, weil wenn er nicht mehr mit mir will , dann soll er gehen, aber mich nicht so lange hinhalten.

Heute morgen hat er mich auch gefragt, was ich mir zum Geburtstag wünsche, ich habe nur abwertend gelacht, denn ich will von ihm nichts, nicht so.

Ich werde einfach nicht schlau aus ihm, will er mich an der Stange halten, dass wenn er sichs doch noch anders überlegt, so weiter tun kann, als ob nie etwas gewesen wäre?

Ich werd noch ganz irr!

SOrry, für´s bla, bla, bla

Beitrag von tollelolle 07.01.11 - 09:15 Uhr

Oh man, lass dich erstmal #liebdrueck.

Das hört sich ja gar nicht gut an. So auf den ersten Eindruck würd ich auch sagen, da ist ne andere Frau im Spiel.

War das Baby, mit dem du jetzt schwanger bist, ein Wunschkind?

Beitrag von ninnifee2000 07.01.11 - 09:37 Uhr

Ich würde einfach mal bei ihm auf Arbeit anrufen. Nicht auf seinem Handy, sondern direkt auf irgendeinem Festnetzanschluß der Firma.

Ich kann ja verstehen, dass du schlechte Laune hast, aber dass du ihn so anekelst, macht eure Situation nur noch schlimmer.

Beitrag von ??? 07.01.11 - 19:05 Uhr

Das mit direkt in der Firma anrufen geht nicht, denn wenn er am Festnetz nicht abhebt, wird auf sein Handy umgeschalten, also weiß ich erst recht nicht wo er sich herum treibt oder auch nicht.

Ich habe nicht das Gefühl das ich ihn anekle, aber ich kann auch nicht so tun , als würde mich das ganze kalt lassen.

Beitrag von bluehorizon6 07.01.11 - 10:21 Uhr

Ohne hier zu viele Worte zu machen.

"Dann soll er gehen und mich nicht solange hinhalten"

Warum soll er aktiv werden, warum gehst du nicht. Dann hast du wenigstens das Gefühl geschaffen das du etwas kannst und du in der "Gewinnerrolle" stehst.

Du musst vor dir bestehen nicht vor ihm.

BlueH6

Beitrag von ??? 07.01.11 - 19:08 Uhr

warum er gehen soll?
Weil ich der Meinung bin, dass er zu gehen hat, denn immerhin weiß er ja nicht was er will. Das wäre der eine Grund, der andere Grund ist, dass es da ja bereits Kinder gibt, wohin sollte ich mit denen so schnell hin? Die sind in 2 Schulen und im Kindergarten unetrgebracht, so einfach ist es dann auch wieder nicht.

Beitrag von yve1978mar1965 07.01.11 - 14:38 Uhr

Wahnsinn was er dir da zumutet in deiner Situation!

Ich würde ihm deutlich sagen das du nicht abwarten kannst und dich das zerfrisst. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!
Fordere Klarheit und Ehrlichkeit das hast du verdient und erniedrige dich nicht vor ihm, sei klar und geh wenn er es nicht tut, aber auch nicht deutlich für die Zukunft davon Abstand nehmen will.

Ich schicke dir ein dickes Kraftpaket!!!

Beitrag von starshine 07.01.11 - 15:24 Uhr

Der Typ hat sich nicht alle. Sagt Dir, er weiss nicht wie es mit Euch weitergeht und denkt dann dass alles so weiterlaeuft wie bisher bis er dann soweit ist zu gehen, oder was??????

Der waere bei mir sofort rausgeflogen!!! Du bist hochschwanger und er weiss nicht wie es mit Euch weitergeht???? Was erlaubt der sich denn???

An Deiner Stelle wuerde ich mir das naechste Wochenende frei nehmen. Fahr einfach mal zu einer guten Freundin und lass ihn mal mit den kids alleine machen. Sag ihm, Du musst Dir erstmal klar darueber werden wie das alles hier weiterlaufen soll und dass Du so nicht weitermachen kannst.

Der hat ja echt den Schuss nicht gehoert!

Beitrag von elfe-18 07.01.11 - 19:48 Uhr

Hallo!
Ich glaube Ihr könnt Euch zur Zeit beide nicht ausstehen.Entschuldige bitte,aber Du bist auch nicht gerade nett zu Deinem Mann,ich weiß,es ist schwer,Du bist schwanger,er weiß nicht was er will.Es muß eine Lösung geben und wenn Du ihn bittest,eine Weile zu gehen?Denn so wie es jetzt bei Euch zu geht,geht es auch nicht,Eure Nerven liegen blank,die Kinder (auch wenn sie noch so klein sind)alles mit.


Rede noch mal mit ihm,wenn wirklich keine andere Frau im Spiel ist,warum er Euch verlassen will?!

Halte durch,schon wegen dem Baby und den Kinder.Du weißt doch alles Schlechte sowie Gute schlegt aufs Baby.

L.G. Elfe