Clomifen ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kira-soul21 07.01.11 - 10:19 Uhr

hallo alles zusammen ,#winke

also da es von alleine nicht klappt und ich auch nie einen
ES habe möchte ich mir Clomifen
von meinen artzt verschrieben lassen!

kennt sich damit jemand aus ???
gibt es irgentwelche risiken ?


und stimmt es das die mehrlingsschwangerschaften durch das Medi wirklich so hoch ist?

schon mal danke für eure antworten ;-)

Beitrag von sterretjie 07.01.11 - 10:32 Uhr

Hallo Kira,

wennn du es mit Überwachung machst (was du unbeding tun solltest) dann kann deine Fä sehen wie viele Folis zu hast. Und wenn es dann zu viele sind weil du eventuell sehr gut auf Clomi ansprichst, dann kannst du den Zyklus aussetzen.

Ich habe clomi genommen und bin auch in der 5. Zyklus ss geworden (leider mit FG). Viele sind gegen Clomi, aber versuch es einfach. Wünsche dir viel Glück.

Lg Shani

Beitrag von kira-soul21 07.01.11 - 10:39 Uhr

oh das tut mir leid das es FG geendet ist ...

passiert es häufig mit diesen medi?

und danke für deine antwort =)

ich persöhnlich hätte nichts gegen 2 kinderchen =)

Beitrag von ceres86 07.01.11 - 10:44 Uhr

Ich werde das auch ab nächsten Monat versuche, da ich pco habe und keinen Eisprung.
Clomi fördert das Wachstum der Eier und es kann sein, dass mehrere heranreifen, falls diese nicht springen kann es dann noch eine Spritze vom Doc geben. Das muss halt alles überwacht werden! Da mehrere Eier heranwachsen können ist die Mehrlingsschwangerschaft tatsächlich etwas wahrscheinlicher.
Das Problem ist, dass Clomi den Aufbau der Schleimhaut negativ beeinflusst und es schneller passieren kann, dass sich das befruchtete Ei nicht einnistet.

Beitrag von kira-soul21 07.01.11 - 10:47 Uhr

gibt es denn etwas was ich nehemen könnte was nich so mit FG endet?

möchte das nicht erleben müssen .und ich wünsche sowas auch niemanden ! ..ich und mein zukünftiger mann wünschen uns so sehr ein kind ...

:-(

Beitrag von ceres86 07.01.11 - 10:50 Uhr

Wie lange übt ihr denn schon? Bzw wie lange hast du die Pille schon abgesetzt? Habt ihr es schon mal mit pflanzlichen Mitteln versucht (zum Beispiel Mönchspfeffer?). Bei mir hat das leider nicht gebracht, aber es gibt Frauen bei denen das super funktioniert.

lg

Beitrag von kira-soul21 07.01.11 - 10:56 Uhr

bei mir ist das problem das ich überhaupt keine regel blutung habe :-(

das fing an : ich habe mir vor 3 jahren das verhütungstäbchen einsetzten lassen

(größter mist sorry)

habe das stäbchen aber nach 2 jahren wieder rausnehemen lassen weil ich nur probs dadurch hatte !!!

und seid dem ich es vor 2 jahren rausbekommen habe hatte ich nur
2 mal meine regel blutung und das in 2 jahren !!!

mein FA meint aber das alles mit mir und meinen körper in ordnung sei !

das is im großen und ganzen mein Problem #heul

Beitrag von ceres86 07.01.11 - 11:09 Uhr

Ich habe im Juli die Pille angesetzt und hatte auch keinen Zyklus. Meine FA hat einen Bluttest gemacht und meine männlichen Hormone sind leicht erhöht. Da ich auch so kleine Eiblässchen an den Eierstöcken habe heißt das PCO. Hat der FA bei dir schon einen Bluttest gemacht? Falls nicht würde ich mir ehrlich gesagt überlegen eine zweite Meinung ein zu holen... So kann er doch gar nicht wissen ob alles in Ordnung ist. Mein FA hatte mir zum Beispiel auch gleich von den Stäbchen abgeraten, weil´s da so viele Probleme gibt.
Bevor ich Clomi nehme würde ich auf jeden Fall Blutest machen lassen und auch mal ein "natürliches" Mittel wie Mönchspfeffer zu nehmen.

Beitrag von kira-soul21 07.01.11 - 11:36 Uhr

habe jetzt einfach einen termin bei einen anderen FA gemacht !

hoffe das es bald klappt #zitter