Fragen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nigi74 07.01.11 - 10:40 Uhr

Hallo meine Lieben.

Ich bin schwanger in der 7.woche!War beim FA und es ist alles ok mit dem Wurm.Herzchen schlägt auch!


Das ist nach fast 8 jahren meine 2 SS und ich dachte u habe auch immer gehört,das man in der 2 SS alles ein bischen lockerer ist,aber pustekuchen ich habe genau so grosse sorgen wie bei meinem 1 sohn!!!!Ich habe immer angst das irgendwas mit dem Krümmel ist,ich schwitze blut u wasser wenn ich zum ultraschall muss,obwohl meine FÄ echt voll lieb ist und mich immer beruhigt,dann schalte ich für ein paar stunden ab und dann verfalle ich wieder in diese kack gedanken!!!!

Ich trinke nicht ich rauche nicht ich nehme keine Drogen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Das einzige was ich einnehme das ist TRAMADOL TROPFEN weil ich starke schmerzen am rücken habe seit einiger zeit und mit anderen medis sind wir nicht weit gekommen u bei den TRAMADOL TROPFEN da habe ich dann ruhe.

Ich habe auch im Internet gelesen das man das Tramadol eigendlich auch in der SS nehmen kann,man soll nur versuchen zum Ende der SS hin,das man dann damit aufhört,weil das Baby dann unruhig werden könnte.


Kennt sich hier vielleicht jemand mir TRAMADOL in der SS aus????Ich habe grosse ANGST das ich vielleicht doch dem Wurm schade.

BITTE BITTE HELFT MIT!

Ciao,Nicole

Beitrag von corinna.2010.w 07.01.11 - 10:42 Uhr

huhu

erstmal herzlichen glückwunsch zur SS...:)

hast du mit deiner FA schon mal drüber geredet?

lg
corinna
14ssw

Beitrag von yvikiwi84 07.01.11 - 10:43 Uhr

Tramadol fällt schon fast zu den BTM`s frag mal lieber deine FA und sag es ihr auf jeden fall

LG

Beitrag von nanunana79 07.01.11 - 10:43 Uhr

Hmm,

also ich kenne Tramaldol aus meiner Zeit als Intensivkrankenschwester und weiß das es nicht gerade ein leichtes Schmerzmittel ist.
Ohne Rücksprache mit dem Arzt würde ich es nicht einnehmen. Ruf ihn doch einfach an und frag ihn.

LG

Beitrag von marsupilami2010 07.01.11 - 10:49 Uhr

Besprich das bitte unbedingt mit deinem FA. Wer verordnet denn das Tramadol? Das Problem ist nämlich, dass es ein sehr hohes Suchtpotenzial hat. Dass du mit anderen Schmerzmittel nicht weiter kommst, muss nicht unbedingt an den Schmerzen (bzw. deren Ursache) an sich liegen, es kann sich auch um Entzugserscheinungen handeln. Laut Embryotox ist eine Anwendung in der Schwangerschaft möglich, aber "bei Anwendung bis zur Geburt oder Substanz-Abusus sollte eine Entbindung in einem perinatologischen Zentrum erfolgen, um eine optimale neonatale Versorgung zu gewährleisten". Tramadol kann nämlich zu Atemdepressionen und Entzugserscheinungen beim Kind führen.
Wünsch dir alles Gute für deine Schwangerschaft