Äußerer Muttermund fingerdurchlässig...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zimtkringel 07.01.11 - 09:04 Uhr

Guten Morgen an alle Mitkuglerinnen!

Ich war gestern beim FA und sie meinte, mein Muttermund sei suuuper weich und außen bereits fingerdurchlässig...

Ist das normal in der 36. SSW oder schon ein Zeichen für eine baldige Geburt?

LG! Lena

Beitrag von woelfchen2007 07.01.11 - 09:07 Uhr

kann sein, muss aber nicht.
meine schwägerin ist 4 wochen vor ET mit nem mumu von 4 cm rumgelaufen- ne woche vorher 6 cm und trotzdem ist sie zwei tage über ET gegangen.

meiner mama gings mit meinem bruder damals ähnlich. jedenfalls spart man sich, wenn der mumu vorher schon etwas auf ist, später schmerzhafte wehenarbeit:-) sagte jedenfalls der arzt:-)

Beitrag von zimtkringel 07.01.11 - 09:16 Uhr

ui, das ist ja echt viel!

na, da hilft wohl außer abwarten nix;-)

lg!

Beitrag von zicke130 07.01.11 - 09:23 Uhr

Ich hatte so einen Befund bei der ersten SS in der 22. SSW. #schwitz
In der 36. SSW war er dann 2cm offen.
Eingeleitet wurde aus diversen anderen Gründen Mitte der 37. SSW. Trortzdem hat es 34 Stunden gedauert bis mein Mumu vollständig auf war...
Ich denke ohne Einleitung wäre ich trotz offenem Mumu noch locker an den Termin gekommen.

Also kann alles und nichts bedeuten.

Beitrag von kerstini 07.01.11 - 10:01 Uhr

So sieht mein Befund bereits seit 4 Wochen aus und ich warte immer noch :-)

Dazu habe ich auch seit Wochen Wehen und der Schleimpfropf ist weg und trotzdem tut sich nix. Das kann wie gesagt alles oder nichts heißen.



Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern12.SSW + Ida 39.SSW #verliebt

Beitrag von inka79-80 07.01.11 - 10:26 Uhr

Ganz klar: NEIN.

Ich hatte in der 24.SSW eine Infektion, die zu einem verkürzten Gebärmutterhals und leichter Muttermundsöffnung ( alles total aufgeweicht ) führten.

Nun bin ich in der 34.SSW und Baby Jason ist noch da wo er hingehört.

Alles Gute für Dich, inka