Wozu Geburtsurkunde bei Entbindung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chrisdrea24 07.01.11 - 10:25 Uhr

Hallo Ihr lieben Kugeln,
meine erste Entbindung liegt schon weng zurück. Wozu braucht man denn die Geburtsurkunde der Mama zur Entbindung????? Schätze mal, daß das eine beglaubigte Abschrift sein muß. Kann die auch schon einige Jahre alt sein???
Danke, ANDREA

Beitrag von emma-2011 07.01.11 - 10:29 Uhr

Also soweit ich weiss, sollte man doch nur sein Familienstammbuch mitbringen.. #kratz

Beitrag von mariju 07.01.11 - 10:31 Uhr

Hallo Andrea!

Die wird erst gebraucht wenn das Kind angemeldet wird, bei uns muss man das selbst machen, aber es gibt ja auch KH die das machen.
Wenn ihr nicht verheiratet seid braucht ihr deine Geburtsurkunde, ansonsten reicht das Stammbuch mit der Heiratsurkunde.
Wie lange so eine beglaubigte abschrift gültig ist weiß ich leider nicht.

Liebe Grüße

Beitrag von chrisdrea24 07.01.11 - 10:36 Uhr

Ah okay, danke....glaub wir müssen die Kinder hier selbst am Rathaus anmelden.....