NOCH HOFFNUNG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ksmfi 07.01.11 - 11:04 Uhr

Hallo
bin sehr verunsichert und habe einige Fragen, war am Dienstag bei 6+4 rechnerisch aber ich weiß durch Ovus das der Eisprung später war, also bei 6+1 SSW laut meiner Rechnung bei meiner Frauenärztin, diese hat mir erklärt das die Fruchthöhle nicht ausreichend groß ist und man schon einen Embryo sehen müsste, hat mich dann gleich zur Ausschabung geschickt. Dann war ich bei 6+2 in der Klinik dort hat man ein Herz schlagen gesehen, und meinten ich soll heute wieder kommen. Also heute bei 6+4 sieht alles genauso aus wie beim letzten Termin und HCG ist noch ganz minimal gesteigen. Die Ärztin meinte es sieht nicht gut aus und ich soll nächste woche nochmal zur Kontrolle zur Frauenärztin gehen aber mich schon auf ne Fehlgeburt einstellen.
Kann mir jemand Hoffnung machen? Mein HCG Wert war heute bei 3510 und am Mittwoch bei 3300.
Bin fix und fertig man sieht doch das Herz ganz deutlich.
Lg Steffi

Beitrag von connie36 07.01.11 - 11:08 Uhr

hi
bei 6+0 war nur eine 6mm kleine, leere hülle zu sehen, kein dottersack, kein baby. hcg lag bei 4500.
bei 6+3 war meine hülle bei 7,5mm imer noch zu klein, immer noch leer, immer noch kein zwerg oder dottersack, hcg nur 5700.
hiess evtl. auch zur as.
musste 5 tage später wieder kommen, wollte da aber keine hcg kontrolle mehr.
bei 7+1 war dann ein winziger 2 mm kleiner zwerg mit herzschlag zu sehen....der mittlerweile über 44 cm gross ist, udn in 2-2,5 wochen geholt wird.
lg conny 35.ssw

Beitrag von lucas2009 07.01.11 - 11:10 Uhr

Oh man. Das sind ja tolle Aussagen!!!
Also, meine Schwester die mittlerweile in der 17.SSW ist, wurde auch lange Zeit gesagt, das der Embryo zu klein ist etc.... Aber das Baby ist stetig weiter gewachsen... Irgendwann wurde einfach der Geburtstermin nach hinten verschoben...
Ich hatte garde im Dez. ne FG n(bin nur zu Besuch hier) in der 6.SSW ohne AS. Verstehe auch gar nicht,w arum du gleich zur AS sollst... Eigentlich setzen ja erstmal Blutungen ein, wenn nicht alles i.O ist. Oder das Herzchen hört auf zu schlagen... Hast du kein Utro o.ä. bekommen?
Wenn dein HCG rückläufih ist, muss ich dir aber leider auch sagen, dass du vom schlimmsten ausgehen solltest...
#liebdrueck Wünsche dir alles Liebe und ganu vile Glück und Kraft!

LG

Beitrag von purzelchen29 07.01.11 - 11:10 Uhr

Lass Dich #liebdrueck!

Ganz ehrlich? Ich würde warten. Solange das HErzchen schlägt, würde ich so früh bestimmt nicht AS!!!!#kratz

Gib dem Wurm ein bisschen Zeit und gönn Dir Ruhe. Du kannst in diesem Stadium nichts machen als abwarten und das solltest Du auch tun.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Geduld und ne große Portion GLÜCK!!!#klee#klee#klee#klee

LG

Beitrag von jessy1984do 07.01.11 - 11:10 Uhr

Mhm...das ist ja echt komisch! Wemm das Herzchen schlägt und ein Embryo zu sehen ist versteh ich das aber auch nicht! Hast du den Blutungen oder irgendwelche Probleme?

Lg Jessy
(8+6 ssw)

Beitrag von sizzy 07.01.11 - 11:11 Uhr

Also ich wuerde mir an deiner Stelle eine andere Aerztin suchen. Die is ja sehr schnell mit Ausschabung und co.
Du bist doch keine computergesteuerte Maschine! Es gibt genuegend Frauen, bei denen sich der Zwerg erst spaeter zeigt und auch ein zu gering ansteigender HGC-Wert muss noch nichts heissen, wenn sich der Zwerg trotzdem weiter entwickelt hat und jetzt sogar schon das Herzchen zu sehen ist!
Ich druecke dir ganz fest die Daumen! Gib die Hoffnung nicht auf!

Beitrag von arelien 07.01.11 - 11:13 Uhr

Huhu ,

Ich hatte auch solche Probleme..Der HCG war laut FA nicht okay..Baby war sehr spät zu sehen und hat lange gedauert bis man das Herzchen hat schlagen sehen. Ich wurde nun mein 1. großen US zurück gestuft. Bin heute in der 14SSW. Also lass dich nicht entmutigen und hol dir notfalls eine weitere Meinung ein. Ich würde erst mein Baby aufgeben wenn mehrere Ärzte es mir wirklich zusichern das es keinen Sinn macht. Aber es schlägt ja auch ein Herzchen also lebt es !!!!

Beitrag von ksmfi 07.01.11 - 11:21 Uhr

vielen lieben Dank für Eure aufmunternden Worte!

Am Dienstag geh ich nochmal zur Frauenärztin( ein letztes Mal weil dann such ich mir sicher ne neue) und dann werde ich weitersehen.

Beitrag von herzblatt142 07.01.11 - 11:27 Uhr

Ein Freundin von mir hatte bei ihrer ersten Schwangerschaft genau das gleiche erlebt. Sie hatte mir erzählt, dass das Gefühlschaos sie fertig gemacht hätte und bestimmt alles anders gelaufen wäre, wenn sie daran geglaubt hätte.
ALSO:
Das wichtigste ist, dass Du daran glaubst und positiv denkst. Die positiven Gedanken übertragen sich auch auf Dein Baby und dann ist bestimmt alles gut und in Ordnung.
Du hast positiv getestet, Du bist schwanger - freu' Dich! #freu

#pro #klee

Grüße

Beitrag von clautschy86 07.01.11 - 11:31 Uhr

Wenn das Herz schlägt würde ich NIE zu einer Ausschabung raten
ich hatte selber schon 2 Fehlgeburten!!!
Ich hol mir da lieber 3 Meinungen ein bevor ich ein gesundes Baby verliere..
Wenn das HCG steigt und du keine Schmerzen oder Blutungen hast, würde ich es auf alle Fälle versuchen weiter auszutragen und vl den Arzt zu wechseln oder dich im Krankenhaus weiter behandeln zu lassen!!!

Alles Alles Gute wünsch ich dir!
Vl hälst du uns auf dem
Laufenden?